Pasto Sports Association

Pasto Sports Association

Deportivo Pasto
Sport Pasto Logo
Allgemeine Informationen
Nom. voll Pasto Sports Association
Spitzname (n) Die dreifarbige Kraft
Die Vulkane
Supersport
Stiftung 12. Oktober 1949 (71 Jahre)
(als Oro Rojo Soccer Club)
Präsident Flagge von Colombia.svg Oskar Casabon
Trainer Flagge von Colombia.svg Diego Korridor
Einrichtungen
Stadion Abteilungsfreiheit
Lage Pasto, Nariño
Kapazität 20 000 Zuschauer
Einweihung 1954 (67 Jahre)
Uniform
Kit linker Arm DeporPasto20h
Kit Körper DeporPasto20h
Kit rechter Arm DeporPasto20h
Kit Shorts DeporPasto20h
DeporPasto19h Socken Kit
Halter
Kit linker Arm DeporPasto20a
Kit Körper DeporPasto20a
Kit rechter Arm DeporPasto20a
Kit Shorts DeporPasto20a
Kit Socken DeporPasto19a
Alternativo
Kit linker Arm DeporPasto20t
Kit Körper DeporPasto20t
Kit rechter Arm DeporPasto20t
Kit Shorts DeporPasto20t
Kit Socken.svg
Dritte
vorhanden
Fußball aktuelles event.svg 2020
Offizielle Website

La Pasto Sports Associationist ein Fußballverein der Stadt San Juan de Pasto im Departement Nariño und wurde am 12. Oktober 1949 gegründet.
Spielen Sie in der ersten Kategorie des kolumbianischen Profifußballs und spielen Sie lokale Spiele im Estadio Departamental Libertad mit einer Kapazität für 20.000 Zuschauer.

Er wurde erstmals 1998 in die oberste Liga befördert. Historisch gesehen war Deportivo Pasto die erste Mannschaft, die nach dem Aufstiegsturnier in (2006-I) Meister des nationalen Turniers war und in (2002-II) als erste ein Finale erreichte. Insgesamt hat das Team einen Titel der ersten Kategorie A, drei Zweitplatzierte in (2002-II, 2012-I und 2019-I), 12 Einsätze in der Endphase und zwei Zweitplatzierte in Copa Colombia in (2009). 2012 und 2003) als maximale nationale Erfolge und die Einstufung in den Südamerikanischen Pokal (2013, 2020, 2021, 2007) des Libertadores Cup (XNUMX) in der Gruppenphase als internationale Erfolge.

Geschichte

Stiftung

El Deportivo Pasto Es wurde am 12. Oktober 1949 mit dem offiziellen Namen "Red Gold" geboren, der später in den Namen geändert wurde, den es derzeit besitzt. Der Führer und Journalist Miguel Humberto López «Milachel» hatte zusammen mit mehreren Leuten aus der Stadt die Unterstützung der bayerischen Bierfirma, um Deportivo Pasto zu gründen, ein Team, das die Fußballfanausflüge in die Hauptstadt Nariño eröffnen sollte.

El Pasto nahm in seinen frühen Jahren, Jahrzehnten der 1950er und 1960er Jahre als semiprofessionelles Team teil und erlebte dann in den sechziger Jahren sein goldenes Zeitalter. Mit einem Bastionsspieler wie "dem Lehrer" monopolisierte Eduardo Delgado alle umstrittenen Titel die Abteilung verdient den Spitznamen von Pastuso Schach aufgrund seines exquisiten Fußballs und seiner Fähigkeit, mit dem Ball umzugehen. 1977 erkannte die Regierung von Nariño den Deportivo Pasto Club durch eine Resolution als organisierte Sportorganisation an und verlieh ihm seinen rechtlichen Status, einen grundlegenden Titel, um Jahre später nach Professionalität zu streben. In den neunziger Jahren legte sein Präsident Raúl Gonzales den Grundstein, und zusammen mit den damaligen Führern gelang es ihnen, den Verein in die Kategorie First C zu befördern, aber nicht bevor sie mit dem "Dif Fútbol" mühsame Kämpfe durchmachten "die Voraussetzungen für die Teilnahme am Wettbewerb.

Auftritt in First B.

In den Jahren 1995 und 1996 wurde Deportivo Pasto von Carlos „Goofy“ Valencia Es bestand aus jungen Spielern aus der Region und nahm am First C-Turnier teil. 1995 gelang es ihm, die Suroccidental-Zone zu gewinnen, und 1996 erreichte es den letzten Homerun. Obwohl es die Meisterschaft nicht gewann, gelang es ihm, die Aufmerksamkeit der Spitzenreiter auf sich zu ziehen der Region, insbesondere die des Bürgermeisters Antonio Navarro Wolff, der zusammen mit einigen in Bogotá lebenden Nariño-Führern das politische Management für Deportivo Pasto durch die Einladung zum Spielen des Ersten B im Jahr 1996 beförderte, dank der Tatsache, dass in der Beförderung Die Teilnehmerzahl stieg von 14 auf 16. Real Cartagena stieg in diesem Jahr in die Kategorie C ab, aber seine Teilnahme ist unmöglich, da eine professionelle Mannschaft nicht an einem Turnier teilnehmen konnte, das von "Dif Fútbol", einer kolumbianischen Amateurfußballorganisation, durchgeführt wurde Anzahl der Teilnehmer auf 16, für die es gezwungen war, eine weitere Quote zu erhöhen, die unter den Finalisten der ersten Kategorie C der vorherigen Meisterschaft gezogen wurde. Wir kooperieren mit Tolima, dem Champion des Turniers der ersten Kategorie C, das direkt bestanden wurde. Zwischen Once Caldas B, La Equidad und Deportivo Pasto wurde die verbleibende Quote festgelegt, die schließlich dem Nariño-Team zugewiesen wurde.

Das erste Jahr in der Profikategorie setzte er unter dem technischen Kommando von Carlos Valencia in der Aufstiegsmeisterschaft 1996-97 fort. Das erste Spiel fand am 14. September 1996 gegen River Plate de Buga (3-3) statt. Sergio Angulo traf zweimal und Oscar Lagarejo. Am 22. September desselben Jahres und gegen Cooperamos Tolima debütierte Pasto zu Hause mit einem Sieg von 2 Toren gegen 1. Breiby Cárcamo und Sergio Angulo, die Torschützen. Im selben Jahr schaffte er es, in den letzten Homerun einzusteigen, belegte jedoch den letzten Platz hinter Deportivo Unicosta, Lanceros Boyacá und Atlético Córdoba.

1998: die Werbekampagne

Flagge von San Juan de Pasto.svg

Flagge von San Juan de Pasto, Symbol der Stadt, die die Farben des Clubs kennzeichnet.

1998 wurde die zweite Saison in der ersten Kategorie B gespielt. Eudoro Dueñas als Präsident und Félix Valverde Quiñónez als neuer Trainer als Nachfolger von Carlos Valencia. Die Saison begann am 15. März 1998 gegen das Team der Carlos Sarmiento Lora School im Libertad Stadium mit einem 3: 0-Endstand, gegen Jorge Vidal, Arley Dinas und Oscar Echeverry. Von Beginn der Kampagne an war Pasto der Favorit, der aufstieg. In der ersten Phase des Turniers beendete er die Führung nach den 61 Runden mit 28 Punkten. Im Halbfinale war er zusammen mit Deportivo Pereira, dem großartigen Kandidaten für First A, Deportivo Rionegro und Bello FC, Teil der Gruppe A. Es gab Momente der Angst, als er beim vorletzten Heimspiel gegen das Team von Deportivo Rionegro verlor und ein Finale in Bello bestreiten musste. Das Spiel endete mit 2-3 zu Gunsten des Vereins. Mit 11.5 erreichte er die Spitze des Homers und qualifizierte sich mit Deportivo Pereira und den Qualifikanten der Gruppe B, Itagüí FC und Real Cartagena für den letzten Homer.

Bei Hin- und Her-Spielen zwischen den vier Mannschaften gewann Deportivo Pasto zu Hause mit 4: 3 gegen Real Cartagena, verlor bei Itagüí mit 1: 1 und gewann im direkten Duell gegen Deportivo Pereira zu Hause mit 0: 1 der Besuch 0-3, bleibt als einziger Anführer des Homeruns. So am 1. Dezember 8, in Ermangelung eines Termins zum Abschluss des Aufstiegsturniers am Deportivo Pasto Er wurde zum Meister gekrönt, nachdem er Itagüí FC im Estadio Libertad mit 2: 1 besiegt hatte. Carlos Rendón und Herly Alcázar erzielten für den Pasto die 12 erzielten Punkte sowie die Niederlage von Real Cartagena gegen Deportivo Pereira und führten das Nariño-Team zum ersten A The Spieler dieser Mannschaft, die zu Idolen wurden, die Paraden von César Zape, Sohn von Pedro Antonio, dem legendären Torhüter der kolumbianischen Nationalmannschaft; die Solidität von Julio Romaña (Kapitän) in der Verteidigung; Die Projektion von Oscar Echeverry, dem mit 12 Anmerkungen besten Torschützenkönig des Teams, und die Erfahrung von Carlos Rendón, dem 33-Jährigen aus Tumaque mit seinen Freistoßtoren und der Partnerschaft mit dem jungen John Charria im Mittelfeld, führten das Pastuso-Team zu First Einteilung.

1999: Debüt in First A.

Für den Apertura-Wettbewerb 1999, der zwischen dem 7. Februar und dem 27. Juni stattfand, trat er neben Atlético Junior, Atlético Bucaramanga und Unión Magdalena der Gruppe D (regionale Heimrennen) bei nördlicher Teil des Landes. Die offizielle Premiere des Pastuso-Teams wurde zwei Wochen nach Beginn der Meisterschaft aufgrund einer nicht erfolgreichen Klage verschoben, in der Deportivo Pereira behauptete, Pasto könne nicht spielen, da es keinen rechtlichen Status habe. Der Teampräsident, Herr Eudoro Dueñas, startete die Kampagne, um die 2500 Mitglieder zu erreichen, die erforderlich sind, um sich als professionelles Team zu etablieren und ihre Registrierung als First Division-Team zu bestätigen.

Das Debüt fand am Donnerstag, 18. Februar 1999, gegen Atlético Bucaramanga (1: 1) im Libertad-Stadion statt. In diesem Spiel traf er für Pasto, John Charria.

Im ersten Jahr gelang es dem Team, mit dem elften Platz in der Neuklassifizierung in der ersten Liga zu bleiben, und es qualifizierte sich zum ersten Mal für das Halbfinale, indem es im Finalturnier gegen Atlético Nacional, Atlético Junior und Cortuluá den achten Platz belegte .

In dieser Saison erzielte er zwei historische Ergebnisse, indem er Unión Magdalena mit 6: 1 und Independiente Medellín mit 6: 1 besiegte. Dies waren die sperrigsten Ergebnisse, die es in seiner Geschichte erzielt hat. Beide Spiele wurden im Estadio Libertad gespielt.

2002: Erstes Finale und Zweiter

Zwei Spielzeiten später, um seine Position in der First Division (2000-2001) in Gefahr zu sehen. Deportivo Pasto erreichte unter dem technischen Kommando von Néstor Otero sein erstes Finale in der Geschichte des kolumbianischen Profifußballs. Nachdem er es beim Apertura-Turnier versucht hatte, bei dem er die letzten Heimläufe klassifizierte, das Finalisierungsturnier 2002, das Pasto-Turnier, klassifizierte er mit 36 ​​Punkten den zweiten Platz bei den Heimläufen im Halbfinale, bei denen er gegen América de antrat Cali, Unión Magdalena und Atlético Nacional.

Im großen Finale traf er auf Independiente Medellín. Das erste Spiel am 18. Dezember gewann der "Mächtige des Berges" mit 2: 0, und im Rückspiel am 22. konnte Pasto die Situation nicht umkehren und zog 1: 1, was ihn zu Independiente brachte Medellín den Titel des Finalisierungsturniers nach 45 Jahren, ohne es bekommen zu können.

Trotz des Sturzes im Finale ging das Pastuso-Team nicht mit leeren Händen davon, da es in der Neuklassifizierung des Jahres mit 70 Punkten Zweiter wurde, was Deportivo Pasto einen Platz im Südamerikapokal 2003 einbrachte. Das Zweitplatzierte-Team schloss ein unter anderem Jairo "El Viejo" Patiño, Dúmar Rueda, Walter Escobar, Carlos Rendón, Oscar Upegui, Oscar Galvis und Pablo Jaramillo unter der Leitung von Professor Néstor Otero.

