Taca da World Cup Tour 14231974005

Fußball-Weltmeisterschaft

FIFA Weltmeisterschaft
Taca da World Cup Tour 14231974005

FIFA WM-Trophäe.
Allgemeine Informationen
Sitz Nach Wahl
(Assoziierte Gebiete FIFA)
Organizador Flagge von FIFA.svg Internationaler Fußballverband (FIFA)
Empfänger
Champion Flagge von France.svg Frankreich (2)
Vizemeister Fahne von Croatia.svg Kroatien
Statistische Daten
Die Teilnehmer 32 (Endphase)
Weitere Titel Flagge von Brazil.svg Brasilien (5)
Max. Torschütze Flagge von Germany.svg Miroslav klose (16)
Weitere Aktien Flagge von Brazil.svg Brasilien (21)
Offizielle Seite

La Weltmeisterschaft FIFA, Auch bekannt als Fußball-Weltmeisterschaft, World Cup oder einfach Mundial, dessen ursprünglicher Name war Fußball-Weltmeisterschaftist der Auftraggeber internationales Turnier offiziell Fußball männlich auf der Ebene der Nationalmannschaften in der Welt.

Diese Sportveranstaltung findet seit 1930 alle vier Jahre statt, mit Ausnahme von 1942 und 1946, in denen sie aufgrund der Entwicklung und der Folgen der Veranstaltung ausgesetzt wurde WWII. Es besteht aus zwei Hauptphasen: einem Qualifizierungsprozess, an dem derzeit fast 200 Nationalmannschaften teilnehmen, und einer Endphase, die alle vier Jahre an einem vordefinierten Ort stattfindet, an dem 32 Teams teilnehmen (48 ab Ausgabe 2026).) Für einen Zeitraum von etwa einen Monat. Das offizieller Ball wird von der Firma hergestellt deutsch Sportausrüstung Adidas.

Die letzte Phase des Turniers ist das wichtigste Einzeldisziplin-Sportereignis der Welt (das Finale des Fußball-Weltmeisterschaft 2002 wurde von mehr als 1100 Milliarden Menschen gesehen) und der zweitwichtigste insgesamt nach dem Olympiade.

Es wurde 21 Mal durchgeführt, davon acht Mal fußballerisierte Länder -Sie entsprechen Weltmächte und historische Kandidaten- Sie haben das Glas angehoben: Brasilien Es ist das erfolgreichste Team mit fünf Siegen. Deutschland e Italien sie folgen ihm mit vier Trophäen; Argentinien, Frankreich y Uruguay Sie haben es zweimal gewonnen, solange England y Spanien wurden einmal als Champions bezeichnet. Das Turnier bietet Teamdominanz Europäer, die den Titel zwölfmal gewonnen haben, während die Südamerikaner Sie haben es in neun getan. Nur zwei Teams aus anderen Konföderationen haben das Halbfinale erreicht: USA en 1930 y Südkorea en 2002.

Geschichte

Hintergrund

Jules Rimet im Jahr 1920

Der Präsident der FIFA, Jules Rimetgelang es, die nationalen Verbände davon zu überzeugen, die Weltmeisterschaft zu schaffen.

Das erste internationale Treffen dieser Sportart geht auf das zwischenzeitlich ausgetragene Spiel zurück England y Schottland el November 30 de 1872Fußball war zu dieser Zeit außerhalb der praktisch unbekannt Britische Inseln, begann sich aber langsam in anderen Teilen der Welt zu entwickeln. Fußball debütierte als Demonstrationssport in der Olympische Spiele 1900 in ParisWiederholte Erfahrung in Saint Louis 1904 und Interkalierte Spiele von 1906 en Athen.

El Mai 21 de 1904 das Internationaler Verband der Fußballverbände (FIFA für das französische Akronym), um die Entwicklung des Sports zu organisieren. Zu seinen ursprünglichen Ideen gehörte die Möglichkeit, in der Welt aufzutreten 1906 ein internationales Turnier in Schweiz, aber schließlich schlug der Vorschlag fehl. Die Idee wurde jedoch beibehalten und verwirklicht, als in London das IV Olympische Spiele en 1908 und Fußball wurde zum offiziellen olympischen Sport erklärt. Verantwortlich für die Organisation der Fußball-Bund (noch nicht mit der FIFA verbunden, aber mit wem er eine enge Beziehung hatte), der erste Olympisches Turnier er hat es gewonnen Vereinigtes Königreichgefolgt von Dänemark und Niederlande.

Im Laufe der Jahre die olympisches Fußballturnier blieb, aber als Ereignis Amateur.Im 1909 Sir Thomas Lipton organisierte ein professionelles Turnier zwischen Vereinen, die jedes Land in der Stadt vertreten Turin. Dieses Turnier wird manchmal als "erste Weltmeisterschaft" bezeichnet. 1914 Die FIFA erkannte das olympische Turnier als "Amateur-Fußball-Weltmeisterschaft" an und beschloss, die Verantwortung für die Entwicklung des Events zu übernehmen. Hinter World War I Das erste interkontinentale Turnier fand in der Antwerpener Olympische Spiele 1920, an denen 13 europäische Teams zusammen mit dem ausgewählten aus teilnahmen Ägypten.

Im Olympische Spiele 1924 in ParisAls erstes von der FIFA organisiertes Team wurden die südamerikanischen Mannschaften integriert. In diesem Fall Uruguay Der Champion wurde gekrönt und sein Titel vier Jahre später erneut bestätigt Amsterdam 1928.

Die erste Ausgabe

Stad de centario uruguay1930 montevideo

El Centenario-Stadionbefindet sich in Montevideo, Uruguaywurde für die Realisierung der gebaut erste Weltmeisterschaft en 1930. Das Stadion war der Austragungsort des Finales des oben genannten Turniers, in dem die ortsnah besiegt 4: 2 a Argentinien.

Während der Olympische Spiele 1928, FIFA organisiert Ein Kongress Dort wurde schließlich beschlossen, ein professionelles Fußballturnier auf internationalem Niveau abzuhalten 1930. Sofort stellten mehrere europäische Länder ihre Kandidatur vor (Italien, Ungarn, The Niederlande, Spanien y Schweden) neben dem von Uruguay. Jules RimetDer damalige Präsident der FIFA befürwortete die Verwirklichung im südamerikanischen Land, sowohl wegen seiner sportlichen Erfolge als auch weil das Land das feiern würde XNUMX Jahre Jura de la Constitución.

Uruguay 1930

El Uruguayische Mannschaft Weltmeister in 1930.

Schließlich wurde Uruguay einstimmig gewählt, was jedoch keine europäische Unterstützung für das Turnier außerhalb seines Kontinents bedeutete. Die zum Turnier eingeladenen europäischen Länder lehnten ihre Teilnahme mit der Begründung ab, sie könnten sich die lange Reise nicht leisten. transatlantisch in der Mitte des Wirtschaftskrise das hatte die Welt in jenen Jahren getroffen. Obwohl Uruguay angeboten hat, nur die Kosten zu decken Frankreich, Belgien, Jugoslawien y Rumänien Sie nahmen an dem Termin teil. Hinter BoykottDie Organisatoren mussten die Teilnehmerzahl des Turniers von 16 auf 13 reduzieren.

Lucian Laurent

Lucian Laurent, Französischer Fußballspieler, Autor des ersten gol in der Geschichte des Turniers.

Trotz der anfänglichen Komplikationen war das Turnier ein Erfolg. Für das Turnier war die Absicht der Organisatoren, dass alle Spiele in einem einzigen Stadion, dem Centenario-StadionErrichtet speziell für die Feier der Weltmeisterschaft und als Feier des XNUMX. Jahrestages der Unabhängigkeit Uruguays. Es wurde von entworfen Johannes ScassoUnd Rimet nannte es den "Tempel des Fußballs". Mit einer Kapazität von 90 war es das größte Stadion der Welt außerhalb der britischen Inseln. lluvias Ereignisse, die vor der Eröffnung der Meisterschaft in Montevideo stattfanden, verhinderten, dass der Bau rechtzeitig abgeschlossen werden konnte. Angesichts dieser Situation waren die Organisatoren gezwungen, nach anderen Stadien zu suchen, um die ersten Spiele auszutragen Großartiger Central Park und Pocitos-Stadion, Szenarien, in denen die ersten beiden Spiele in der Geschichte der Weltmeisterschaft gleichzeitig gespielt wurden. Das Centennial Stadium wurde am sechsten Wettkampftag offiziell eingeweiht und von diesem Moment an wurden alle Spiele dort ausgetragen. Schließlich die Teams der River Plate bis ins Finale vorgerückt, Uruguay y Argentinien sie standen dem gegenüber 30 Juli de 1930 in der neu eröffneten Centenario-Stadion. Nach dem Gewinn des Spiels 4: 2 wurden die Gastgeber vor 93 Zuschauern zum ersten Fußballweltmeister gekrönt.