2003: Teilnahme am Südamerikanischen Pokal

Néstor Otero, Vizetrainer, fuhr im Verein fort. Pastos Teilnahme am internationalen Turnier war jedoch nur von kurzer Dauer, da er in der ersten Phase gegen Atlético Nacional antrat, einen Verein, bei dem er ausgeschieden war.

Das Hinspiel im Estadio Departamental Libertad war am 0. August 0: 6. Im Rückspiel am 21. August im Atanasio Girardot Stadium schlug Nacional Pasto mit 2: 1. Leonardo Enciso eröffnete in der neunten Minute das Konto für Pasto. Aber Aquivaldo Mosquera (36) und Elkin Calle (46) verurteilten die Pastusa-Eliminierung von ihrem ersten internationalen Turnier.

Beim lokalen Turnier in der Apertura liegt es auf Position 15 und in der Finalisierung wird es bereits im Viereck B Fünfter. Es wird von den Teams Deportivo Cali, Millonarios und Unión Magdalena übertroffen.

2006: Erster Titel

Ligac.svg

Eröffnungsturnier
2006 - 1. Titel

Der lang erwartete erste Star von Deportivo Pasto kam 2006 zum Apertura-Turnier, für das der Argentinier Óscar Héctor Quintabani der technische Direktor war und von Spielern wie Carlos Villagra, Carlos Rodas, Jorge Vidal und den Jugendlichen René Rosero und Walden Vargas, El, angeführt wurde Pasto erzielte seine bisher größte Leistung, indem er seinen ersten Titel gewann.

Das Team qualifizierte sich mit 27 Punkten als Achter in der Free-for-All-Phase, weshalb es kein Kandidat für die Krone war. Im Viereck B belegte er mit 13 Punkten den ersten Platz und gewann die Gruppe, in der er gegen Cúcuta Deportivo und zwei historische kolumbianische Fußballspieler, Atlético Nacional und Millonarios, antrat. Im Finale besiegten sie Deportivo Cali mit 2: 1 .

Das Hinspiel, das im Olympiastadion von Pascual Guerrero ausgetragen wurde, begünstigte Pasto mit einem Tor von Paraguayan Carlos Villagra in der 75. Minute. Das Rückspiel am 25. Juni war 1: 1 mit Toren von Jorge Hernando Vidal in Minute 59 und das Unentschieden in Cali, die Arbeit von Anthony Tapia in Minute 78. Das Unentschieden im Rückspiel gab Pasto den Titel, der auf der Gesamtanzeigetafel mit 2: 1 gewann und sich für die Copa Libertadores 2007 qualifizierte.

Beim Finalisierungsturnier 2006 klassifizierte er erneut die Heimläufe, bei denen er mit den Teams Deportes Tolima, Atlético Nacional und Boyacá Chicó in die Gruppe A wechselte. Dieses Mal war das Team von Nariño mit acht Punkten Dritter.

Aufstellung für das Endspiel gegen Deportivo Cali am 25. Juni 2006.

Ausrichtung:

  • Flagge von Colombia.svg Carlos Barahona
  • Flagge von Colombia.svg Ariel Sevillano
  • Flagge von Colombia.svg Walden Vargas
  • Flagge von Colombia.svg Harnol Palacios
  • Flagge von Colombia.svg Javier Arizala
  • Flagge von Colombia.svg Jorge Hernando Vidal
  • Flagge von Colombia.svg Juan Fernando Rebolledo Platzhalterbild
  • Flagge von Colombia.svg René Rosero
  • Flagge von Colombia.svg Ferley Villamil
  • Flagge von Colombia.svg Charles Rodas
  • Flagge von Paraguay.svg Carlos Villagra Platzhalterbild
  • Flagge von Argentina.svg DT. Oscar Hector Quintabani
 
Fußballplatz Transparant.svg

Barahona
Arizona
Vargas
Sevillano
Palacios
Villamil
Bürste
Villagra
Rebolledo
Rodas
Rosenstrauch
 
Kit linker Arm.svg
Bausatz body.svg
Kit rechter Arm.svg
Shorts.svg
Kit Socken.svg

2007: Teilnahme am Copa Libertadores und Finalisierungsturnier 2007

Nachdem Deportivo Pasto das Apertura-Turnier 2006 gewonnen hatte, gelang es ihm, auf die Copa Libertadores 2007 zuzugreifen. Dies war die erste Teilnahme an diesem Wettbewerb. Er wurde in Gruppe 8 zusammen mit dem historischen Santos de (Brasilien), dem uruguayischen Verteidiger Sporting und der argentinischen Gimnasia y Esgrima La Plata gezogen. Unter dem technischen Kommando von Álvaro de Jesús Gómez erreichte er keinen Punkt in der Gruppe und belegte den vorletzten Platz in der Gesamttabelle des Wettbewerbs und übertraf nur den peruanischen Klub Alianza Lima.

Beim Finalisierungsturnier 2007 qualifizierte er sich als Sechster im All gegen Alle und bei den Heimläufen war er Teil der Gruppe B, wo er in dieser Meisterschaft gegen die Teams La Equidad, Deportes Tolima und Boyacá Chicó antrat. Das Nariño-Team ist mit acht Punkten Zweiter.

2009: Der Abstieg

Nachdem das Team elf Jahre in Folge in der ersten Kategorie verbracht hatte, geriet es in ein institutionelles und sportliches Debakel. Die Durchschnittswerte der letzten drei Jahre (2007–2009) führten dazu, dass Pasto in der Saison 2009 zurückging.

Alles begann in der Saison 2008 mit Miguel Prince auf der Bank. Obwohl sie im Finalisierungsturnier 2007 den fünften Platz belegt hatten und nur Carlos Hidalgo vom vorherigen Team abwesend war, wirkten sich die schlechten Einstellungen auf das Team aus und belegten in der Apertura den 16. Platz. Die Ankunft armer Mitarbeiter wie die der Veteranen David Montoya und Leonardo Fabio Moreno bei der Eröffnung und Oscar Villareal am Ende waren eine der Ursachen für das Debakel des Teams. Nach der Abreise von Prince, für Ende 2008, kam Jorge 'el Boss' Bermúdez, der einen unglücklichen Schritt hatte, nur sechs von 21 möglichen Punkten gaben seinen Ausstieg, er kam in seinem Ersatz, Bernardo Redín, aber er konnte nicht heben Die Mannschaft und von Again endete es in der 16. Box und der Geist des Abstiegs begann das letzte Ende der Neuklassifizierung des Jahres zu verfolgen.

Für die Saison 2009 startete Deportivo Pasto als 15. in der Abstiegstabelle auf 8 Punkte von Deportivo Pereira, zuletzt in der Tabelle. Nach dem Rücktritt von Norman Bracht (RIP), der einige Monate im Amt war, übernahm Bernardo Redín als Trainer und Iván Erazo seine Rolle als Präsident des Teams. Eine weitere schlechte Zusammensetzung der Gehaltsabrechnung und der Mangel an finanziellen Mitteln in den Kassen des Teams führten zum Zusammenbruch des Teams. Das Team wurde durch erfahrene Spieler wie Orlando Ballesteros, Víctor Pacheco, Néstor Salazar und Carlos Castillo verstärkt, die nach der schlechten Serie, die das Team geführt hatte, einen schmerzhaften Schritt machten und zum dritten Mal in Folge den 16. Platz belegten Promotion-Serie, ein einziger Punkt aus direkter Abstammung.

Jorge Luis Bernal, der als Trainer angereist war, um das Team aus der schlechten Phase herauszuholen und fast die gesamte Gehaltsliste zu erneuern, bildete Ende 2009 ein großartiges Team. Unter anderem Julián Mesa, Alex del Castillo, Omar Rodríguez, Hugo Pablo Centurión und Carlos Daniel Hidalgo als Verstärkung. Das Team begann die Fans für ihr großartiges Spiel und ihre Kraft zu begeistern, wobei es eine Konstanz beibehielt, die seit langem nicht mehr erreicht worden war, und sogar die Endphase des Kolumbien-Pokals erreichte. Aber die Straße schien geschrieben zu sein und es gab keinen Ausweg, eine dunkle Hand schwebte, die schlechten Schiedsverfahren begannen die Ergebnisse des Teams zu beeinflussen. Am 13. Tag pfiff Atlético Huila, der Richter Oscar Gutiérrez, einen Nicht-Pfeifer Bestehende Strafe zugunsten der Besucher, die das Spiel beginnen, und am Ende konnte nur ein Unentschieden gerettet werden. Dann kam ein katastrophales Spiel in Cali gegen Deportivo Cali (0: 3), aber Deportivo Pasto hatte die Gelegenheit, dem direkten Abstieg zu entkommen und erhielt Real Cartagena am 15. Tag. Die Atmosphäre in Libertad war angespannt, Real Cartagena wollte das Unentschieden aufrechterhalten, sich zurückziehen und Zeit verschwenden, die bereits rauen Fans verärgern und Gegenstände auf das Spielfeld werfen. Das Unentschieden hielt Real Cartagena am Leben, aber in den letzten Minuten erzielte Hidalgo den Sieg für Deportivo Pasto, es blieben noch Sekunden, um das Spiel zu beenden, und die Minute des Ersatzes lief bereits, aber in einem Eckball, überraschenderweise der Richter der Linie Alejandro Gallego fällt aufgrund eines mutmaßlichen Angriffs von der Nordtribüne des Departmental Liberty Stadium zu Boden. Der Schiedsrichter Óscar Ruiz betrachtet das Spiel aufgrund fehlender Garantien nach 91 Minuten als gesperrt. Das Ergebnis des Spiels blieb in der Schwebe und Tage später beschloss die Disziplinarkommission von Dimayor, Artikel 83 des Reglements anzuwenden, um den Punkteverlust für Deportivo Pasto zu ermitteln und Real Cartagena trotz der Behauptungen des Teams das 3: 0 zu bescheren Pasto Board of Directors, der behauptete, der Linienrichter habe die Aggression simuliert.

Die verlorenen Punkte führten dazu, dass Deportivo Pasto vom zweiten Platz im Finalisierungsturnier auf den zehnten Platz und den letzten Platz in der Tabelle des Ein-Punkt-Rückgangs von Deportivo Pereira zurückfiel. Obwohl nach diesem Spiel drei Daten fehlten, um in der Meisterschaft abzuschließen. Das Team verlor die Konzentration, spürte den Schlag für den Verlust von Punkten und musste zwei Niederlagen in Folge hinnehmen, zuerst am 16. Tag gegen Boyacá Chicó im Stadion La Independencia in Santiago de Tunja und dann gegen Independiente Santa Fe im Estadio Departamental Libertad am 17. Tag , Sonntag, 8. November 2009, der Tag, an dem die von Jorge Luis Bernal angeführten Spieler in die zweite Liga abstiegen.

Vizemeister des Kolumbien-Pokals

In der zweiten Neuauflage des Colombia Cup, dem offiziellen Turnier, gegen das Vereine der Kategorien First A und First B antreten, wurde Deportivo Pasto, angeführt von Jorge Luis Bernal, in der ersten Phase Zweiter in Gruppe E mit 17 Punkten, einer davon der Anführer deportiert Quindío. In der Gruppe traf er auf Deportivo Cali, América de Cali, Deportes Quindío, den Depor Fútbol Club und Cortuluá.

In der zweiten Phase besiegten sie Atlético Huila mit 7: 6 im Elfmeterschießen, nachdem sie auf der Anzeigetafel mit 2: 2 ins Viertelfinale gegen Santa Fe gefahren waren und die Serie mit 4: 3, dem Hinspiel im Elfmeterschießen, gewonnen hatten Estadio Departamental Libertad el Pasto gewann mit 3: 1 und verlor im Rückspiel mit 2: 1, was beiden Teams die Einstufung ermöglichte, da Independiente Santa Fe als bester Verlierer seinen Platz im Halbfinale erreichte.

Im Halbfinale siegte Deportivo Pasto in den beiden gespielten Spielen gegen Atlético Junior. Zu Hause gewannen sie mit 3: 1 und in Barranquilla mit 1: 2 und qualifizierten sich für das Finale, in dem sie gegen Santa Fe antraten, der Atlético Nacional im anderen Spiel besiegte. Semifinale.

Das erste Finale wurde am 11. November im Libertad-Stadion mit einem positiven Ergebnis von 2: 1 für Deportivo Pasto ausgetragen, das von Omar Rodríguez und Hugo Pablo Centurión für Pasto und Yulian Anchico für Independiente Santa Fe erzielt wurde. Das Rückspiel wurde eine Woche später gespielt am 18. November mit dem gleichen 2: 1-Ergebnis, diesmal jedoch zugunsten der Einheimischen, die es geschafft haben, die Serie in den letzten Minuten mit maximaler Strafe zu binden, nachdem der zentrale Francisco Peñuela ein Foul in dem von German Centurion begangenen Gebiet begangen hatte. Das Spiel wurde im Elfmeterschießen mit einem 5: 4-Sieg für Independiente Santa Fe definiert. In der Serie scheiterten Hugo Pablo Centurión, Andrés Mosquera, Germán Centurión und Oscar Altamirano für Deportivo Pasto.

Saison 2010 in der zweiten Liga

Für die neue Etappe in der zweiten Liga verpflichtet Iván Erazo Hernán Darío Herrera als Trainer und ersetzt Jorge Luis Bernal, der zu Deportivo Cali gegangen war. Herrera startet nicht gut, ohne einen Punkt auswärts zu gewinnen. Am 10. Tag verlässt er das Team aufgrund einer schlechten Leistung. Nur 10 von 30 möglichen Punkten verlassen das Team als 13. im Turnier. Bernal kehrt zum Team zurück und mit ihm, seinem Trainerstab unter der Leitung von Flabio Torres, beginnt das Team zu erholen, obwohl ihn Verletzungen gezwungen haben, Torhüter Diego Martínez an mehreren Tagen als Stürmer einzusetzen. In der regulären Phase erzielte Pasto in seinem Stadion einen Rekord von 13 Siegen in Folge, die am 25. April gegen Bogotá FC (1: 0) bis zum 30. Oktober 2010 mit einem Sieg (1: 0) gegen Pacífico FC begannen.

Am Ende der 36 Daten belegte Pasto mit 68 Punkten den zweiten Platz hinter Spitzenreiter Itagüí Ditaires, der die Gruppe B der letzten Heimläufe anführte, und erreichte nach zwei Siegen als Besucher gegen Bogotá FC, Atlético Bucaramanga, die Klassifizierung zum großen Finale des Jahres und Patrioten Boyacá.

Im Finale fielen die von Jorge Luis Bernal angeführten Spieler nach dem 1: 1-Unentschieden in Pasto und der 2: 1-Niederlage in der Gemeinde Itagüí gegen Itagüí Ditaires aus, hatten jedoch das Recht, die Aufstiegsserie gegen die vorletzten aus der Abstiegstabelle in Primera A, Envigado FC. In dieser Serie fiel Pasto insgesamt mit 3: 0.

2011: Der zweite Aufstieg

Bernal verließ das Team, nachdem er die Möglichkeit verloren hatte, das Vorjahr zu befördern, und sein Assistent Flabio Torres sollte ihn ersetzen. Der Kader wird um 80% geändert und ein Team mit mehreren Spielern mit Geschichte im Team wird gebildet. Gilberto García, René Rosero, Hugo Pablo Centurión und Carlos Daniel Hidalgo bildeten die Basis des Teams, um sich dem Turnier zu stellen, das das System verändert hatte. Diesmal würde es zwei Sieger im Jahr geben, von denen der Meister in die erste Liga aufsteigen würde .

Im Eröffnungsturnier war Deportivo Pasto mit 39 Punkten in den 18 Spielen der regulären Phase mit einem weiteren Heimrekord von 9 Punkten ohne Gegentor erfolgreich. Diesmal gab es keine Homeruns, wenn nicht Play-offs, um den Turniersieger zu bestimmen. Der Valledupar Fútbol Club war der erste Rivale. Im Hinspiel wurde als Besucher ein Unentschieden bei 0 gezogen, aber bei der Rückkehr in Libertad setzte sich die Parität fort und im Elfmeterschießen fiel Pasto und verlor die Option auf den Titel in die Eröffnung.

Die Atmosphäre in der Stadt war nach der Niederlage negativ und die Leute zogen vom Stadion weg. Nur treue Fans nahmen an den folgenden Engagements teil. Präsident Iván Erazo unterstützte Trainer Flabio Torres bei der Fortsetzung des zweiten Turniers, obwohl die Verstärkung mit der Geheimhaltung des Journalismus der Stadt einherging. Unbekannte Spieler in der Mitte wie Víctor Manuel Zapata am Ende waren entscheidend, um den Titel zu holen. Die wichtigste Verstärkung für das Team war der paraguayische Torschütze, der mit dem Team beim Apertura-Turnier 2006, Carlos Villagra, Meister wurde. Mehrere ehemalige Meister Villagra, Centuríon und Rosero trafen sich erneut, und er würde auch mit einem anderen der besten Torschützen in der Geschichte des Teams, Carlos Daniel Hidalgo, im Team sein.

Torres beginnt seine Reise im zweiten Turnier sehr gut, da er zu Hause den Depor Fútbol Club mit 4: 0 besiegt und als Anführer der Gruppe in die nächste Phase des Kolumbien-Pokals aufsteigt. Auf diesem Weg überquerte er erneut Valledupar Einmal für den Pokal wird er von dieser Mannschaft eliminiert. Die Kritik tauchte erneut auf, aber die einmonatige Pause für die U-20-Fußball-Weltmeisterschaft in Kolumbien beruhigte die Situation. Zurück im Wettbewerb behielt das Team eine gute Regelmäßigkeit bei und blieb während des gesamten Turniers der Anführer. Obwohl er als Besucher nicht gewann, verlor er auch nicht und die Serie zu Hause wurde noch weiter verlängert. Die achten Paarungen ließen ihn mit dem schwierigsten Rivalen, der Autonomen Universität von Professor Miguel Ángel Converti, zurück. Er startete die Serie als Besucher Um die beste Mannschaft in der Neuklassifizierung des Jahres zu sein und dies zu nutzen, erzielte Atlántico zunächst in Sabanalarga ein Unentschieden und definierte die Serie in Libertad mit 4: 0. Im Halbfinale gegen Expreso Rojo definierte er die Serie zu Hause mit einem durchschlagenden 5: 1 und qualifizierte sich für das Finale des zweiten Turniers gegen Centauros de Popayán, das zuvor als Centauros Villavicencio bekannt war und zu diesem Zeitpunkt bereits als Universitario de Popayán bekannt war Die nächsten Coldeportes im Jahr 2012. Das Endspiel wurde auf die gleiche Weise wie in den vorherigen Spielen ausgelost. Unter Ausnutzung der Lokalität gewannen sie 2: 1 auf der Gesamtanzeigetafel und qualifizierten sich für das große Finale gegen den Gewinner des ersten Turniers , Patriotas Boyacá.

Das erste Spiel des Finales fand am 30. November in Tunja statt, mit einem günstigen Ergebnis für Patriotas Boyacá (1: 0), einem Tor von Elkin Amador. Für das Rückspiel mussten die von Flabio Torres angeführten Spieler leiden, um die Stadt zu erreichen zu der Winterwelle, die das Land trifft und nur 24 Stunden vor dem Spiel ankommt. Am 4. Dezember 2011 gewann Deportivo Pasto im Estadio Libertad nach einem 1: 0-Sieg in den neunzig Minuten (Tor von Mauricio Mina) im Elfmeterschießen mit 2: 0 gegen Patriotas Boyacá und erreichte den Aufstieg in die höchste Kategorie des kolumbianischen Fußballs Unter der Führung von Flabio Torres gewinnt die Promotion-Serie in die erste Kategorie A mit einer hervorragenden Leistung, 90 Punkten während des gesamten Turniers, ohne zu Hause zu verlieren, mit einem Rekord von 23 Spielen als Gast. In Pasto wurde Euphorie unter Fans ausgelöst, die Super Depor in der Elite des kolumbianischen Fußballs wieder sahen.

2012: Rückkehr in die erste Liga

Deportivo Pasto volvía después de 2 años a disputar la Categoría Primera A,​ esta vez conservando en su mayoría por jugadores del plantel del año pasado con el que consiguieron el ascenso y con Flabio Torres, al mando pero con algunos cambios y refuerzos como el caso de Edwards Jiménez que al principio no rindió pero después fue un jugador fundamental para el equipo y otros nuevos jugadores como José David Moreno, John Jairo Montaño, Omar Andrés Rodríguez, Arlinton Murillo, Andrés Peláez, Óscar Iván Méndez, José Rodrigo Castillo, y vuelve Marino García, más tarde llegarían Bryan Aldave y el boliviano Joselito Vaca, y las bajas más importantes fueron Carlos Daniel Hidalgo, Carlos Villagra y Hugo Pablo Centurión, el equipo del sur del país inició su participación en la primera fecha jugando frente al Independiente Medellín en un partido donde debutaron los dos equipos con un empate a cero goles, a la gente del Super Depor que vio el partido no le importó tanto el resultado sino más bien fue la emoción de verlo en la máxima categoría, sin embargo luego los empates dominaron al Deportivo Pasto por lo menos hasta la 9 fecha ya que hasta esa fecha el Deportivo Pasto empató 5 veces, perdió en dos oportunidades y ganó dos encuentros estos ante Envigado Fútbol Club y La Equidad en donde el equipo volcánico se impuso en los dos partidos por 3-1 por la razón de que el equipo empataba en varias ocasiones el periodismo empezó a criticar al equipo y también al cuerpo técnico pero desde la fecha 10 donde el Deportivo Pasto se impuso 1-0 ante el Atlético Nacional en calidad de visitante los buenos resultados empezaron a llegar y en donde desde esa fecha nunca salió de los 8 mejores y logrando buenos resultados como 4-1 frente al Once Caldas , 2-0 al Boyacá Chicó y 2-1 de visitante al Millonarios , donde quedó a puertas de la clasificación a Semifinales pero la clasificación se definió en la última fecha cuando Deportivo Pasto visitaba al Cúcuta Deportivo en un partido como dicen «de infarto» ya que con el empate Deportivo Pasto clasificaba sin embargo en el primer tiempo el Deportivo Pasto se iba arriba con gol del juvenil Kévin Rendón pero en la parte complementaria Cúcuta Deportivo empataría y después remontaba 2-1 pero ya cuando el Deportivo Pasto parecía que quedaba eliminado llegaría al último minuto del partido el gol de la clasificación por medio de Mauricio Mina y poniéndole cifras concretas al marcador (2-2),​​ ya para los cuadrangulares semifinales el Deportivo Pasto se clasificó como sexto en el grupo A en ese cuadrangular le fue bastante bien al Deportivo Pasto superando en el cuadrangular a clubes como Deportivo Cali, Atlético Huila y al Deportes Tolima llegando así por tercera ocasión a la Gran Final de la Categoría Primera A,​que la jugó frente al Independiente Santa Fe en donde el primer partido de la final jugado en Estadio Departamental Libertad el día miércoles 11 de julio de 2012 empatarían a un gol el gol volcánico fue obra del juvenil Kévin Rendón y en el partido de vuelta jugado en el Estadio Nemesio Camacho El Campín el día domingo 15 de julio de 2012 el Deportivo Pasto perdería por 1-0 quedando así como subcampeón del Torneo apertura.​​​​

Zweites Semester 2012

Für das zweite Semester und ohne eine Vorsaison würde sich Deportivo Pasto der Herausforderung stellen, mit nur vier Verstärkungen, Jaime Córdoba, Ayron Del Valle, Fausto Obeso und Torhüter José Alexis Márquez Deportivo Pasto, begann seine Kampagne mit einem 1: 0 gegen von Independiente Medellín, dann hatte Deportivo Pasto eine gute Saison bis zum 10. Tag, als sie im Estadio Departamental Libertad mit 2: 0 zugunsten von Atlético Nacional besiegt wurden und damit einen Rekord von 42 Spielen verloren, ohne in Pasto zu verlieren Um die Klassifizierung bei 8 sehr kompliziert zu sehen, wurden jedoch bei der Übergabe der Daten an Deportivo Pasto alle Ergebnisse zugunsten des Punktes abgegeben, an dem er sich auf sich selbst verlassen musste, um sich am letzten Tag mit 25 Punkten zu qualifizieren, und er tat dies, als er gewann 2: 1 gegen Corporación Nuevo Cúcuta Deportivo und damit Qualifikation von 8 bis zum Halbfinale Homer, bereits bei den Homern war er Zweiter in der Gruppe, die gegen Millonarios antrat Fútbol Club, Deportes Tolima und Junior Das letzte Spiel war das Spiel, unter dem die Menschen in Nariño am meisten gelitten haben, seit sie mit einem Sieg darauf gewartet haben, dass der Millonarios Fútbol Club mit Junior unentschieden spielt oder verliert. Deportivo Pasto stimmte einem neuen Finale zu, Deportivo Pasto zog jedoch am Sonntag, dem 9. Dezember 2012, gegen Deportes Tolima und verabschiedete sich damit von einem der besten Jahre und qualifizierte sich für die Copa Sudamericana 2013, indem er 3 in der Neuklassifizierung des Jahres und blieb Erreichung des wichtigsten Ziels, sich vor dem Abstieg zu retten, indem er in der Tabelle des Abstiegs 11 ist und mehr als 20 Punkte vom absteigenden Real Cartagena erhält.