Die italienische zweifache Meisterschaft

Italien organisierte die zweite Weltmeisterschaft en 1934. Als Reaktion auf den Boykott der europäischen Länder im Jahr 1930 zogen sich Uruguay und andere amerikanische Länder aus dem Turnier zurück. Die Weltmeisterschaft war in kürzester Zeit zu einem großartigen Ereignis geworden, das die Aufmerksamkeit der ganzen Welt auf sich zog, so der Spitzenreiter Faschist Benito Mussolini nutzte das Turnier, um den Nationalismus zu erhöhen und die italienische Macht mit einem Sieg im Wettbewerb bekannt zu machen. Dafür zögerte er nicht, die Einbürgerung mehrerer argentinischer Spieler sicherzustellen, wie z Louis Monty, Raymond Orsi, Enrique Guaita y Attilio Demariaund auch des brasilianischen Anfhiloquio Marqués Filo, italienisiert als Amphilogino Guarisi. Italien erreichte das Finale des Turniers, in dem es sich befand Tschechoslowakei. Nach einer Reihe von Schiedsfehlern Angelo Schiavio erzielte das italienische Siegtor in der Verlängerung, das Italien zum Weltmeister krönte. Mehrere Spieler dieser Mannschaft gaben an, das Finale unter Drohungen der USA gespielt zu haben führen. Der eingebürgerte Monti erklärte:

"1930 wollten sie mich in Uruguay töten, wenn ich gewann, und in Italien vier Jahre später, wenn ich verlor."

In späteren Jahren das Aufkommen der WWII es wurde immer präsenter. Das Fußball-Weltmeisterschaft 1938 hergestellt in Frankreich rechnete mit den Defekten von Spanienaufgrund der Bürgerkrieg, China y Japan, wegen des Ausbruchs der Zweiter chinesisch-japanischer Krieg, während die klassifiziert Österreich nahm nicht an dem Turnier teil, als sie aufgenommen wurde Deutschland nach AnschlussBereits im Turnier selbst, Deutschland wurde von der Öffentlichkeit abgelehnt, während die Spieler die durchgeführt Nazi-Gruß. Außerdem amerikanische Teams (außer Brasilien y Cuba) boykottierte das Turnier erneut, nachdem der Austragungsort trotz der anfänglichen Verpflichtung, den Austragungsort zwischen den beiden Kontinenten zu wechseln, an ein europäisches Land vergeben worden war.

Auf dem Sportplatz zeigte Italien seine Offensivfähigkeit und erreichte das Finale des Turniers, nachdem es Brasilien besiegt hatte Leonidas, eine der Figuren des Turniers. Die Italiener standen den Mächtigen gegenüber Ungarn und sie besiegten es mit 4: 2 und erreichten als erstes Team die Doppelmeisterschaft. Mussolini wollte, wie schon 1934, seine Mannschaft nicht verlieren sehen. Der italienische Trainer, Vittorio pozzoerhielt vor dem Endspiel ein Telegramm, in dem nur "Win or Die" gelesen werden konnte. Außerdem zwang er seine Spieler, schwarze Trikots für das Finale zu tragen, Symbol der Italienischer Faschismus.

Das Nachkriegsturnier, das Maracanazo und Wunder von Bern

Maracan . 2014

Sicht von Maracana-Stadion en Rio de Janeiro. Das Stadion war Austragungsort des Spiels mit der höchsten Besucherzahl in der Geschichte des Turniers und eines der bekanntesten: das Maracanazo.

Für das Turnier 1942, Argentinien, Brasilien und Nazi Deutschland präsentierte ihre Kandidaturen, aber nach dem Beginn der WWII Die FIFA hat beschlossen, alle Veranstaltungen während des Konflikts auszusetzen, wodurch die Turniere abgesagt wurden. 1942 y 1946Im vergangenen Jahr hat die FIFA beschlossen, die Weltmeisterschaft so bald wie möglich wieder aufzunehmen. Da die meisten europäischen Länder durch den Krieg am Boden zerstört wurden, war keines in der Lage, das Turnier zu organisieren. Daher stellte Brasilien seine Kandidatur vor und wurde von der FIFA zur Durchführung des Turniers gewählt Fußball-Weltmeisterschaft 1950.

Uruguay1950

El Uruguayische Mannschaft Weltmeister in 1950, in der erinnerten «Maracanazo«.

Mehrere Länder haben sich vom Turnier zurückgezogen, darunter die Indien (für das Vorgeben, mit Barfußfußballspielern zu spielen) und Argentinien, der mehrfache Champion Südamerikas in den 1940er Jahren durch interne Entscheidung, reduzierte die Teilnehmerzahl von 16 auf 13. Die Veranstaltung markierte jedoch zum ersten Mal den Einstieg der verschiedenen Teams der Vereinigtes Königreich zu den Qualifizierungsprozessen. A) Ja, England Sie nahmen zum ersten Mal an der Weltmeisterschaft teil, schieden jedoch trotz ihres Status als Favorit schnell aus. Nach der ersten Runde Brasilien, Spanien, Schweden y Uruguay Sie wurden in eine Endgruppe eingeteilt, aus der der Champion des Turniers hervorgehen würde. Die brasilianische Nationalmannschaft besiegte die europäischen Mannschaften mit mehreren Schlägen, so dass ihr Sieg gesichert schien. Im letzten Spiel traf Brasilien auf Uruguay, das eine unregelmäßige Leistung gezeigt hatte, mit einem Sieg über Schweden und einem Unentschieden gegen Spanien. Selbst wenn es kein Finale wäre, würde der Meister aus dem letzten Spiel hervorgehen, in dem ein Unentschieden für Brasilien ausreichte. Im war alles fertig Maracana-Stadion Für die Feierlichkeiten zum brasilianischen Sieg vor rund 175.000 Zuschauern hatten die lokalen Zeitungen das Spiel bereits als das des ersten Weltsiegs Brasiliens angekündigt. Den Uruguayern gelang es jedoch, die Brasilianer zu besiegen und nach einem 1: 0-Rückstand zum Meister gekrönt zu werden, um mit einem 1: 2 abzuschließen. Das sogenannte «Maracanazo»Gilt als eine der größten Überraschungen in der Geschichte des Sports. Im anderen Spiel schlug Schweden Spanien mit 3: 1 den dritten Platz erreichen und die Iberer auf dem vierten Platz belassen.

Dielauterhelden von Bern

Statue der fünf deutschen Spieler der 1. FC Kaiserslautern die für ihre Auswahl an der «teilgenommen habenWunder von Bern«. Von links nach rechts: Werner Liebrich, Fritz Walter, Werner Kohlmeyer, Horst eckel y Ottmar Walterwalt.

En 1954kehrte die Weltmeisterschaft zurück zu Europa wenn SchweizWährend des Krieges ein neutrales Land, war es der Sitz der V Weltmeisterschaft. Während der Entwicklung des Turniers gab es drei der denkwürdigsten Spiele in der Geschichte des Wettbewerbs. Im Viertelfinale ist die «Gold-Team«, Name, unter dem das Team von UngarnEr stand der brasilianischen Mannschaft gegenüber, die nach dem "Maracanazo" beschloss, die weiße Farbe seines Hemdes in das aktuelle Gelb mit grünen Verzierungen zu ändern. Das Spiel, in dem zwei der besten Mannschaften des Turniers gegeneinander antraten, wurde zu einer der berüchtigtsten Begegnungen in der Geschichte: Übermäßige Gewalt führte dazu, dass es traditionell als «bekannt« wurde.Schlacht von Bern«, An dem sowohl Spieler als auch Trainer teilnahmen. In derselben Runde, Österreich er besiegte Schweiz 7: 5, im Spiel mit der höchsten Anzahl an Toren in der Geschichte. Das Finale wurde am gespielt 4 Juli de 1954 in Wankdorfstadionunter den Ungarn, die schlugen Uruguay in was war die erste uruguayische Niederlage bei den Weltmeisterschaften, und die West Deutschland, eine Mannschaft, die nach dem Verbot nach der deutschen Niederlage im Zweiten Weltkrieg zum Turnier zurückkehrte. Beide Teams hatten sich in der ersten Runde getroffen und die Magyaren hatten ihre Rivalen mit 8: 3 geschlagen, was einen westdeutschen Sieg unmöglich erscheinen ließ. Trotz der Tatsache, dass die Ungarn 8 Minuten nach Spielbeginn mit 0: 2 gewinnen würden, gelang es den Deutschen, den Sieg mit 3: 2 gegen die von ihnen angeführte Mannschaft zu überwinden Ferenc Puskásund hob zum ersten Mal die Jules Rimet-Trophäe.Wunder von Bern»Wird als eines der Ereignisse angesehen, die das Ende der Nachkriegszeit für Deutschland und seine Wiedergeburt markierten, sowie als eine der größten Überraschungen in der Geschichte des Wettbewerbs. Ein Beweis dafür ist der Film über die Party mit dem Titel Das deutsche Wunder.