Zweiter Zweiter im Colombia Cup

In der fünften Ausgabe des Kolumbien-Pokals erreichte Deportivo Pasto das Finale, indem er in der ersten Phase Vereine wie Deportivo Cali, Depor Fútbol Club, Universitario de Popayán und Cortuluá besiegte und nur von América de Cali übertroffen wurde. Im Achtelfinale besiegten sie Once Caldas insgesamt mit 5: 0, im Viertel besiegten sie Atlético Junior mit 6: 2 und im Halbfinale besiegten sie Atlético Bucaramanga mit 3: 1, das gerade América im Viertelfinale eliminiert hatte. von Cali und fiel im Finale an Atlético Nacional; Im Hinspiel, das am Mittwoch, dem 31. Oktober 2012, im Libertad Departmental Stadium ausgetragen wurde, stand es 0: 0, und im Rückspiel, das am Mittwoch, dem 7. November 2012, im Atanasio Girardot Stadium ausgetragen wurde, fiel Deportivo Pasto mit 2: 0 verbleibender Zweiter für die zweite Chance.

2013: Ein aufregendes Jahr

Dieses neue Jahr für Deportivo Pasto begann mit dem Abgang mehrerer Spieler, von denen die meisten zu Once Caldas gehörten, darunter Edwards Jiménez, Omar Andrés Rodríguez, José Fernando Cuadrado, Gilberto "El Alcatraz" García, der ehemalige Mannschaftskapitän Carlos Giraldo und andere, die das Team verlassen hatten an verschiedene Teams wie Ayron Del Valle, Marino García, Wilmer Parra, Joselito Vaca, Óscar Iván Méndez, Jaime Córdoba, José Alexis Márquez und die Jugendspieler, die an externe Teams gingen, wie den Fall von Kévin Rendón, der unterschrieben wurde von Club Estudiantes de La Plata aus Argentinien und Juan José Narváez, der von den kleinen Divisionen von Real Madrid, dem Real Madrid Castilla Football Club, gekauft wurde.
Mit der Beständigkeit von Flabio Torres im Team war es notwendig, es mit erfahrenen Spielern umzustrukturieren, da die Spieler, die gingen, Schlüsselstücke waren. Der erste große Neuzugang bei Deportivo Pasto war Torhüter David Gonzáles, der aus England stammte Als Freundschaftsspiel gegen die Universidad César Vallejo in der Vorsaison erlitt er eine sehr schwere Verletzung, die ihn während des gesamten ersten Semesters von den Gerichten fernhielt. Daher wurde ein weiterer guter Torhüter eingestellt, wie der Uruguayaner Lucero Álvarez. Die anderen Verträge lauteten: Mario Efraín Gómez, Mittelfeldspieler; Juan Guillermo Vélez, Stürmer; Óscar Ramos als Ersatztorhüter, Anthony Tapia, Mittelfeldspieler; Ever Quiñones, Mittelfeldspieler; Marlon Piedrahíta, Verteidiger; Luis Eduardo Lora kehrte als Verteidiger ins Team zurück. Frank Pacheco, Mittelfeldspieler, John Jairo Palacios, Stürmer; Camilo Pérez, Verteidigung; Osneider Álvarez, Mittelfeldspieler; Humberto Marquínez, Mittelfeldspieler; die große Rekrutierung Luis Páez, Stürmer; Álvaro José Barros Stürmer und schließlich Fabri Castro, Verteidiger, um die Gehaltsabrechnung 2013 des ersten Semesters zu verstärken.
Zu Beginn der Saison 2013 startete Deportivo Pasto in den ersten beiden Spielen gegen Deportes Quindío in Armenien sehr gut und mit Patriotas Boyacá in Pasto gab es ein spannendes Spiel gegen Deportivo Cali, das mit zwei Toren endete und die beiden mit sieben endete Punkte und Meister der Meisterschaft, dann würde ein Datum kommen, an dem Deportivo Pasto als einziger Anführer des kolumbianischen Fußballs mit 2 Punkten zurückbleiben würde, da sie 2: 2 gegen Junior aus Barranquilla gewonnen haben, der aus einer schlechten Serie hervorgegangen war. Von da an haben wir es alle getan gut gewonnen Die Heimspiele gegen Millonarios mit 2: 7 Deportivo Independiente Medellín mit 10: 1, aber am 0. Tag in einem sehr komplizierten Spiel verlor Deportivo Pasto im Libertad de Pasto-Stadion gegen Deportivo Cali nach dem Spiel mit 2: 1 Luis Páez und Sebastián Villota hatten Probleme mit der Disziplinlosigkeit, aus diesem Grund haben sie Luis Páez ausgewiesen, der aus einer schlechten Leistung stammte, und Sebastián Villota haben ihm mehr Sanktionstermine gegeben. Es ist eine Geldstrafe. Von da an verband er die folgenden 1 Spiele bis zum 0. Tag, wo er in Libertad gegen Cúcuta Deportivo mit 9 Einheiten 1: 2 gewann. Am 4. Tag, als er gewann, klassifizierte er früh, gab es einen historischen Sieg für Deportivo Pasto verlor im Guillermo Plazas Alcid-Stadion in Neiva gegen Atlético Huila mit 14: 2, daher sollte die Qualifikation für das Final Foursquare am letzten Tag eintreffen, als Itagüí Ditaires das Spiel mit 1: 24 besuchte litt bis zum Ende mit 15 mit 6 Punkten. Für das Semifinals Quadrangular würde er im Libertad Stadium gegen Atlético Nacional mit 1: 1 beginnen, dann würde er Deportes Tolima besuchen, wo er 1: 8 fiel, dann würde er Itagui besuchen, wo er mit 26-2 gewinnen und damit 1 gewinnen würde Punkte im Viereck Für das nächste Spiel gab es große Erwartungen, das Finale zu erreichen, da Atlético Nacional und Deportes Tolima unentschieden gespielt hatten, und das ließ den Weg frei, dass Deportivo Pasto durch den Gewinn der nächsten beiden Spiele unabhängig von den Ergebnissen im Finale stehen würde Leider würde das im Estadio Libertad nicht passieren, würde gegen Itagüí Ditaires mit 2: 1 verlieren und dann auch in der Stadt Pasto mit 2: 3 gegen Deportes Tolima, was Deportes Tolima als die am meisten gewählte Option der Gruppe belassen würde ins Finale gehen, aber am letzten Tag der Heimrennen hatten alle Teams in der Gruppe Chancen, ins Finale zu kommen. Deportivo Pasto musste in Medellín gewinnen und hoffen, dass Deportes Tolima nicht gewinnt, aber Deportivo Pasto verliert Er ging 6: 0 und verließ Atlético Nacional als Finalist in der Gruppe, die schließlich kolumbianischer Meister werden würde, und beendete damit das erste Semester für Deportivo Pasto.

Zweites Semester 2013

Nach dem Ende des Sommers, dem zweiten Semester 2013, kamen Spieler heraus, die nicht im Team auftraten, wie Anthony Tapia, Arlinton Murillo, Óscar Ramos und Álvaro José Barros.
Sie kamen als Verstärkung für das zweite Semester: Mauricio Gómez Pérez, Luis Carlos Murillo, Andrés Mosquera, der uruguayische Jorge Andrés Ramírez Frostte, der am Ende von grundlegender Bedeutung sein würde, der andere uruguayische Julián Lalinde, der große Mitarbeiter für das zweite Semester, Víctor Manuel Zapata Nach der Genesung von einer Venenthrombose, die ihn während des gesamten ersten Semesters wegnahm, kehrte David Gonzáles von seiner Verletzung zurück, der als Torhüter zurückkehrte, aber nicht mehr als Starter, da Lucero Álvarez dank der großen Teilnahme am ersten Semester seine Position gewann und kehrte zum Kévin Rendón-Team zurück, da es in Argentinien im letzten Semester nicht gut lief.
Die Saison begann mit einem 1: 0 zugunsten des Libertad-Stadions gegen Deportes Quindío von da an bis zum 4. Unentschieden, einer davon mit Patriotas Boyacá mit einer Ersatz-Gehaltsliste, da sich der Starter auf das südamerikanische Pokalspiel konzentrierte Datum 4 er würde in Barranquilla siegen und Junior de Barranquilla mit 0: 1 schlagen. Von da an musste er einige Spiele wie Deportes Tolima um Datum 5 verschieben und mit La Equidad um Datum 7 verlor er gegen Millonarios mit einer 4: 0-Niederlage Aber Deportivo Pasto war von da an auf einer alternativen Gehaltsliste und hatte eine reguläre Kampagne, da es nicht verlor, sondern Datum für Datum unentschieden blieb und von den besten 8 ausgeschlossen wurde, da sich das Team auf den Südamerikapokal konzentrierte. Die Auslosungen hörten auf Datum 12, als er Boyacá Chicó in Libertad mit einem Ergebnis von 4: 3 erhielt, wo die Südstaatler erneut lächelten, dann würde eine Reihe von Triumphen mit Alianza Petrolera im Libertad-Stadion für 2: 1 kommenDatum 13, dann mit Cúcuta Deportivo in Cúcuta um 1-2 bis Datum 14 und an einem verschobenen Datum (Datum 7) mit La Equidad in der Stadt Pasto um 4-1, was es Deportivo Pasto 2 überlassen würde ( Co-Leader) hinter Atlético Nacional in der Meisterschaft mit 25 Punkten endeten die Siege von Deportivo Pasto, da sie am 15. Tag gegen Atlético Huila in Libertad antraten und mit 28 Punkten früh klassifizierten 26 Punkte noch auf dem zweiten Platz, dann würde es ein Spiel geben, das am 16. Tag mit Santa Fe vergessen werden muss, das mit Eigentoren von Deportivo Pasto-Verteidiger Wilson Galeano mit 2: 0 verlor, und dann mit Atlético Nacional, dem bereits klassifizierten Tabellenführer, am 17. Datum. to Home läuft in einem Spiel, in dem es zwei Tore gab, eines für jedes Team, und sie passierten in der 90. Minute unmittelbar nacheinander, während Deportivo Pasto feierte, dass Nacional das Spiel mit 1: 1 verband, mit dem es Deportivo verlassen würdePasto mit 27 Punkten sehr nahe an der Klassifizierung, am letzten Tag verlor Deportivo Pasto gegen Itagüí Ditaires, wurde jedoch als 7 mit 27 Punkten klassifiziert. Bei den Heimläufen im Halbfinale würde Deportivo Pasto in der folgenden Woche mit einer unverdienten 3: 2-Niederlage gegen Deportivo Cali beginnen. Deportivo Pasto entließ 4 grundlegende Spieler im Team, weil sie nicht zum Training erschienen waren, da diese Spieler protestierten, weil sie nicht bezahlt worden waren 1 Monat Gehalt Die Spieler, die die Institution verlassen haben, waren: Julián Lalinde, David Gonzáles, Frank Pacheco und Marlon Piedrahíta.

Kolumbien Cup 2013

In dieser Ausgabe des Kolumbien-Pokals traf Deportivo Pasto auf die Universität von Popayán, Cortuluá, América de Cali, Deportivo Cali und den Depor Fútbol Club in Gruppe E, wo es nicht sehr gut startete und dass in der Zwischenzeit die Klassifizierung für die zweite Runde erfolgte war im Zweifel. Im Finale und in einigen Daten beendeten sie die letzten Plätze der Gruppe, aber am Ende gewann er die Spiele, die er gewinnen musste und wurde in der zweiten Runde als einer der besten Dritten bis zum achten eingestuft Er würde gegen Atlético Nacional spielen, einen der Favoriten des Titels. Die beiden hatten bereits im Finale 2012 in diesem Wettbewerb gespielt. Dieses Mal starteten sie im Libertad Stadium mit einer 0: 3-Niederlage mit abwechselnden Gehaltslisten und im Rückspiel Atlético Nacional würde im Atanasio Girardot-Stadion in Medellín ebenfalls mit alternativen Gehaltslisten 1: 0 gewinnen und damit den Kolumbien-Pokal 2013 für Deportivo Pasto beenden.

Teilnahme am Südamerikapokal 2013

Nach der Auslosung am 3. Juli 2013 in Buenos Aires, Argentinien, war bekannt, dass das Team, das in der ersten Phase des Südamerikapokals gegen Deportivo Pasto antritt, im Hinspiel des FBC Melgar de Arequipa del Perú ist Das Libertad de Pasto-Stadion am 31. Juli 2013 wäre ein historisches Ereignis, da es das erste Mal war, dass Deportivo Pasto in einem internationalen Turnier gewann, und dies mit einem 3: 0-Sieg mit Toren von Nicolás Palacios bei zwei Gelegenheiten und Deportivo Pasto verlor im Rückspiel am 2. August 6 in Arequipa, Peru, im Mariano Melgar-Stadion mit 2013: 2, qualifizierte sich jedoch dank eines 0: 3-Gesamtsiegs und eines weiteren historischen Ereignisses für die zweite Phase trat erstmals auf Deportivo Pasto qualifizierte sich für die nächste Phase der Copa Sudamericana.

In der zweiten Phase traf er auf Colo Colo aus Chile, der der Favorit des Schlüssels war. Das erste Spiel wurde am 22. August 2013 im Estadio Libertad de Pasto ausgetragen, wo Deportivo Pasto mit einem Tor von Mauricio 1: 0 gewann. Mina und im Rückspiel, das am 28. August 2013 in Santiago de Chile im Estadio Monumental David Arellano ausgetragen wurde, überraschte Deportivo Pasto, indem er einen großen Südamerikaner besiegte und diesmal die beiden Tore von Deportivo mit 0: 2 durch die Runde ging Pasto wurde von Julián Lalinde gemacht, der die Figur des Spiels wurde.

Bereits im Achtelfinale war der Rivale Ponte Preta de Campinas Brasilien im Ida-Spiel, das am 25. September 2013 in Campinas im Moisés Lucarelli-Stadion gespielt wurde. Deportivo Pasto verlor bereits im Vuelta-Spiel mit 2: 0 Das Libertad de Pasto-Abteilungsstadion am 22. Oktober 2013 Deportivo Pasto besiegte Ponte Preta mit einem 1: 0-Erfolg von Mauricio Mina, aber es reichte nicht aus, um sich für das Viertelfinale zu qualifizieren, da Ponte Preta die globale Anzeigetafel mit 1: 2 gewann und sich verabschiedete zum Südamerikapokal 2013, der bisher die beste internationale Teilnahme von Deportivo Pasto war.

Clubkrise (2014-2015)

Es begann mit dem Abgang von Trainer Flabio Torres zu Once Caldas de Manizales, weil er den Vertrag mit dem Verein Ende 2013 nicht verlängern wollte. Ebenso wurden Schlüsselspieler wie Gilberto García und Carlos Giraldo entlassen, wo sie auswanderten zum gleichen weißen Verein; Ebenso wurden die lizenzierten Abgänge von David González, Marlon Piedrahíta und dem Stürmer Julián Lalinde von den Direktoren aufgrund der Frage der Gehälter bestätigt. Als Ersatz kam Trainer Jorge Luis Bernal in der ersten Jahreshälfte 2014 in den Kader . Die Ergebnisse wurden jedoch nicht erwartet, und der Verein belegte einen zweifelhaften 14. Platz in der Gesamttabelle, brach eine Qualifikationsserie im achten, was seit 2011 nicht mehr geschehen war, und erzwang den Rücktritt des Trainers. In der zweiten Jahreshälfte kam Wilson Gutiérrez aus Independiente Santa Fe und mit ihm erfahrene Spieler wie Jairo Patiño mit dem Traum, ins Achtelfinale zurückzukehren. Aber dieser Traum wurde zu einem Albtraum, als die Ergebnisse verheerend waren. Sie ernten nur wenige Siege und viele Unentschieden, belegten den 17. Platz und verursachten den Abgang des Bogota-Trainers, den großen Abgang der Spieler aus dem Kader und die große Finanzkrise des Vulkans Mannschaft.

2015 begann mit einer Wiedergeburt. Die erste Kategorie A trat zum ersten Mal gegen 20 Teams an, als die Direktoren Eudoro Dueñas zum Präsidenten ernannten. Der kolumbianisch-argentinische Trainer Óscar Héctor Quintabani kehrte in die Mannschaft zurück, die beim Apertura-Turnier 2006 gegen Deportivo Cali zum ersten Mal zum Meister gekrönt wurde. Mit ihm ließen uns Spieler wie Ariel Sevillano und Gustavo Bolívar davon träumen, dass das Team die Geschichte wiederholt. Aber es war ein Rückschlag, als die Kampagne mit nur zwei Siegen und den meisten Niederlagen in Folge so schrecklich begann und den Trainer zum Rücktritt zwang. Im selben Moment kam Guillermo Berrío auf die Bank. Der Verein war jedoch eine Katastrophe, da er mit nur 9 Einheiten die schlechteste Bilanz des Turniers erzielte und auf der letzten Position blieb, was seine Beständigkeit in First A gefährdete.

Selbst mit Berrío im Verein wird in der zweiten Hälfte des Turniers im Jahr 2015 eine große Veränderung und Einstellung erwartet, obwohl mit einer weiteren Schar von Spielerabgängen begonnen wird, aber erfahrene Spieler wie Nelson Ramos, Luis Estacio, die Daniel-Zwillinge und Óscar Briceño und Efraín Viáfara.

Zweites Semester 2015

Nach dem Ende des Sommers müsste sich Deportivo Pasto dem zweiten Semester 2015 stellen. Spieler wie Esteban Giraldo, Rodrigo Odriozola, Ariel Sevillano, Jhon Jairo Montaño, Hernán Pereyra, Gustavo Bolívar, Henry Hernández, Jorge Ramírez und Yustin würden starten. Arboleda, unter anderem, die eine schreckliche Kampagne hatten. Mit dem Abgang von mehr als 20 Spielern müsste Trainer Guillermo Berrío mehr als 90% der Mannschaft wechseln. Erfahrene Spieler wie Luis Estacio, Nelson Ramos, die Brüder Briseño Óscar und Daniel, Efraín Viáfara und die Rückkehr von Edwards Jiménez in das Pastuso-Team kamen hinzu. Spieler wie Jonathan Ávila, José David Leudo, Yuber Asprilla, Darío Bustos, Álex Díaz, Francisco Córdoba, Rodrigo Soria, Giovanny Martínez, Claudio Rivero, Jeysen Núñez und Wilson Mena wurden ebenfalls von Spielern unterstützt: Jorge Iván Soto, Omar Mancilla, Camilo Ceballos, Bréiner Belalcázar, Jonathan Gómez und Marlon Fernández. Bereits mit dem Kader, der bereit war, gegen die Liga Águila II anzutreten, stand Pasto zu Hause vor seiner ersten Herausforderung, nämlich Millonarios in einem intensiven Spiel (0: 0). Zum zweiten Mal musste er sich Cortulua stellen, wo die Mannschaft besiegt wurde ( 5-1), für das dritte und vierte Datum schlug Gras die Aufgabe (2: 0) gegen Jaguares und (2: 1) gegen Once Caldas, das fünfte Datum stand Atlético Nacional gegenüber (4: 0), das sechste Datum Gras Pasto erhielt Uniautonoma, wo er zum sechsten und siebten Mal gewann (3: 0). Pasto wurde gegen Independiente Medellín und Alianza Petrolera mit dem gleichen Ergebnis (1: 0) besiegt. Pasto besiegte Envigado (9: 2). Am zehnten Tag fiel Pasto gegen La Equidad (0-1) in den örtlichen Zustand. Für die folgenden Daten erzielte Deportivo Pasto 2 Siege (Santa Fe, Atlético Huila, Patriotas Boyacá, La Equidad und Cúcuta Deportivo.), 5 Unentschieden gegen (Deportivo Cali und Deportes Tolima) und 2 Niederlagen (Boyacá Chico und Junior. Goldene Adler. In der Hoffnung, dass sich das Team für die Play-offs qualifizieren würde, spielte das Team seine letzte Karte aus, aber es passierte nichts und sie fielen mit 2: 0 frei und erhielten so 3 Punkte, die ihre Klassifizierung nicht erreichten.

Kolumbien Cup 2015

In der 8. Ausgabe des Kolumbien-Pokals von Oscar Héctor Quintabani:

  • In der ersten Phase belegte er mit 11 Punkten den ersten Platz. Das Team stand der Gruppe D an der Universitario de Popayán, der Unión Magdalena und Valledupar gegenüber.
  • Im Achtelfinale traf Guillermo Berrío bereits mit 5: 2 auf Real Cartagena. Im Hinspiel in Cartagena gab es ein 1: 1-Unentschieden und im Rückspiel gewann das Gras mit 4: 1 und qualifizierte sich für das Viertelfinale gegen Once Caldas.
  • Im Viertelfinale traf er auf Once Caldas. Bei einem 2: 2-Gesamtsieg im Hinspiel, in häuslicher Verfassung, zogen sie 2: 2. Im Rückspiel trennten sich die Teams mit 0: 0 und mussten die Serie ab dem Elfmeterpunkt definieren, an dem die Mannschaft mit 3: 2 fiel. Damit verabschiedeten sie sich von der Mannschaft des Kolumbien-Pokals 2015.

Saison 2016

Eröffnungsturnier

In diesem neuen Jahr versprach das Team, eine gute Kampagne im Jahr 2015 beendet zu haben. mit der Ankunft von Spielern wie Yair Arrechea, Yoiver González, Harold Gómez, Ricardo Villarraga, den Mittelfeldspielern Freddy Machado, Luis Mosquera, Michael Ordóñez, John Varela, Leandro Velázquez, Cleider Alzáte, Brayan Angulo und den Stürmern Harold Reina und Cristian Nazarit und Der Start von Spielern, die für ihre guten Leistungen von anderen Teams wie Jonathan Gómez, Marlon Fernández und Yuber Asprilla und anderen, die ohne Schmerzen und ohne Ruhm bestanden haben, wie Jorge Iván Soto, Darío Bustos, gewonnen wurden.
Die Liga beginnt mit einem guten Start, nachdem sie nach 8 Siegen gegen Boyacá Chicó und La Equidad und 2 Unentschieden, bei denen das Auswärtsspiel gegen Millonarios 6 zu 1 und Junior 1 zu 2 hervorsticht, 2 Mal ungeschlagen geblieben ist. Am 9. Tag sind sie gegen Atlético Huila mit 4: 0 besiegt. Nach diesem Stolpern gibt es zwei Heimspiele gegen Once Caldas und Medellín, in denen sie in beiden Spielen 1: 0 gewinnen Nach drei Niederlagen in Folge gegen Patriotas Boyacá, Santa Fe und Deportivo Cali erhält das Team in den letzten 6 Spielen nur 6 von 18 möglichen Punkten und scheidet damit mit nur 24 Punkten aus dem Wettbewerb aus.