Pelé und das goldene Zeitalter Brasiliens

Pelesprung 1958

Pele neben dem Torhüter sueco Kalle svensson am Ende von 1958. Die brasilianisch erreichte den Weltmeistertitel auch in 1962 y 1970.

Schweden war das Land dazu bestimmt, das auszuführen Fußball-Weltmeisterschaft 1958. Das Turnier war das erste, das im Internet ausgestrahlt wurde FernseherDamit beginnt die Ausweitung des Turniers auf andere Kontinente. Auf dem Sportplatz Frankreich würde den dritten Platz im Turnier erreichen, nachdem er im Halbfinale von besiegt wurde Brasilien, und Französisch Nur Fontaine würde der bisher beste Torschütze (13 Tore) werden und die Rangliste der besten Torschützen in einer einzigen Ausgabe der Weltmeisterschaften anführen. Die Südamerikaner würden sich im Finale um treffen lokal kombiniert, In der Råsunda-Stadion de Stockholm. Pele Es war das große brasilianische Versprechen, aber es gab nur wenige, die es wussten. Während einer Reihe von Vorbereitungsspielen gegen italienische Vereine im Vorfeld der Weltmeisterschaft erlitt Pelé eine Knieverletzung. Er war kurz davor, die brasilianische Delegation zu verlassen, ging aber schließlich nach Schweden, wo er sein Debüt erst im Viertelfinalspiel gegen Schweden geben konnte Wales. Sein Tor war das einzige des Spiels, und im Halbfinale gegen Frankreich erzielte er insgesamt drei. Im Finale wurde Brasilien mit einem Ergebnis von 5: 2 zum ersten Mal in der Geschichte zum Weltmeister gekrönt. Obwohl die Schweden einen frühen Vorteil bekommen würden, ist die Entstehung von Vava y Pelemit jeweils zwei Toren würde sich die Situation umkehren.

Brasilien würde in der wieder glänzen nächstes Turnier, Hergestellt in Chile in der Mitte von 1962. Pelé, bereits einer der besten Spieler des Augenblicks, konnte aufgrund einer Verletzung zu Beginn des Events nicht teilnehmen, sondern aufgrund der Magie von Garrincha würde die brasilianische Mannschaft dazu bringen, den Pokal zum zweiten Mal zu gewinnen, indem sie im Finale besiegt Tschechoslowakei, vor mehr als 60.000 Menschen in der installiert National Stadium de Santiago de Chile. Es sollte beachtet werden, dass in diesem Turnier die Kolumbianer Mark Coll erzielte im Tor des legendären Torhüters Lev Yashin das 4: 4 Unentschieden seiner Mannschaft gegen die Sowjetunion mit einem olympisches Ziel, der einzige in der Geschichte der Weltmeisterschaften. ortsnahnach dem Sieg über die Italiener in der berüchtigten Gruppenphase Match bekannt als die 'Schlacht von Santiago«, Sie haben es geschafft, den dritten Platz zu erreichen, indem sie durch ein Tor die Jugoslawische Nationalmannschaft.

Champions Statue

Statue der englische Nationalmannschaft Meister von 1966: Geoff Hurst, Martin Peters y Ray Wilson Sie heben den Kapitän Bobby Moore.

En 1966 Der Pokal würde stattfinden England, Geburtsort des Fußballs. Die brasilianische Mannschaft würde in der ersten Runde ausscheiden, nachdem sie in gewalttätigen Spielen von besiegt worden war Ungarn y PortugalLetzterer erreichte das Halbfinale unter Führung von Eusébio. Auch Uruguay und Argentinien gingen nicht weit, nachdem sie nach kontroversen Schiedsrichtern im Viertelfinale ausgeschieden waren. Spanien, Champion in diesen Momenten der Europäischer Pokal, wurde in der ersten Qualifikationsrunde nach einer Niederlage gegen Deutschland und Argentinien niedergeschlagen.

Seit seinem Debüt 1950 England Er hatte keine guten Leistungen erbringen können, daher war dies seine Chance, seine Vaterschaft zu beweisen. Die Einheimischen standen Westdeutschland gegen a Wembley-Stadion gepackt, um ihre Auswahl zu unterstützen. Nach dem Binden in der regulären Zeit a Erweiterung. In Minute 101, Geoff Hurst Er schoss auf das deutsche Tor und der Ball wurde vom Torhüter geklärt. Der Schuss würde in Betracht gezogen gol durch den Schiedsrichter, was eine bis heute andauernde Kontroverse darüber auslöst, ob der Ball die Torlinie vollständig überquert hat. Als noch Sekunden für das Ende des Spiels übrig waren und die gesamte deutsche Mannschaft versuchte, einen Preisnachlass zu gewähren, Bobby Moore Er fing einen Ball, der mit Hurst in Verbindung stand, der einen langen Schuss abfeuerte, das 4: 2 erzielte und Freude auf der Tribüne auslöste. Minuten später würde Moore den Jules Rimet Cup aus den Händen der Königin erhalten Isabel II.

Brasilien 1970

Pelé (zweiter von rechts unten) und das brasilianische Team von 1970 Welt.

Trotz des Scheiterns von 1966 erreichte der brasilianische Kader Mexiko bereit, die zu gewinnen 1970 Welt. Die "Verdeamarela" traf in der ersten Runde auf Titelverteidiger England. Brasilien, zu dem nicht nur Pelé gehörte, sondern auch andere großartige Spieler wie Jairzinho, Toast, Rivelino y Carlos Albertobesiegte die Engländer in einem der denkwürdigsten Spiele des Turniers um die Mindestanzahl.

Brasilien rückte bis zum Finale ungeschlagen vor, wo es gegen den Sieger des Spiels zwischen den beiden antreten würde Italien y West Deutschland. Die Italiener hatten die verprügelt lokale AuswahlWährend sich die Deutschen nach dem Sieg über die Engländer in der Verlängerung qualifizierten, wurde das Finale des vorherigen Turniers erneut ausgetragen. Das Halbfinalspiel begann mit einem frühen Tor von Roberto Boninsegna. Wenn Rabatte gespielt wurden, Karl-Heinz Schnellinger erzielte und erzwang Überstunden, wobei jede Mannschaft zwei weitere Tore erzielte. Deutschland, erschöpft nach dem Spiel gegen England und mit Franz Beckenbauer verletzt, konnte den Druck nicht aushalten und wurde mit 4: 3 besiegt. Eine später installierte Platte auf der Estadio Azteca, erinnert bis heute an die sogenannten «Partei des Jahrhunderts«, Von vielen als die besten in der Geschichte angesehen.

Brasilien und Italien standen sich gegenüber 21 Juni de 1970 en Mexiko-Stadt zu definieren, welches der beiden Teams für immer die vergeben würde Jules Rimet TrophyEin Preis, der an die erste Mannschaft vergeben wird, die das Turnier dreimal gewinnt. Während der ersten Halbzeit waren beide Teams gleich einem Tor, aber die brasilianische Artillerie würde in der zweiten Halbzeit explodieren, in der die Italiener für die gegen Deutschland unternommenen Anstrengungen bezahlten und drei weitere Tore erzielten. Brasilien besiegte Italien mit 4: 1 und krönte sich als dreimaliger Meister mit einem der wertvollsten Kader der Fußballgeschichte. Im Spiel um den dritten Platz besiegt Westdeutschland Uruguay mit 1: 0.

Medienveranstaltung weltweit

Bundesarchiv Bild 183-N0716-0314 Fußball-WM BRD - Niederlande 2-1

Johann Cruyff wird von Verteidigern gejagt Deutsch Bert Vogts y Uli Hoeneß, am Ende des Fußball-Weltmeisterschaft 1974. Cruyff war entscheidend für die Kampagne der Niederlande im Jahr 1974, konnte aber das Endspiel nicht gewinnen.

Während des Jahrzehnts der años 60 Der Erste Satellitensysteme. In Mexiko 1970 und dank des Systems von TelstarFarbbilder des Ereignisses wurden zum ersten Mal auf den Rest des Planeten übertragen. Aus diesem Grund wurde die Veranstaltung im Rest der Welt schnell populär. Ein Beweis dafür ist die Anzahl der für den Qualifikationsprozess registrierten Länder: 1962 wurden 56 Länder registriert und 1970 waren es 75. Als die Weltmeisterschaft für das Land nach Europa zurückkehrte Weltmeisterschaft 1974 organisiert von West Deutschland Es gab 99 Teilnehmer, hauptsächlich aus den neuen unabhängigen afrikanischen Nationen.

Die Veranstaltung wurde schnell zu einer der wichtigsten Sportveranstaltungen und erreichte die Popularität derselben Olympiade. Die Weltmeisterschaft begann sich zu einem profitablen Geschäft zu entwickeln, das mit dem ersten beginnen sollte Maskottchen des Turniers: der Löwe «Willie», der die von England ausgetragene Weltmeisterschaft vertrat. Die Sportfirma Adidas würde der offizielle Sponsor der Veranstaltung seit 1970 werden und wäre der offizielle Lieferant der Bälle, insbesondere die Modernisierung des traditionellen Sports.

Nach der Niederlage im Finale von 1966 und im Halbfinale von 1970 wurde die ausgewähltes deutsch befohlen von Franz Beckenbauer Er war zuversichtlich, dass sie es endlich schaffen würden, den Pokal in ihrem eigenen Land zu gewinnen. Trotz Turnierstart 1974 mit einer Niederlage gegen ihre Rivalen aus der Ost-Deutschlanderreichten die Deutschen das Finale des Turniers, das in der Olympiastadion de München. Sein Rivale im Finale war die Auswahl der Niederlande, genannt "Clockwork Orange", wegen der orangefarbenen Farbe der Jacke und ihrer Fähigkeit, einen äußerst offensiven technischen Fußball zu kreieren und seine Rivalen zu schlagen. In der zweiten Phase wurden zwei Ligen mit vier Mannschaften gespielt. Deutschland setzte sich in seiner Gruppe durch und schlug das Überraschende Poloniaund die Niederlande standen an erster Stelle vor Brasilien und Argentinien. Polen schlug Brasilien im Kampf um den dritten Platz und erzielte damit das bisher beste Ergebnis.

Im Finale die Insgesamt Fußball de Johan Cruyff Es schien die Disziplin der Einheimischen zu übertreffen, als sie mit dem gerade begonnenen Match die Führung übernahmen. Cruyff erzwang eine Strafe und Johan neeskens er wandelte es um, als Deutschland den Ball noch nicht einmal berühren konnte. Aber die Marke des letzteren zum niederländischen Star und die Ziele von Paul Breitener y Gerd Müller Sie würden Deutschland endlich den 2: 1-Sieg bescheren, was das erste Team wäre, das das neue aufheben würde Trophäe des Turniers. Die Hegemonie des europäischen Fußballs wurde zwischen Cruyff und dem deutschen Staatschef diskutiert. Franz Beckenbauer, Gewinner des letzten Goldkugeln. In diesem Zusammenhang erklärte der Deutsche: "Cruyff war ein besserer Spieler als ich, aber ich habe die Weltmeisterschaft gewonnen."

Nach mehr als 48 Jahren des Wartens endlich Argentinien wurde ausgewählt, um die zu hosten Weltmeisterschaft 1978. Die Organisation des Turniers wäre jedoch von der internationalen Ablehnung des Turniers betroffen Militärdiktatur das hatte sich im Land niedergelassen in 1976 und die in dieser Zeit begangenen Menschenrechtsverletzungen. Trotz anfänglicher Proteste zog sich kein Land aus dem Wettbewerb zurück, aber die Niederländer erlitten aus diesen Gründen Cruyffs Überlaufen. Dies würde die Leistung von "A Clockwork Orange" nicht belasten, das nach dem Sieg gegen Italien und Deutschland in der Gruppenphase der zweiten Runde erneut Finalist werden würde. Sein Rivale wäre der Argentinische Mannschaft, der sich nach einem 6: 0-Sieg in einem kontroversen Spiel qualifizieren würde Peru. Im Finale spielte in der Monumentales Stadion de Buenos Aires, Mario kempes Es wäre die Figur des südamerikanischen Sieges mit 3: 1.

Sandro Pertini Spanien 1982

Die Weltmeisterschaft reist neben dem Präsident von Italien nachdem sein Land das Turnier 1982 gewonnen hatte.

Aufgrund des Turniererfolgs stieg die Anzahl der teilnehmenden Mannschaften seit dem Turnier von 16 auf 24 Weltmeisterschaft 1982 umstritten in Spanien, um mehr Möglichkeiten zur Teilnahme an Teams von zu geben Amerika, Afrika, Asien y Ozeanien. Im Gegensatz zur vorherigen Weltmeisterschaft, an der insgesamt nur 3 Länder aus diesen Kontinenten teilnahmen, in Spanien zweimal teilgenommen. Trotzdem hatten die neuen Teilnehmer keinen Erfolg, da sich keiner von ihnen für die zweite Runde qualifizierte, obwohl die Teilnahme von Kamerun, der aufgrund der Tordifferenz durch Punktegleichheit gegen Italien eliminiert wurde, und Algerien. Die Eliminierung des letzteren Landes löste eine heftige Kontroverse aus, nachdem Deutschland Österreich mit 1: 0 besiegt hatte. Diese Zahl ist notwendig, damit sich beide deutschsprachigen Länder zum Nachteil der Nordafrikaner qualifizieren können.

Brasilien, die Spieler wie hatten Zico, Falcão y Sokrateswar die Sensation der ersten Runde, als alle drei Spiele mit Leichtigkeit gewonnen wurden Frankreich tauchte mit seinem Star als einer der Favoriten auf, Michel Platini. Diese beiden Teams würden jedoch jeweils von den späteren Finalisten des Turniers eliminiert: Italien y West Deutschland. Italien würde sich nach den drei Toren von für das Halbfinale qualifizieren Paolo Rossi Geben Sie ihnen den Sieg über die Südamerikaner in der zweiten Runde. In der Zwischenzeit würde das dramatische Halbfinale zwischen den Franzosen und den Deutschen nach der ersten Runde von definiert Strafen in einer Weltmeisterschaft gemacht. Nachdem die Deutschen in der Verlängerung 3: 1 gesammelt hatten, erreichten sie das Finale, indem sie aus elf Schritten mit 5: 4 gewannen. Im Finale setzte sich die Kursivschrift mit Leichtigkeit durch und erreichte die dreifache Meisterschaft. Rossi, die Figur des Meisterteams, würde die beiden in diesem Jahr geschaffenen Auszeichnungen behalten: die Goldener Stiefel der Turnierschütze und der Goldener Ball, an den besten Spieler geliefert.

SpanienAls Gastgeberin hatte sie eine bescheidene Teilnahme: in der ersten Runde nach dem Sieg gegen Jugoslawien und dem Unentschieden gegen Honduras. Die schwache erste Phase kostete ihn jedoch in der zweiten Phase die Einrahmung in die Gruppe Deutschland und England. Die Eliminierung Spaniens bedeutete die Entfernung des Trainers Jose Santamaria.

Maradona und das neue Deutschland

Maradona 1986 gegen Italien

Diego Armando Maradona war die große Figur von 1986 Welt und gilt als einer der besten Fußballer der Geschichte.

Kolumbien war als Hauptquartier der gewählt worden XIII. Weltmeisterschaft gehalten werden in 1986Das organisierende Land zog sich jedoch zurück, nachdem es den starken Forderungen von nicht nachkommen konnte Hermann Neuberger, Vizepräsident der FIFA. Angesichts des Rücktritts Kolumbiens entschied die internationale Organisation dies Mexiko das Turnier erneut auszurichten, da die vom Turnier hinterlassene Infrastruktur weitgehend erhalten blieb 1970.

Die erste Runde des Turniers wurde normal durchgeführt, wobei hervorgehoben wurde Marokko als erstes afrikanisches Team in die zweite Runde vorrücken. In der zweiten Runde stachen die Lieblingsteams jedoch hervor: Frankreich, der den Titelverteidiger im Achtelfinale besiegt hatte, sah sich einem dramatischen Spiel gegenüber Brasilien, die mit dem gallischen Sieg in der Strafrunde endete. Allerdings würden Platinis Träume im Halbfinale von erneut verkürzt West Deutschland.