Turnierabschluss

Nach dem schrecklichen ersten Semester würde die Auflösung nach dem Abgang von Guillermo Berrio aufgrund starker Anschuldigungen gegen den Führer Oscar Casabon erfolgen. Mit ihm kamen unter anderem Spieler wie Nelson Ramos, Harold Gómez, Brayan Angulo, Harold Reina, die Rücktritte der Spieler Bréiner Belalcázar und Cleider Alzáte. José Fernando Santa kam auf die Bank und mit ihm kamen Spieler wie Jonathan Deniz, Christian Rivera, Yesus Cabrera, Juan Gilberto Núñez und Alveiro Sánchez Linksfuß, nachdem er zu Hause gegen Once Caldas mit 2: 1 besiegt worden war, beruhigte er die Stimmung, nachdem er Boyacá Chicó als Besucher besiegt hatte, aber er fiel wieder, nachdem er 4 Spiele gespielt und nur 3 Punkte erhalten hatte in dem er es schaffte, gegen Cortuluá mit einem einsamen Tor zu gewinnen. Aber diesmal fiel er erneut mit 8: 4 gegen La Equidad, für die Daten 0 und 9 begeisterte er die Fans, nachdem er Atlético Huila mit 10 zu 2 und Once Caldas als Besucher mit 0 zu 2, aber nach 3 Daten besiegt hatte was es wichtig wäre, das Team zu gewinnen, fiel in eine Pechsträhne und Unentschieden, in denen es 8 Punkte 2 erhielt; Mit diesem schlechten Lauf war die Mannschaft in der Abstiegstabelle sehr engagiert, da Boyacá Chicó wichtige Spiele gewonnen hatte. Die Fans und die Community im Allgemeinen baten den Gouverneur, sich einzumischen, damit die Mannschaft nicht in den Keller der Abfahrt fällt Der Gouverneur akzeptierte und ging zu den Büros des Teams. Nach einem langen Gespräch versprach der Gouverneur, dem Team zu helfen, und bat die Bars und Fans im Allgemeinen, das Team im letzten Spiel des Teams zu begleiten, in dem er gegen den bereits von Fortaleza abstammenden Mann antreten würde Datum 24; Aus bestimmten Gründen wurde Dimayor gebeten, die Spiele Deportivo Pasto gegen Fortaleza und Independiente Medellín gegen Boyacá Chicó gleichzeitig zu spielen, damit die Mannschaften nicht mehr mit den Ergebnissen spielen. Der Tag des Spiels würde kommen, an dem mehr als 19 Seelen anwesend waren, die das einzige und einsame Tor von Julián Guillermo sangen, mit dem das Team gewinnen und ein weiteres Jahr in der Eagle League bleiben würde.

Kolumbien Cup 2016

In der 9. Ausgabe des Kolumbien-Pokals von Guillermo Berrio:

  • In der ersten Phase belegte er mit 11 Punkten den ersten Platz. Das Team stand der Gruppe D an der Universitario de Popayán, der Unión Magdalena und Valledupar gegenüber.
  • Im Achtelfinale traf das Team auf Junior, in dem das Hinspiel in Barranquilla mit 1: 2 gewann, wobei Léiner Escalante für Junior und Johan Arango für Deportivo Pasto ein Doppel erzielten. Im Rückspiel wurde das Team durch ein Tor von Édison Toloza besiegt, das vom Elfmeterpunkt, an dem Junior mit 4: 5 gewann, zu den Tritten führte und den Verein eliminierte.

Saison 2017

Nach dem Ende eines schrecklichen Jahres, das 2016 war, würden sich für das Team große Veränderungen ergeben, angefangen mit der Entlassung des technischen Direktors José Fernando Santa, die den Abgang mehrerer Führungskräfte auslöste, in denen der Name des Präsidenten Eudoro Dueñas auffällt. Mit dem Team im Rückstand kommt Óscar Casabón als Präsident, der mit neuen Projekten für den Verein ankommt.

Ende 2016 wurde Flabio Torres unerwartet zum neuen technischen Direktor ernannt, und mit ihm kamen erfahrene Spieler, die versprechen, wieder ein wettbewerbsfähiges Team zu haben, das ihn vom Abstieg abhält. Schließlich belegte er nach fast fünf Jahren der Unsicherheit den 3. Platz im Apertura-Turnier, entfernte sich schnell vom Abstiegstisch und qualifizierte sich später für das Viertelfinale, wo sie mindestens auf América de Cali fallen würden, was gute Eindrücke in der Águila-Liga hinterließ.

In der Copa Colombia ist er der erste in seiner Gruppe, der Universitario Popayán, Cortuluá und Valledupar FC besiegt. Im Achtelfinale scheidet Independiente Medellín per Elfmeter aus.

Uniform

  • Titeluniform: Rotes T-Shirt mit blauen Rändern und Emblemen der Region (Galeras Volcano), blaue Hosen mit roten Rändern und rote Socken mit blauen Rändern.
  • Alternative Uniform: Blaues T-Shirt mit roten Rändern und Emblemen der Region (Galeras Volcano), rote Hosen mit blauen Rändern und blaue Socken mit rotem Rand.
  • Alternative Uniform: Weißes T-Shirt, weiße Hose mit blauem und rotem Rand und weiße Socken mit blauem Rand.

Lokale einheitliche Entwicklung

Kit linker Arm gelb umrandet
Kit Körper Gras15h
Kit gelber Rand des rechten Arms
Shorts.svg
Kit Socken.svg
2015
Kit linker Arm DeportivoPasto16h
Sport Body KitPasto16h
Kit rechter Arm DeportivoPasto16h
Sportshorts Kit Pasto16h
Kit Socken.svg
2016
Kit linker Arm DeportivoPasto17h
Sport Body KitPasto17h
Kit rechter Arm DeportivoPasto17h
Sportshorts Kit Pasto17h
Sportsocken kitPasto17h
2017
Kit linker Arm DeporPasto2018h
Kit Körper DeporPasto2018h
Kit rechter Arm DeporPasto2018h
Kit Shorts DeporPasto2018h
DeporPasto2018h Socken Kit
2018
Kit linker Arm DeporPasto19h
Kit Körper DeporPasto19h
Kit rechter Arm DeporPasto19h
Kit Shorts DeporPasto19h
DeporPasto19h Socken Kit
2019
Kit linker Arm DeporPasto20h
Kit Körper DeporPasto20h
Kit rechter Arm DeporPasto20h
Kit Shorts DeporPasto20h
Kit Socken.svg
2020

Weg von einer einheitlichen Entwicklung

Kit linker Arm gelb umrandet
Kit Körper Gras15a
Kit gelber Rand des rechten Arms
Shorts.svg
Kit Socken.svg
2015
Kit linker Arm DeportivoPasto16a
Sport Body Kit Pasto16a
Sport Rechtsarm Kit Pasto16a
Sportshorts kitPasto16a
Kit Socken.svg
2016
Kit linker Arm DeportivoPasto17a
Sport Body Kit Pasto17a
Sport Rechtsarm Kit Pasto17a
Sportshorts kitPasto17a
Sportsocken Kit Pasto17a
2017
Kit linker Arm DeporPasto2018a
Kit Körper DeporPasto2018a
Kit rechter Arm DeporPasto2018a
Kit Shorts DeporPasto2018a
Kit Socken DeporPasto2018a
2018
Kit linker Arm DeporPasto19a
Kit Körper DeporPasto19a
Kit rechter Arm DeporPasto19a
Kit Shorts DeporPasto19a
Kit Socken DeporPasto19a
2019
Kit linker Arm DeporPasto20a
Kit Körper DeporPasto20a
Kit rechter Arm DeporPasto20a
Kit Shorts DeporPasto20a
Kit Socken.svg
2020

Dritte einheitliche Entwicklung

Kit linker Arm DeportivoPasto16t
Sport Body KitPasto16t
Sport Rechtsarm Kit Pasto16t
Sportshorts kitPasto16t
Kit Socken.svg
2016
Kit linker Arm DeportivoPasto17t
Sport Body KitPasto17t
Sport Rechtsarm Kit Pasto17t
Sportshorts kitPasto17t
Sportsocken Kit Pasto17t
2017
Kit linker Arm DeporPasto2018t
Kit Körper DeporPasto2018t
Kit rechter Arm DeporPasto2018t
Kit Shorts DeporPasto2018t
Kit Socken DeporPasto2018t
2018
Kit linker Arm DeporPasto19t
Kit Körper DeporPasto19t
Kit rechter Arm DeporPasto19t
Kit Shorts DeporPasto19t
Kit Socken DeporPasto19t
2019
Kit linker Arm DeporPasto20t
Kit Körper DeporPasto20t
Kit rechter Arm DeporPasto20t
Kit Shorts DeporPasto20t
Kit Socken.svg
2020

Bekleidung und Sponsor

Bekleidung & Sponsor
Zeitraum Kleiden Sponsor
1996-1997 Keiner Flagge von Colombia.svg Poker Bier
1998 Flagge von Brazil.svg Elfmeter
1999 Flagge von Colombia.svg Nektarbrand
2000-2001 Flagge von Colombia.svg Tokkata
2002-2003 FSS-Logo.svg
FSS
Flagge von Colombia.svg

Nariño Brandy

2004 TorinoBrand Logo.svg
Flagge von Colombia.svg Turin
2005-2006 Flagge von Colombia.svg Kinder
2007 Umbro-Logo
Flagge von England.svg Umbro
2008 Pfeil-Logo.svg
Flagge von Colombia.svg Pfeil
2009 Kaxon Logo.svg
Flagge von Colombia.svg Kaxon
2010 FSS-Logo.svg
Flagge von Colombia.svg FSS
2011-2015 Keuka-Logo.svg
Flagge von Mexiko.svg Keuka
2016 Sheffy-Logo.svg
Flagge von Colombia.svg Sheffy
2017-2018 Pfeil-Logo.svg
Flagge von Colombia.svg Pfeil
2019 Flagge von Colombia.svg Attle Fußballbekleidung
2020 Flagge von Colombia.svg Hillside

Stadion

Departmental Liberty Stadium

Departmental Liberty Stadium

Freiheitsstatus2010

Panoramablick auf die Western Tribune des Libertad Departmental Stadium.

Das Departmental Libertad Fußballstadion ist die Bühne, auf der die Teams Deportivo Pasto und Deportivo Pasto Femenino ihre offiziellen Spiele bestreiten. Es befindet sich an der Avenida Panamericana, südlicher Ausgang von San Juan de Pasto. Das Stadion gehört der Abteilung von Nariño und wurde 1954 unter dem Namen eingeweiht 13 Juni Drei Jahre nach dem Sturz der Diktatur von General Gustavo Rojas Pinilla wurde das Stadion umbenannt Departmental Liberty Stadium. Aufgrund der Teilnahme von Deportivo Pasto an der Copa Libertadores 2007 wurde es grundlegend umgebaut und hatte eine Kapazität von ca. 28.000 Zuschauern. Es hat Naturrasen und Abmessungen des Spielfeldes von 120 x 90 m. Es ist nicht nur das Hauptquartier des Deportivo Pasto-Teams, sondern auch die Hauptbühne der Stadt, auf der Sport- und Kulturveranstaltungen stattfinden, wie beispielsweise die Veranstaltung am 3. Januar. Lied zur Erde des Karnevals der Schwarzen und Weißen.

Städtisches Stadion von Ipiales

Aufgrund des seit Anfang 2019 durchgeführten Umbaus des Libertad Departmental Stadium konnte das Team seine Einrichtungen nicht nutzen. Da das Municipal Stadium of Ipiales als alternativer Austragungsort eingerichtet wurde, war es Gastgeber zwischen dem 3. Februar und dem 19. Oktober 2019.