In der anderen Tonart des Turniers Argentinien war unaufhaltsam auf dem Vormarsch, vor allem aufgrund des Talents von Diego Armando Maradona. Im Viertelfinale musste sich das Albiceleste-Team stellen England, einer seiner traditionelleren Rivalen, vor allem nach dem Ausbruch der Malvinas Krieg vor vier Jahren. Die Konfrontation wurde durch zwei der bekanntesten Tore in der Geschichte dieses Sports hervorgehoben: In der 51. Minute erzielte Maradona mit seiner Hand ein Tor (bekannt als die Hand Gottes) und in 54 reiste Maradona selbst 62 Meter in 10 Sekunden und übertraf 6 Engländer, bevor er den sogenannten erzielte Ziel des Jahrhundertsgilt als das beste Tor in der Geschichte des Fußballs.

Das Finale wäre zwischen Deutschen und Argentiniern in der USA umstritten Estadio Azteca vor mehr als 110.000 Zuschauern. Weniger als fünfzehn Minuten vor Spielende führten die Südamerikaner mit 2: 0, aber die Spitzenreiter von Franz Beckenbauer Sie schafften es, die Punktzahl durch Hinzufügen von Drama auszugleichen. Jedoch ein Ziel von Jorge Burruchaga in der 84. Minute würde er den argentinischen Sieg definieren. Maradona, der als bester Spieler des Turniers ausgewählt wurde, würde dafür verantwortlich sein, den zweiten Weltmeistertitel seines Landes zu holen.

Deutschlands Rache würde vier Jahre später stattfinden, als es war Italien das Hauptquartier der Weltmeisterschaft 1990. In diesem Turnier Kamerun wurde zu einer der Überraschungen, als sie im Eröffnungsspiel den argentinischen Kader besiegten und schließlich das Viertelfinale erreichten, das in der Verlängerung von England eliminiert wurde. Trotzdem wurde diese Weltmeisterschaft aufgrund des extrem defensiven Fußballs als eine der schlechtesten angesehen, was sich in der geringen Anzahl von Toren (der niedrigsten in der Geschichte) und der großen Anzahl von Spielen im Elfmeterschießen, einschließlich der beiden Halbfinale, widerspiegelte . Das Turnier würde mit einem mittelmäßigen Finale zwischen Deutschen und Argentiniern enden, das durch Schiedsfehler und den Ausschluss von zwei Spielern aus der „Albiceleste“ gekennzeichnet ist Andreas Brehme Fünf Minuten vor dem Schlusspfiff würde der Pokal zum dritten Mal an den westdeutschen Kader vergeben, einige Monate vor dem Prozess von Wiedervereinigung aus diesem Land.

Brasilien kehrt zum Erfolg zurück

WorldCup1994BulgariaDeutschland

Lothar Matthäus vom ersten wiedervereinigte deutsche Nationalmannschaft erzielt eine Strafe gegen Bulgarien im Viertelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft 1994.

Um den Fußball in zu fördern USA, die wichtigste Weltmacht nach dem Ende der Kalter KriegDie FIFA entschied, dass die Weltmeisterschaft 1994 wurde in diesem Land umkämpft und stieß aufgrund der Durchführung des Turniers an einem Ort, an dem Fußball praktisch unbekannt war und an dem es nicht einmal eine professionelle Liga gab, auf breite Kritik. Dies hinderte die Weltmeisterschaft nicht daran, ein Erfolg zu werden und erreichte fast 3,6 Millionen Zuschauer, ein bis heute ungeschlagener Rekord.

Das Turnier war mit Mord behaftet, sobald die Teilnahme der Kolumbien TeamIhrer Verteidigung Andrés Escobar nachdem er versehentlich eine begangen hat Eigentor. Es war auch das Ende von Maradonas brillanter internationaler Karriere, nachdem er positiv getestet hatte Doping. Auf dem Sportplatz Romario war der Architekt von Brasiliens tadelloser Kampagne bis zum Finale des Turniers, in dem er sich befand Italien dass er zu diesen Fällen gekommen war, obwohl er umstrittene erlittene Begegnungen hatte. Die beiden dreimaligen Meister trafen sich in der Rosenschüssel, aber keiner konnte während der Regulierungszeit konvertieren. Die Meisterschaft würde zum ersten Mal in einem Elfmeterschießen definiert. Nach dem Roberto baggio scheiterte sein Schuss, Brasilien gewann seine viermalige Meisterschaft, als sie 24 Jahre lang nicht mehr den Pokal gehoben hatten.

Die neue brasilianische Generation begann wieder zu regieren und war der große Favorit, um die fünfmalige Meisterschaft in zu erreichen France 1998, das erste Turnier mit 32 teilnehmenden Mannschaften. Trotz Romários Abwesenheit hatte Brasilien Spieler wie Ronaldo y Rivaldo das führte die Brasilianer zu ihrem zweiten Finale in Folge. Bei diesem Treffen stand er der lokale Auswahl, der dieses Stadium erreicht hatte, kurz nachdem er im Halbfinale die überraschende Auswahl von besiegt hatte Kroatien, der bei seiner ersten Teilnahme an einer Weltmeisterschaft den dritten Platz erreicht hatte. Obwohl die Gallier in der zweiten Runde eine ungleiche Saison hatten, waren sie in der entscheidenden Begegnung überlegen und das gute Spiel Brasiliens verschwand praktisch. Zinedine Zidane Er wurde zum Star des Spiels, indem er zwei der drei Tore für "Les Bleus" erzielte, die seinem Land den ersten Titel verleihen würden.

Globalisierung und Expansion nach Asien und Afrika

Vier Jahre später wurde das Turnier erstmals an Land gespielt asiatischWenn Südkorea y Japan gemeinsam durchgeführt die 2002 Welt. Die Veranstaltung brachte in beiden Ländern enorme Investitionen mit sich, insbesondere in Bezug auf die Infrastruktur: Insgesamt wurden 18 neue Stadien gebaut, deren Kosten 4500 Milliarden Euro überstiegen. DollarFür die 32 qualifizierten Teams von insgesamt 199 registrierten Teams wurde modernste Technologie installiert, was einen neuen Meilenstein darstellt.

Obwohl sie im Qualifikationsprozess gelitten haben, Brasilien Er zeigte erneut seine Macht und gewann alle seine Spiele während des Turniers. Ronaldo, der im Finale 1998 von Zidane überschattet worden war, erzielte acht Tore und wurde der Spieler mit den meisten Toren seit 1970. Im Finale spielte er in YokohamaDie Brasilianer hatten kein Problem damit, sie zu überwinden Deutschland. Der deutsche Torhüter Oliver Kahn, der einer der Hauptarchitekten der Kampagne seines Teams gewesen war und im gesamten Turnier nur ein Gegentor kassierte, konnte zwei Schüsse von Ronaldo nicht aufhalten, die es Brasilien ermöglichten, zum fünfmaligen Meister gekrönt zu werden.

Das Turnier 2002 zeigte eine Reihe überraschender Ergebnisse, insbesondere die Eliminierung einiger der Lieblingsteams in der ersten Runde, um das Turnier zu gewinnen, wie z Argentinien, Portugal y Frankreich, der der schlechteste Titelverteidiger in der Geschichte des Ereignisses wurde. Andere Teams erzielten bemerkenswerte Ergebnisse: Südkorea war das erste asiatische Team, das neben dem Überraschenden das Halbfinale erreichte TürkeiWährend USA und die Debütantin Senegal Sie gingen in die Runde der Acht Besten. Die Schiedsfehler markierten jedoch einen schwarzen Punkt in der Entwicklung des Turniers, eine Tatsache, die sogar vom Präsidenten der FIFA selbst anerkannt wurde. Joseph plappert.

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006 - Italienische Feierlichkeiten im Kolosseum

Tausende italienische Fans feiern in Rom nach dem Gewinn in 2006 die Weltmeisterschaft zum vierten Mal in seiner Geschichte.

Blatter, der mit dem Versprechen, das Turnier zum ersten Mal zu bringen, zur FIFA-Präsidentschaft aufgestiegen war Afrikaerlitt einen schweren Rückschlag, als durch eine Abstimmung der Differenz Deutschland er besiegte Südafrika bei der Wahl des Sitzes der Weltmeisterschaft 2006.

Brasilien, das in seinen Reihen hatte Ronaldinho, galt als der Top-Favorit, um den Pokal zu holen, aber seine Leistung wurde vielfach kritisiert, auch wenn sie ungeschlagen in die zweite Runde eingestuft wurden und Ronaldo den Rekord für Tore in der Geschichte des Wettbewerbs erreichte. Deutschland und Frankreich, die dagegen fast keine Hoffnung auf ein gutes Ergebnis hatten, machten im Verlauf des Turniers Fortschritte. Die erste Runde brachte im Allgemeinen keine großen Überraschungen und die meisten Favoriten gingen in die nächste Phase, mit Ausnahme der Tschechische Republik das wurde übertroffen von Italien y Ghana in der sogenannten Todesgruppe.

Beobachten Sie das Spiel von Südafrika in Mexiko bei der Weltmeisterschaft 2010-06-11 in Soweto 2

Fans in Soweto genieße das Eröffnungsspiel der XNUMX. Afrikanische Weltmeisterschaft.

Die europäische Vormachtstellung begann sich in der zweiten Phase zu manifestieren. Im Viertelfinale markierten Strafen das Ende des Wettbewerbs um Argentinien e England, jeweils von Deutschland und besiegt Portugal. Frankreich hatte einen unaufhaltsamen Fortschritt und besiegte Brasilien im Viertelfinale (das die ungeschlagene Führung dieser Mannschaft nach dem Finale von 1998 brach) und Portugal im Halbfinale. Bei der Neuauflage des erinnerten Halbfinales von 1970 standen sich Italien und Deutschland in diesem Fall erneut gegenüber. Nachdem die Italiener einen Großteil des Spiels ohne Torerfolg verbracht hatten, erreichten sie das Finale, indem sie zwei Tore vor dem Ende der Verlängerung erzielten. Das Endspiel zwischen Italien und Frankreich fand in der Berliner OlympiastadionEs entwickelte sich äußerst gleichmäßig für beide Teams, die in den ersten 45 Minuten jeweils ein Tor erzielt hatten. In der Verlängerung verursachte ein umstrittener Vorfall die Ausweisung von Zinedine Zidane wenn man den Italiener trifft Marco Materazzi. Ohne seinen Kapitän sah sich Frankreich der Definition aus elf Schritten gegenüber. David Trezeguet Er verpasste einen Schuss und konnte Italien zum vierten Mal zum Weltmeister krönen. Dem Turnier 2006 folgte ein Publikum, das sich während seiner Entwicklung von mehr als 32 Milliarden Zuschauern in 207 Ländern angesammelt hatte.

Nachdem die Auswahl eines afrikanischen Landes für den Pokal 2006 gescheitert war, beschloss die FIFA, ein "Kontinentalrotationssystem" einzurichten, mit dem jede Veranstaltung in einem bestimmten Zeitraum mindestens einmal von jedem Kontinentalverband organisiert werden kann. Afrika wäre der erste gewählte Kontinent und Südafrika wurde weithin als Hauptsitz der Fußball-Weltmeisterschaft 2010. Ebenso die 2014 Welt wurde zugewiesen Südamerikasein Brasilien der einzige Antragsteller.

Die von Südafrika organisierte Veranstaltung 2010 zeigte eine Reihe überraschender Ergebnisse, bei denen die Favoriten für den Gewinn des Turniers in der ersten Phase eliminiert wurden, wie z Italien y Frankreich, oder sie mussten bis zum letzten Spiel leiden, um in die zweite Phase zu gelangen, als England, Deutschland y Spanien. Die meisten afrikanischen Teams zeigten trotz ihrer Lokalität eine mittelmäßige Leistung Südafrika der erste Weltcup-Gastgeber, der die erste Phase nicht bestanden hat. Auf der anderen Seite haben die fünf Mitglieder der Conmebol stach sowohl in der ersten Runde als auch im Achtelfinale hervor und qualifizierte sich vier für die Runde der besten Acht (danach) Chile wurde durch beseitigt Brasilien).

Diese südamerikanische Herrschaft brach in der nächsten Runde zusammen: Argentinien, Brasilien y Paraguay wurden von Deutschland eliminiert, die Niederlande und Spanien. Uruguay war das einzige überlebende südamerikanische Team, das eliminierte Ghana, der letzte afrikanische Vertreter im Wettbewerb, in einem kontroversen Spiel. In der letzten Minute der Verlängerung der Stürmer Luis Suárez er stoppte ein Tor mit seiner Hand und das hätte den Ghanaern den Sieg beschert; nach der Vertreibung von Suárez, Asamoah Gyan verpasste den Elfmeter und Ghana schied im letzten Elfmeterschießen aus.

Im Finale spielen Fußballstadt de JohannesburgDie Niederlande und Spanien standen sich gegenüber, die im Halbfinale Uruguay und Deutschland besiegten. Nach einem historischen Lauf mit schlechten Weltcup-Ergebnissen gelang es Spanien, seinen ersten Weltpokal danach zu gewinnen Andres Iniesta erzielt wenige Minuten nach Ende der Verlängerung das einzige Tor des Spiels.

Europäische Hegemonie

Im Jahr 2014 kehrte die Organisation der FIFA-Weltmeisterschaft in südamerikanische Länder zurück, um ihre zu bestreiten zwanzigste Ausgabe en Brasilien. Das Land war im Rahmen der Kontinentalrotationspolitik ausgewählt worden, und die Ankunft des Turniers fühlte sich fair an, da Brasilien das internationale Turnier seit seiner Ausrichtung im Jahr 5 fünfmal gewonnen hatte. Das Turnier hatte jedoch ernsthafte Schwierigkeiten in seiner Organisation eine Folge von Verzögerungen beim Bau des Hauptquartiers (von denen viele auch für die Olympische Spiele 2016 in Rio de Janeiro) Und die Erhöhung der damit verbundenen Kosten verursachte eine Reihe von Proteste in Brasilien Trotz dieser Probleme konnte das Turnier fast ohne Zwischenfälle laufen.

Deutschland und Argentinien treffen im Finale der Weltmeisterschaft 2014-2014-07-13 11 aufeinander

La Deutschland Fußballmannschaft gewann seinen vierten Titel in 2014.

In der ersten Runde gab es mehrere unerwartete Ergebnisse, darunter die Eliminierung des Titelverteidigers. Spanien, Portugal, England e Italien. Während kein asiatisches Land es in die zweite Runde schaffte, hatte Afrika zum ersten Mal zwei Vertreter in dieser Runde (Nigeria y Algerien), diejenigen, die im Achtelfinale ausgeschieden sind. Südamerika zeigte gute Ergebnisse: Fünf ihrer sechs Qualifikanten erreichten das Achtelfinale. Die anderen vier südamerikanischen Länder standen sich nacheinander gegenüber. Brasilien, aufgrund seines lokalen Status und der Beteiligung von Zahlen wie Neymarwar einer der Favoriten, um das Turnier zu gewinnen, aber seine Leistung war undurchsichtig. In der zweiten Runde musste er die Strafrunde erreichen, um zu eliminieren Chile und litt dann zu besiegen Kolumbien. Im Halbfinale brach die Fußballkrise der lokalen Mannschaft mit einer beschämenden 1: 7-Niederlage gegen die aus Deutschland Nationalmannschaft, in dem Spiel, als das die Presse taufte Minirazo und das kennzeichnete eine Anmerkung von Miroslav klose, der mit 16 Toren der beste Torschütze in der WM-Geschichte wurde. Aus der Hand von Lionel Messi, Argentinien Er zeigte seinen Charakter als Favorit und qualifizierte sich bis zum Ende des Turniers. Deutschland, das bisher eine einwandfreie Kampagne hatte, holte sich jedoch seinen vierten Weltpokal bei der Maracana-Stadion nach einem ausgeglichenen Spiel gegen Argentinien, das mit einem Tor von definiert wurde Mario Götze in der Erweiterung. Deutschland schaffte es zum ersten Mal, dass ein nicht-südamerikanisches Team den Pokal gewann Südamerika.

Die Probleme bei der Organisation der Turniere 2010 und 2014 und der Druck anderer Länder mit dem Bestreben, das Turnier zu organisieren, führten zu einer Änderung des Rotationssystems, wodurch nur die Nominierung von Ländern eines Gastgeberkontinents für zwei Ausgaben nach der Ausrichtung der Veranstaltung verhindert wurde . Die Änderung erzeugte eine massive Anzahl von Bewerbungen für die Ausgaben 2018 und 2022, die sie gleichzeitig gewähren wollten. Die Abstimmung ergab Rusia y Catar als Austragungsort für die folgenden Turniere zum Nachteil anderer Kandidaten, die als Favoriten gelten. Das Ergebnis, das die Wahl von Katar beinhaltete, einem Land, das sich nie für die Weltmeisterschaft qualifiziert oder ein anderes Sportereignis dieser Größe organisiert hatte, stieß auf Kritik und viele wiesen auf die Existenz von Katar hin Korruption und Stimmenkauf. Nachfolgende Untersuchungen zeigten die Existenz von a Korruptions- und Betrugsnetzwerk innerhalb der FIFA das führte zur Ausweisung von Joseph plappert und andere hochrangige Führungskräfte der Institution.