Clubdaten

  • Historischer Beitrag: 17º
  • Jahreszeiten im 1 ..: 36 (1999 - 2009, 2012 - heute).
  • Jahreszeiten im 2 ..: 5 (1996-97 - 1998, 2010 - 2011).
  • Jahreszeiten im 3 ..: 5 (1991-1995).
  • Bester Platz in der Liga
    • Erste A 1. (2006-I).
    • First B 1st (1998, 2011).
    • First C 2nd (1995).
  • Schlechtester Platz in der Liga:
    • Erste A 20 ° (2015-I)
    • Erster B 11. (Anpassung 1997).
    • Erster C 15. (Adaptation 1994).
  • Größte Tore zu Hause erzielt:
    • Bei nationalen Meisterschaften:
      • 6-1 an Unión Magdalena am 28. Februar 1999
      • 6-1 an Independiente Medellín am 5. November 1999
      • 5: 0 gegen Envigado FC am 15. Oktober 2006.
      • 5: 0 für Patriotas Boyacá am 21. Februar 2017
      • 5-1 zu Atlético Huila am 5. April 2014
      • 5-1 bis Once Caldas am 4. Oktober 2009
      • 4: 0 gegen América de Cali am 9. Juni 2004
      • 4: 0 gegen Atlético Huila am 5. September 1999
      • 4: 0 bei Atlético Bucaramanga am 7. Februar 2020
      • 4-1 an Equidad am 1. November 2007
      • 4: 1 gegen Jaguares de Córdoba am 17. Februar 2019
      • 4-1 an Independiente Santa Fe am 9. April 2006
      • 4: 2 bei Atlético Nacional am 17. November 2000
    • Bei internationalen Meisterschaften:
      • 3: 0 für Melgar am 31. Juli 2013
  • Höchste Auswärtssiege erzielt:
    • Bei nationalen Meisterschaften:
      • 0-4 nach Cortuluá am 3. Februar 2017
      • 0: 4 gegen Atlético Huila am 18. September 2005
      • 1-4 nach Cortuluá am 3. September 2000
      • 0-3 an Real Cartagena am 21. Mai 2006
      • 0-3 an América de Cali am 1. Juni 2019
      • 0-3 an Millionäre am 2. September 2007
      • 0-3 an Boyacá Chicó am 25. November 2007
      • 1-3 an Atlético Nacional am 18. Juni 2006
    • Bei internationalen Meisterschaften:
      • 0-2 bei Colo Colo am 28. August 2013
  • Größter Heimsieg:
    • Bei nationalen Meisterschaften:
      • 1-5 mit América de Cali, 18. Juni 2000
      • 1-4 mit Deportivo Cali am 29. März 2015
      • 0-3 mit Cortuluá am 7. Februar 2015
      • 0-3 mit Rionegro Águilas am 22. November 2015
      • 0-3 mit Independiente Medellín am 28. Februar 2015
    • Bei internationalen Meisterschaften:
      • 0-2 mit Gymnastik und Fechten am 5. April 2007
  • Höchster Gewinn von Away:
  • Bei nationalen Meisterschaften:
  • 6-0 mit Steinadlern am 17. Mai 2015
  • 6-1 mit Atlético Huila am 12. Mai 2013
  • 5-1 mit Millionären am 25. März 2015
  • 5-1 mit Cortuluá am 18. Juli 2015
  • 5: 2 mit Deportivo Pereira am 13. April 2008
  • 4-0 mit Santa Fe am 5. April 2015
  • 4: 0 mit Millionären am 5. Oktober 2008
  • 4: 0 mit Deportes Tolima am 6. Dezember 2006
    • Bei internationalen Meisterschaften:
      • 3: 0 mit Defensor Sporting am 28. März 2007
      • 3: 0 mit Santos am 19. April 2007
  • Bester Torschütze: Carlos Daniel Hidalgo mit 55 Toren.
  • Die meisten Spiele gespielt: René Rosero mit 360 Spielen.
  • Olympische Tore
    • Carlos Rendón im Jahr 2001.
    • Brahaman Sinisterra im Jahr 2007.
    • Gilberto García im Jahr 2018

Internationale Beteiligung

Internationaler Pokal Ausgabe Phase
Copa Libertadores 2007 Gruppenphase
Copa Sudamericana 2003 erste Phase
2013 Achtelfinale
2020 erste Phase

Club-Timeline

Grafik der historischen Entwicklung in der Liga

5497e75b6eea92fb3f1d7179458de7ae

Spieler

Vorlage 2021-I

Spieler Technische Ausrüstung
Nr Nac. Pos Name Alter Letzte Mannschaft
Pförtner
1 Flagge von Colombia.svg 0BY Diego Martínez  31 Jahre Flagge von Colombia.svg Deportes Quindío
12 Flagge von Colombia.svg 0BY John Diego Gil  19 Jahre Flagge von Colombia.svg Patrioten Boyacá
33 Flagge von Venezuela.svg 0BY Jose David Contreras  26 Jahre Flagge von Venezuela.svg Sport Tachira
Verteidigung
2 Flagge von Venezuela.svg 1DEF Leonardo Aponte  26 Jahre Flagge von Venezuela.svg Deportivo Lara
3 Flagge von Colombia.svg 1DEF Oswaldo Henriquez  32 Jahre Flagge von Israel.svg FC Bnei Sakhnin
4 Flagge von Colombia.svg 1DEF Yilson Rosales  20 Jahre Flagge von Mexiko.svg Roadrunner der UAT
5 Flagge von Colombia.svg 1DEF Hernan Pertuz  32 Jahre Flagge von Colombia.svg Independiente Medellín
11 Flagge von Colombia.svg 1DEF Yhorman verletzt  24 Jahre Flagge von Colombia.svg Alianza Petrolera
19 Flagge von Colombia.svg 1DEF David Gómez Verletzungssymbol 2.svg  33 Jahre Flagge von Colombia.svg Einmal Caldas
23 Flagge von Colombia.svg 1DEF Christian Towar  22 Jahre Flagge von Colombia.svg Deportes Tolima
32 Flagge von Colombia.svg 1DEF Thomas Maya  24 Jahre Flagge von Colombia.svg Envigado
- Flagge von Colombia.svg 1DEF Sebastian Macias  24 Jahre Flagge von Colombia.svg Einmal Caldas
Mittelfeldspieler
6 Flagge von Colombia.svg 2MED Daniel Rojano  23 Jahre Flagge von Colombia.svg Einmal Caldas
7 Flagge von Colombia.svg 2MED Kevin Rendon  28 Jahre Flagge von Colombia.svg Lions
8 Flagge von Colombia.svg 2MED Camilo Ayala Kapitän sports.svg Verletzungssymbol 2.svg  34 Jahre Flagge von Colombia.svg Águilas Doradas
14 Flagge von Colombia.svg 2MED Ederson Moreno  27 Jahre Flagge von Colombia.svg Orsomarso
16 Flagge von Colombia.svg 2MED Louis Philipp Perez  25 Jahre Flagge von Colombia.svg Bogota FC
18 Flagge von Colombia.svg 2MED Almir Soto  26 Jahre Flagge von Colombia.svg Patrioten Boyacá
20 Flagge von Colombia.svg 2MED Esneyder Mena  23 Jahre Flagge von Mexiko.svg Roadrunner der UAT
22 Flagge von Panama.svg 2MED Michael Camaro  27 Jahre Flagge von Venezuela.svg Sport Tachira
26 Flagge von Colombia.svg 2MED Cristian Diaz  22 Jahre Flagge von Colombia.svg Bogota FC
27 Flagge von Colombia.svg 2MED Arlex verletzt  22 Jahre Flagge von Colombia.svg Bogota FC
28 Flagge von Colombia.svg 2MED Francisco cisco~~POS=HEADCOMP Rodríguez  33 Jahre Flagge von Colombia.svg Águilas Doradas
30 Flagge von Colombia.svg 2MED Cesar Quintero  32 Jahre Flagge von Colombia.svg Atlético Bucaramanga
31 Flagge von Colombia.svg 2MED Ivan Rivas  33 Jahre Flagge von Colombia.svg Águilas Doradas
35 Flagge von Venezuela.svg 2MED Andres Montero  26 Jahre Flagge von Chile.svg Coquimbo Unido
vorwärts
9 Flagge von Colombia.svg 3DEL Medina von Jeison Verletzungssymbol 2.svg  26 Jahre Flagge von Colombia.svg Amerika aus Cali
10 Flagge von Colombia.svg 3DEL Ray Vanegas  28 Jahre Flagge von Colombia.svg Einmal Caldas
15 Flagge von Colombia.svg 3DEL Duban Palace  24 Jahre Flagge von Colombia.svg Bogota FC
17 Flagge von Colombia.svg 3DEL Stephan Arango  27 Jahre Flagge von Colombia.svg Atletico Nacional
21 Flagge von Colombia.svg 3DEL Carlos Daniel Hidalgo  34 Jahre Flagge von El Salvador.svg Sonsonate
29 Flagge von Colombia.svg 3DEL Juan Sebastian Herrera Verletzungssymbol 2.svg  26 Jahre Flagge von Ecuador.svg Macará
- Flagge von Colombia.svg 3DEL Cesar Amaya  30 Jahre Flagge von Colombia.svg Cortulua
Trainer

Flagge von Colombia.svg Diego Korridor

Co-Trainer

Flagge von Colombia.svg Hebert Rios
Flagge von Colombia.svg John Alex Cano

Physische Trainer

Flagge von Colombia.svg Rodrigo Larrahondo

Torwarttrainer.

Flagge von Colombia.svg Victor Cabezas

Arzt (e)

Flagge von Colombia.svg Omar benavides

Andere)
Kinesiologe (n)

Flagge von Colombia.svg Christian tovar


Leyenda
  • Pos : Position
  • Nac. : Sportnationalität
  • Kapitän sports.svg Kapitän
  • Verletzungssymbol 2.svg Verletzt
  • BY / ARQ : Torhüter
  • DEF : Verteidigen
  • MITTEL / VOL : Mittelfeldspieler
  • DEL : Nach vorne

Aktualisiert am 5. April 2021


  • Kolumbianische Mannschaften dürfen maximal vier ausländische Spieler im Kader haben. Die Liste enthält nur die Hauptnationalität jedes Spielers.
  • Seit der Saison 2020 hat Dimayor nur die Registrierung von (25) Spielern genehmigt, von denen (5) unter 23 sein müssen. Die Mannschaften, die an einem internationalen Turnier teilnehmen, können (28) Spieler registrieren.

Registrierungen und Registrierungen 2020-I

Spieler, die Deportivo Pasto in der Vorsaison 2020-I betreten und verlassen haben.

Hoch
Spieler Position Herkunft Typ
Flagge von Colombia.svg Diego Korridor FootballPositionEN ist Trainer Flagge von Colombia.svg Patrioten Boyacá Kostenlos
Flagge von Colombia.svg Diego Martínez FootballPositionGK ist Portero Flagge von Colombia.svg Deportes Quindío Kostenlos
Flagge von Colombia.svg Luis Delgado FootballPositionGK ist Portero Flagge von Colombia.svg Águilas Doradas Kostenlos
Flagge von Venezuela.svg Leonardo Aponte FootballPositionCT ist Verteidigung Flagge von Venezuela.svg Deportivo Lara Kostenlos
Flagge von Colombia.svg Marvin Vallecilla FootballPositionCT ist Verteidigung Flagge von Colombia.svg Atlético Bucaramanga Kostenlos
Flagge von Colombia.svg Cherson Malagon FootballPositionCT ist Verteidigung Flagge von Colombia.svg Patrioten Boyacá Kostenlos
Flagge von Colombia.svg John Grove FootballPositionCT ist Verteidigung Flagge von Colombia.svg Deportes Tolima Zuordnung
Flagge von Colombia.svg Danilo Hain FootballPositionCT ist Verteidigung Flagge von Colombia.svg La Equidad Kostenlos
Flagge von Colombia.svg Cesar Quintero FootballPositionMID ist Mittelfeldspieler Flagge von Colombia.svg Atlético Bucaramanga Kostenlos
Flagge von Argentina.svg Christian Alvarez FootballPositionMID ist Mittelfeldspieler Flagge von Colombia.svg Amerika aus Cali Kostenlos
Flagge von Colombia.svg Francisco cisco~~POS=HEADCOMP Rodríguez FootballPositionMID ist Mittelfeldspieler Flagge von Colombia.svg Águilas Doradas Kostenlos
Flagge von Colombia.svg John Pyjoy FootballPositionFWD ist Front Flagge von Argentina.svg San Martin Kostenlos
Flagge von Colombia.svg Edis Ibarguen FootballPositionFWD ist Front Flagge von Colombia.svg Einmal Caldas Zuordnung
Flagge von Colombia.svg Medina von Jeison FootballPositionFWD ist Front Flagge von Colombia.svg Amerika aus Cali Zuordnung
Flagge von Colombia.svg Feiver Markt FootballPositionFWD ist Front Flagge von Colombia.svg Deportivo Cali Kostenlos
Flagge von Uruguay.svg Carlos Nunez FootballPositionFWD ist Front Flagge von Uruguay.svg Rampla Juniors Aushändigen