Frankreich Meister der Fußball-Weltmeisterschaft Russland 2018

Frankreich es wurde zum zweiten Mal in seiner Geschichte Weltmeister.

Trotz der Vorwürfe und rechtlichen Probleme blieb Russland das Hauptquartier der Weltmeisterschaft 2018Dies ist das erste Mal, dass das Turnier in organisiert wird Osteuropa sowie die erste, die auf zwei Kontinenten durch den Standort eines ihrer Hauptsitze in Asien organisiert wird. Im sportlichen Bereich war die große Überraschung die Beseitigung von Deutschland in der Gruppenphase, das erste Mal seitdem 1938 dass diese Auswahl nicht über die erste Phase einer Weltmeisterschaft hinausgeht; Sie repräsentierten auch die Bekanntheit, die Tatsache, dass es keinem afrikanischen Team gelang, aus der ersten Phase herauszukommen, und dass es keinem südamerikanischen Team gelang, das Viertelfinale zu erreichen. Die andere große Überraschung war die gute Teilnahme von Kroatien, was ihm erlaubte, das dreizehnte Team zu werden, um ein Finale zu erreichen. Schließlich Frankreich Er wurde Meister und gewann nach 20 Jahren erneut die Weltmeisterschaft. Mit dem zweiten französischen Titel bleibt die Hegemonie der europäischen Mannschaften in der Endphase der Weltmeisterschaft seit der Ausgabe von erhalten 2006, wo alle Champions aus dieser Zone sind, einschließlich der Tatsache, dass alle Finale seitdem 2006 wurden zwischen europäischen Teams mit Ausnahme der Ausgabe von bestritten 2014.

Inzwischen Weltmeisterschaft 2022 Es ist das erste Mal, dass das Turnier in organisiert wird Mitte. Für die 2026 Welt Es wurde eine Erweiterung des Turniers genehmigt, an der 48 Mannschaften teilnehmen werden. Der Austragungsort dieser Veranstaltung ist Joint von Kanada, USA und Mexiko, nach dem Gewinn einer Abstimmung, abgesehen von der Kandidatur von Marokko.

Beschreibung

Die Fußball-Weltmeisterschaft besteht derzeit aus zwei Phasen: einer Qualifikationsphase und einer Endrunde, wobei letztere normalerweise als das Ereignis selbst betrachtet wird. Die Anzahl der Teilnehmer an dieser Endrunde hat sich im Laufe der Jahre verändert: 16 Teilnehmer bis zu 1978 (mit Ausnahme der Welt 1930 y 1950 mit jeweils 13 Teilnehmern und dem von 1938 mit 15), 24 zwischen 1982 y 1994, 32 von 1998und es wird schließlich 48 ab sein 2026.

Qualifikationsphase

Weltkarte FIFA.svg

Karte mit den mit der FIFA verbundenen Fußballverbänden, farbig nach ihrer Konföderation. Sofern von der FIFA nicht genehmigt, können alle aufgeführten Länder an der Qualifikationsphase der Weltmeisterschaft teilnehmen.

Die Qualifikationsphase wurde seitdem gespielt 1934. Darin stehen sich die Nationalmannschaften, die am Turnier teilnehmen möchten, in einer Reihe von Spielen gegenüber. Dafür müssen die Fußballverbände, die diese Mannschaften leiten, Vollmitglieder beider sein FIFA ab einer der sechs heute existierenden kontinentalen Konföderationen:

  • AFC (Asiatischer Fußballverband, Asian Football Confederation)
  • CAF (Confédération Africaine de Football, Afrikanischer Fußballverband)
  • Concacaf (Konföderation des nord-, mittelamerikanischen und karibischen Fußballverbands, Konföderation des Verbandes Fußball in Nord-, Mittelamerika und der Karibik)
  • Conmebol (Südamerikanischer Fußballverband)
  • OFC (Ozeanien-Fußball-Konföderation, Oceania Football Confederation)
  • UEFA (Union der europäischen Fußballverbände, Union der europäischen Fußballverbände)

Jede dieser Konföderationen organisiert ein System zur Wahl ihrer Vertreter durch Sportveranstaltungen. Die Anzahl der Vertreter jedes Bundes wird zuvor von der FIFA durch die Lieferung von Quoten festgelegt, von denen einige einem Team in der Endphase in vollem Umfang entsprechen und andere geteilt werden, in denen ein Team seine Klassifizierung für die Endrunde gegen a definieren muss Vertreter einer anderen Konföderation in einem Prozess, der allgemein als Repechage, Repechage oder bekannt ist Entscheidungsspiele.

Zum Beispiel für die Weltmeisterschaft Rusia 2018Die FIFA hat die folgende Verteilung der Qualifikationsplätze festgelegt:

  • UEFA: 13 volle Quoten
  • CAF: 5 volle Quoten
  • Conmebol: 4 vollständige Quoten, eine mit OFC geteilte Quote
  • AFC: 4 volle Plätze, ein Platz mit Concacaf geteilt
  • Concacaf: 3 volle Plätze, ein Platz mit AFC geteilt
  • OFC: eine gemeinsame Quote mit Conmebol

Zu diesen Quoten kommt die Mannschaft aus dem Organisationsland des Turniers hinzu, die seit Beginn des Turniers (mit Ausnahme von 1934) hat das richtig gehabt. Die Meisterteams des vorherigen Turniers müssen derzeit am Qualifikationsprozess teilnehmen, obwohl sie das Recht auf automatische Qualifikation zwischen hatten 1938 y 2002.

Wahl des Veranstaltungsortes

WM-Gastgeber

In hellgrün Ländern, die einst die Weltmeisterschaft organisiert haben; in dunkelgrün diejenigen, die es zweimal getan haben.

Die letzte Phase des Turniers findet alle vier Jahre statt und die Teams, die den Qualifikationsprozess erfolgreich verlost haben, und die eigenständigen Teams nehmen daran teil. Diese Phase des Turniers findet über einen Monat ausschließlich im zuvor festgelegten Organisationsland statt. In der Fußball-Weltmeisterschaft 2002 Die Veranstaltung wurde von gehalten Südkorea y Japan gemeinsam; Obwohl die Erfahrung ein Erfolg war, hat die FIFA aufgrund des komplexen logistischen Prozesses in Erwägung gezogen, solche Turniere in Zukunft zu vermeiden.

Das Organisationsland wird vom FIFA-Exekutivkomitee gewählt, das sechs Jahre zuvor in Zürich in der Lage sein, die Entscheidung zu treffen. Das Exekutivkomitee setzt sich aus verschiedenen Vertretern der verschiedenen Konföderationen zusammen und wird von der FIFA-Präsident. Das Exekutivkomitee führt eine einfache Abstimmung durch, bis a absolute Mehrheit Bei Stimmengleichheit ist der Präsident der Organisation für die Beilegung der Situation verantwortlich. Bei früheren Gelegenheiten wurden zwischen den Vertretern der Kandidaturen, die den Wettbewerb verhindert haben, vorherige Vereinbarungen getroffen Realisierung der Abstimmung oder haben einstimmige Stimmen erzeugt. So zum Beispiel auf dem 35. FIFA-Kongress in London während 1966 die Vertreter von West Deutschland, Argentinien y Spanien zogen ihre Kandidaturen zurück, indem sie den Vorschlag zur Organisation der 1974, 1978 y 1982 jeweils, während in 1996 Südkorea und Japan haben vereinbart, ihre Kandidaturen zu einer zusammenzufassen und so die Abstimmung zu vermeiden.

Die FIFA legt eine Reihe von Anforderungen fest, um das Turnier organisieren zu können, insbesondere im Hinblick auf die Infrastruktur. In den letzten Jahren haben die Anforderungen zumindest die Existenz von 8 bis 10 Stadien im Land nachgewiesen, die mehr als 40 Zuschauer haben. Sollte diese Voraussetzung nicht erfüllt sein, hat die FIFA die Möglichkeit, den Austragungsort einem anderen Land zuzuweisen.