Niedrig
Spieler Position Reiseziel Typ
Flagge von Ecuador.svg Octavio Zambrano FootballPositionEN ist Trainer Flagge von None.svg Definiert werden Verzicht
Flagge von Äquatorialguinea.svg Carlos Bejarano FootballPositionGK ist Portero Flagge von Colombia.svg Águilas Doradas Ende der Zuordnung
Flagge von Colombia.svg Carlos Mosquera Platzhalterbild FootballPositionGK ist Portero Flagge von None.svg Definiert werden Vertragsende
Flagge von Colombia.svg Eder Castaneda FootballPositionCT ist Verteidigung Flagge von Colombia.svg Atlético Bucaramanga Ende der Zuordnung
Flagge von Colombia.svg Cristian Florez FootballPositionCT ist Verteidigung Flagge von None.svg Definiert werden Ende der Zuordnung
Flagge von Colombia.svg Victor Giraldo FootballPositionCT ist Verteidigung Flagge von None.svg Definiert werden Vertragsende
Flagge von Colombia.svg Fabian Viáfara FootballPositionCT ist Verteidigung Flagge von Colombia.svg Junior Zuordnung
Flagge von Colombia.svg Carlos Henao FootballPositionCT ist Verteidigung Flagge von Colombia.svg Águilas Doradas Vertragsende
Flagge von Colombia.svg Geisson Perea FootballPositionCT ist Verteidigung Flagge von Colombia.svg Atletico Nacional Aushändigen
Flagge von Colombia.svg Nicolas Roa FootballPositionMID ist Mittelfeldspieler Flagge von Colombia.svg Atlético Bucaramanga Vertragsende
Flagge von Colombia.svg Dolch Palacios FootballPositionMID ist Mittelfeldspieler Flagge von None.svg Definiert werden Vertragsende
Flagge von Colombia.svg Heinrich Rojas FootballPositionMID ist Mittelfeldspieler Flagge von Colombia.svg Atlético Bucaramanga Vertragsende
Flagge von Colombia.svg Andrej Estupinan FootballPositionMID ist Mittelfeldspieler Flagge von Colombia.svg Deportes Tolima Aushändigen
Flagge von Panama.svg Romeesh ivey FootballPositionMID ist Mittelfeldspieler Flagge von Colombia.svg Alianza Petrolera Vertragsende
Flagge von Mexiko.svg Felipe Ponce FootballPositionMID ist Mittelfeldspieler Flagge von El Salvador.svg Allianz Vertragsende
Flagge von Colombia.svg Brayhan torres FootballPositionMID ist Mittelfeldspieler Flagge von Colombia.svg La Equidad Ende der Zuordnung
Flagge von Colombia.svg Wilfrido de la Rosa FootballPositionFWD ist Front Flagge von Colombia.svg Deportivo Pereira Vertragsende
Flagge von Colombia.svg Cesar Amaya FootballPositionFWD ist Front Flagge von Colombia.svg Cortuluá Vertragsende
Flagge von Argentina.svg Franco Bolo FootballPositionFWD ist Front Flagge von Peru.svg FC Cusco Aushändigen

Spieler ausleihen

Spieler, die dem Team gehören und ausgeliehen sind, um mit einem anderen Team aufzutreten, einige mit Kaufoption.

Ausgeliehen
Spieler Position Ausgeliehen an Nach oben
Flagge von Colombia.svg Fabian Viáfara FootballPositionCT ist Verteidigung Flagge von Colombia.svg Junior 2021 Juni
Flagge von Colombia.svg Sebastian Villota FootballPositionMID ist Mittelfeldspieler Flagge von None.svg

Spieler im Verein ausgeliehen

Spieler, die einer anderen Mannschaft gehören und vom Verein ausgeliehen wurden, einige mit Kaufoption.

Im Club ausgeliehen
Spieler Position Ausgeliehen von Nach oben

Trainer

Derzeitiges Trainerteam

Trainerstab Saison 2019
Trainerstab NN
technischer Direktor Flagge von Colombia.svg Diego Korridor
Technischer Assistent Flagge von Colombia.svg John Alex Cano
Personal Trainer Flagge von Colombia.svg Rodrigo Larrahondo
Arzt Flagge von Colombia.svg Omar benavides
Kinesiologe Flagge von Colombia.svg Diego Sarate
Vor. von Arqueros Flagge von Colombia.svg Victor Cabezas

Liste aller Zeiten

  • En schwarz Trainer mit herausragender Leistung.

Trainer
Trainer Zeitraum
Flagge von Colombia.svg Karl Valencia 1996 - 1997
Flagge von Colombia.svg Felix Valverde 1998 - 1999
Flagge von Colombia.svg Jairo Enriquez 2000
Flagge von Colombia.svg Carlos Restrepo 2000
Flagge von Colombia.svg Felix Valverde 2000 - 2001
Flagge von Colombia.svg Jairo Enriquez 2001 - 2002
Flagge von Colombia.svg Hugo Chestnut 2002
Flagge von Colombia.svg Nestor Otero 2002 - 2003
Flagge von Colombia.svg Miguel Augusto Prinz 2003 - 2004
Flagge von Colombia.svg Carlos Navarrete 2004
Flagge von Colombia.svg Jairo Enriquez 2004
Flagge von Colombia.svg Nestor Otero 2005
Flagge von Argentina.svg Oskar Quintabani 2006
Flagge von Colombia.svg Platzhalterbild für Santiago Escobar 2006
Flagge von Colombia.svg lvaro de Jesús Gómez 2007
Flagge von Colombia.svg Carlos Rendon 2007
Flagge von Colombia.svg Miguel Augusto Prinz 2007 - 2008
Flagge von Colombia.svg Jorge Bermudez 2008
Flagge von Colombia.svg Bernhard Redin 2008 - 2009
Flagge von Colombia.svg Jorge Luis Bernal 2009
Flagge von Colombia.svg Hernan Dario Herrera 2010
Flagge von Colombia.svg Jorge Luis Bernal 2010
Flagge von Colombia.svg Flabio Torres 2011 - 2013
Flagge von Colombia.svg Jorge Luis Bernal 2014
Flagge von Colombia.svg Wilson gutierrez 2014
Flagge von Argentina.svg Oskar Quintabani 2015
Flagge von Colombia.svg Guillermo Berrio 2015 - 2016
Flagge von Colombia.svg Jose Fernando Santa 2016
Flagge von Colombia.svg Flabio Torres 2017 - 2018
Flagge von Argentina.svg Hernan Lisi 2018
Flagge von Colombia.svg Jairo Enriquez 2018
Flagge von Colombia.svg Alexis Garcia 2019
Flagge von Ecuador.svg Octavio Zambrano 2019
Flagge von Colombia.svg Diego Korridor 2020 - Handlung.
Letzte Aktualisierung: Dezember 4 2019

Empfänger

Nationale Turniere

  • Kategorie Primera A (1): 2006-I.
  • Kategorie zuerst B (2): 1998 und 2011.
  • Zweiter in der ersten Kategorie A (3): 2002-II, 2012-I, 2019-I.
  • Zweiter in der ersten Kategorie B (1): 2010.
  • Zweitplatzierter im Colombia Cup (2): 2009, 2012.

Freundliche Turniere

  • Buga City Cup (1): 2009.

  • Internationaler Pokal der Stadt Pasto (1): 2012.

  • Popayán City Cup (1): 2015.
  • Super8-Turnier: 2019.

Andere Ausrüstung

Trainerstab
Team Techniker
Deportivo Pasto U-15 Flagge von Colombia.svg René Rosero
Deportivo Pasto U-17 Flagge von Colombia.svg diego süß
Deportivo Pasto U-20 Flagge von Colombia.svg Geovanny ruiz
Sport Pasto Feminin Flagge von Colombia.svg René Rosero

Flagge von Colombia.svg Jairo Enriquez

Deportivo Pasto Sub 20

  • Spieler, die mit der Hauptmannschaft teilgenommen haben und alternativ mit der U-20-Mannschaft spielen, sind verfügbar, wenn der Manager der ersten Mannschaft dies hat.

Name Position Alter PJ Ziele Club-Profi.
Bogenschützen
1 Flagge von Colombia.svg John David Rojas Flaggenkarte von Colombia.svg FootballPositionGK ist Bogenschütze 21 Jahre * * Sport Pasto Logo Kleinere Abteilungen
33 Flagge von Colombia.svg Andres Cabezas FootballPositionGK ist Bogenschütze 23 Jahre 5 -7 Sport Pasto Logo Kleinere Abteilungen
Verteidigung
23 Flagge von Colombia.svg Wiliam Perez FootballPositionCT ist Rechte Seite 23 Jahre 4 * Sport Pasto Logo Kleinere Abteilungen
26 Flagge von Colombia.svg Juan Camilo Lopez FootballPositionCT ist Zentralverteidigung 23 Jahre 1 * Sport Pasto Logo Kleinere Abteilungen
34 Flagge von Colombia.svg Alexis Ordonez FootballPositionCT ist Zentralverteidigung 23 Jahre 3 * Sport Pasto Logo Kleinere Abteilungen
35 Flagge von Colombia.svg Jose Ortiz FootballPositionCT ist Linke Seite 22 Jahre * * Sport Pasto Logo Kleinere Abteilungen
37 Flagge von Colombia.svg Camilo Bastidas FootballPositionCT ist Linke Seite 21 Jahre * * Sport Pasto Logo Kleinere Abteilungen
39 Flagge von Colombia.svg Steve Benitez FootballPositionCT ist Zentralverteidigung 22 Jahre * * Sport Pasto Logo Kleinere Abteilungen
40 Flagge von Colombia.svg Kevin Barrios FootballPositionCT ist Zentralverteidigung 22 Jahre * * Sport Pasto Logo Kleinere Abteilungen
Mittelfeldspieler
6 Flagge von Colombia.svg Matteo garcia FootballPositionMID ist Markenlenkrad 22 Jahre 2 * Sport Pasto Logo Kleinere Abteilungen
15 Flagge von Colombia.svg Anführer Suarez FootballPositionMID ist Gemischter Flyer 22 Jahre * * Sport Pasto Logo Kleinere Abteilungen
25 Flagge von Colombia.svg Michael Muñoz FootballPositionMID ist Markenlenkrad 22 Jahre * * Sport Pasto Logo Kleinere Abteilungen
31 Flagge von Colombia.svg Kevin Salazar Flaggenkarte von Colombia.svg FootballPositionMID ist Gemischter Flyer 23 Jahre 5 * Flagge von Colombia.svg Carlos Sarmiento Lora
41 Flagge von Colombia.svg Duver riascos FootballPositionMID ist Offensiver Mittelfeldspieler 21 Jahre * * Sport Pasto Logo Kleinere Abteilungen
42 Flagge von Colombia.svg Carlos Sinisterra FootballPositionMID ist Offensiver Mittelfeldspieler 21 Jahre * * Sport Pasto Logo Kleinere Abteilungen
44 Flagge von Colombia.svg Nestor Gomez FootballPositionMID ist Gemischter Flyer 21 Jahre 3 * Sport Pasto Logo Kleinere Abteilungen
vorwärts
32 Flagge von Colombia.svg Duvan Torres FootballPositionFWD ist Halber Punkt 24 Jahre 16 2 Flagge von Colombia.svg Boca Juniors Narino
36 Flagge von Colombia.svg Jeyson mondragon FootballPositionFWD ist Halber Punkt 22 Jahre 1 * Sport Pasto Logo Kleinere Abteilungen
38 Flagge von Colombia.svg sebastian valenzuela FootballPositionFWD ist Mittelstürmer 21 Jahre * * Sport Pasto Logo Kleinere Abteilungen
43 Flagge von Colombia.svg sebastian lasso FootballPositionFWD ist Halber Punkt 21 Jahre * * Sport Pasto Logo Kleinere Abteilungen
Trainer
DT Flagge von Colombia.svg Geovanny ruiz FootballPositionEN ist Trainer 00 00


  • Spieler, die aus der U17-Auswahl des Vereins stammen.
  • Flaggenkarte von Colombia.svg Spieler im Dienst der kolumbianischen Nationalmannschaft (U-15), (U-17), (U-20), (U-23) und (Absolut)

Sport Pasto Feminin

Löwen von Nariño

Siehe auch

  • Sport Pasto Feminin
  • Kolumbianischer Fußballverband
  • Kolumbianische Fußball-Major-Division
  • Categoría Primera A
  • Conmebol
  • Kolumbien Auswahl
  • Libertadores Cup of America

externe Links

  • Commons-logo.svg Wikimedia Commons hostet eine Multimedia-Kategorie auf Pasto Sports Association.
  • Offizielle Website
  • Deportivo Pasto Seite in Dimayor

  • Wikinews-logo.svg Artikel auf Wikinews:
    • Deportivo Pasto wird Meister des kolumbianischen Fußball-Apertura-Turniers
    • Santa Fe und Pasto, zum Finale des Postobón Cup 2009
    • Deportivo Pasto steigt für 2010 in das erste B ab