Die Wahl des Hauptquartiers wurde historisch von der Macht der Kontinentalverbände beeinflusst. Zu Beginn wurde das Turnier von beiden Ländern boykottiert Europäer als Südamerikaner als der Sitz nicht auf seinem Kontinent gewählt wurde. Um dies zu vermeiden, wird nach der Pause durch die WWII ein Rotationssystem wurde eingerichtet de facto zwischen Europa und Südamerika, den Kontinenten mit der längsten Tradition der Ausrichtung des Turniers. Anschließend würde die südamerikanische Quote auf die gesamte Quote ausgeweitet Americasund ermöglicht die Aufnahme von Mexiko und USA. in 1996 Die FIFA bestand auf der Wahl eines Austragungsortes in Asien und später würde ich es für tun Afrika. Bei dieser letzten Wahl jedoch Deutschland wurde bei der Wahl des Hauptquartiers der Fußball-Weltmeisterschaft 2006Daher hat die FIFA eine Kontinentalrotationspolitik eingeführt. Unter dieser Prämisse ist der obligatorische Charakter afrikanischer Kandidaturen für 2010 und Südamerikaner für 2014. Im Falle der Wahl des letzteren Turniers Brasilien war der einzige Kandidat, daher wurde beschlossen, diese Richtlinie zu überprüfen, um dieses Ereignis zu vermeiden. So etablierte sich die FIFA in 2007 Ändern Sie dieses Kriterium, um die Anwendung eines beliebigen Landes für die Weltmeisterschaften von zu ermöglichen 2018 fortan mit Ausnahme derjenigen von Konföderationen, die eines der beiden vorherigen Turniere veranstaltet haben. Somit bis zur diesjährigen Ausgabe 2022Die europäischen Länder werden elf Mal Gastgeber sein, Südamerikaner fünfmal, Nordamerikaner dreimal, Asiaten zweimal und Afrikaner in einer einzigen Ausgabe.

Wettbewerbssystem in der Endphase

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006 - BRA gegen GHA

Die Mannschaften konzentrieren sich vor Beginn des Spiels zwischen Brasilien und Ghana für das Achtelfinale von Deutschland 2006.

Im Laufe der Geschichte der Weltmeisterschaft wurden verschiedene Wettbewerbssysteme verwendet, um zu bestimmen, welches Team zum besten der Welt gekürt wird. Es gibt jedoch ein allgemeines Muster für die Einrichtung von zwei Runden im Wettbewerb, mit Ausnahme von 1934 y 1938, Ausgaben, in denen ein einziges Format von direkte Beseitigung.

In der ersten Runde des Turniers sind die Mannschaften in Gruppen von vier Mitgliedern aufgeteilt, obwohl es zuvor und aufgrund des Rückzugs einiger Teilnehmer Gruppen von bis zu zwei Personen gegeben hat. Zu diesem Zweck führt das Organisationskomitee eine vorherige Auslosung durch, bei der die besten Teams als gebildet werden Serienköpfe und es wird versucht zu vermeiden, dass sich Teams derselben Konföderation in der ersten Runde gegenüberstehen, mit Ausnahme der UEFA-Teams, dass es aufgrund ihrer größeren Anzahl unmöglich ist, dass sie alle getrennt sind.

In jeder der Gruppen stehen sich alle Teams in a gegenüber viereckig einfach. Jedes Team sammelt während dieser Spiele eine Punktzahl basierend auf seinen Ergebnissen: 3 Punkte für einen Sieg (bis 1990 gab es nur 2), 1 für ein Unentschieden und 0 für eine Niederlage. Die vier Teams sind nach ihrer Punktzahl in absteigender Reihenfolge geordnet. Für den Fall, dass es zwei oder mehr Teams mit der gleichen Punktzahl gibt, gibt es andere Tiebreaker-Kriterien, die derzeit sind:

  1. Bürgermeister Tordifferenz.
  2. Größere Anzahl von erzielten Toren.
  3. Größere Anzahl von Punkten, die in den Spielen zwischen den gebundenen Mannschaften erzielt wurden.
  4. Größerer Tordifferenz in Spielen zwischen unentschiedenem Team.
  5. Größere Anzahl von Toren, die in den Spielen zwischen den gebundenen Teams erzielt wurden.
  6. Auslosung des Organisationskomitees.

WM06 Portugal-Frankreich Strafe

Zinedine Zidane Punktzahl a Strafen in Halbfinale zwischen Frankreich y Portugalin Deutschland 2006.

Mit den oben genannten Kriterien können Sie bestimmen, welche Teams sich für die zweite Runde qualifizieren. Wenn die Teilnehmerzahl eins ist Kraft von zwei (8, 16 oder 32) qualifizieren die beiden besten Teams in der Gruppe, aber wenn dies nicht der Fall ist (z. B. 24 Teilnehmer), können sich einige der besten Dritten qualifizieren.

In der zweiten Runde wurden verschiedene Qualifikationsmechanismen für die Endrunde eingesetzt. Die meisten davon entsprechen einem Ko-System mit Achtelfinale, Viertelfinale, Halbfinale, einem entscheidenden Spiel um den dritten und vierten Platz und dem Finale. Einige Turniere enthielten jedoch ein neues Gruppendiagramm, um die Finalisten zu ermitteln (1974, 1978 y 1982); nur in der 1950 TurnierDer Titel wurde durch ein Gruppensystem zwischen den vier Semifinalisten ermittelt. Das Ergebnis der verschiedenen Spiele machte das letzte Spiel jedoch zu dem, das den Champion definierte, sodass es allgemein als Finale angesehen werden kann.

Direkte Ausscheidungsspiele können im Gegensatz zu Spielen der ersten Runde nicht mit einem Unentschieden enden. Für den Fall, dass die Mannschaften, die sich gegenüberstehen, die reguläre Spielzeit gleich in der Anzahl der Tore beenden, a Erweiterung von zwei mal fünfzehn Minuten (in den Jahren 1998 und 2002 das System von goldenes Ziel). Für den Fall, dass am Ende dieser Verlängerung die Gleichheit erhalten bleibt, wird eine Runde von Strafen Fünf-Schuss, erweiterbar, bis es eine Mannschaft gibt, die den Sieg erringt.

Ergebnisse und Statistiken

Meisterschaften

Diese Tabelle zeigt die wichtigsten Ergebnisse der Endphase jeder Fußball-Weltmeisterschaft.

Ausgabe Sitz Champion Ende
Folge
Vizemeister Dritter Platz Folge Vierter Platz . von Auswahlen
1930 Flagge von Uruguay.svg
Uruguay
Flagge von Uruguay.svg
Uruguay
4:2 Uhr Flagge von Argentina.svg
Argentinien
Flagge der Vereinigten Staaten 1912-1959.svg
USA
nr Flagge Jugoslawiens 1918–1941.svg
Jugoslawien
13
1934 Italienische Flagge 1861–1946.svg
Italien
Italienische Flagge 1861–1946.svg
Italien
2:1 Uhr Flagge der Tschechischen Republik.svg
Tschechoslowakei
Flagge Deutschlands 1867–1918.svg
Deutschland
3:2 Uhr Flagge von Austria.svg
Österreich
16
1938 Flagge von Frankreich 1794–1815 1830–1958.svg
Frankreich
Italienische Flagge 1861–1946.svg
Italien
4:2 Uhr Flagge von Ungarn 1915-1918 1919-1946.svg
Ungarn
Flagge Brasiliens 1889–1960.svg
Brasilien
4:2 Uhr Flagge von Sweden.svg
Schweden
15
1942 - Nicht gefeiert von der WWII.
1946 - Vom Zweiten Weltkrieg nicht gefeiert.
1950 Flagge Brasiliens 1889–1960.svg
Brasilien
Flagge von Uruguay.svg
Uruguay
2:1 Uhr Flagge Brasiliens 1889–1960.svg
Brasilien
Flagge von Sweden.svg
Schweden
3:1 Uhr Flagge Spaniens 1945–1977.svg
Spanien
13
1954 Flagge der Schweiz.svg
Schweiz
Flagge von Germany.svg
West Deutschland
3:2 Uhr Flagge von Ungarn 1949-1956.svg
Ungarn
Flagge von Austria.svg
Österreich
3:1 Uhr Flagge von Uruguay.svg
Uruguay
16
1958 Flagge von Sweden.svg
Schweden
Flagge von Brazil.svg
Brasilien
5:2 Uhr Flagge von Sweden.svg
Schweden
Flagge von France.svg
Frankreich
6:3 Uhr Flagge von Germany.svg
West Deutschland
16
1962 Flagge von Chile.svg
Chile
Flagge Brasiliens 1960–1968.svg
Brasilien
3:1 Uhr Flagge der Tschechischen Republik.svg
Tschechoslowakei
Flagge von Chile.svg
Chile
1:0 Uhr Flagge Jugoslawiens 1946-1992.svg
Jugoslawien
16
1966 Flagge von England.svg
England
Flagge von England.svg
England
4:2 Uhr Flagge von Germany.svg
West Deutschland
Flagge von Portugal.svg
Portugal
2:1 Uhr Flagge der Sowjetunion dunkle version.svg
Sowjetunion
16
1970 Flagge von Mexiko.svg
Mexiko
Flagge Brasiliens 1968–1992.svg
Brasilien
4:1 Uhr Italienische Flagge 1946–2003.svg
Italien
Flagge von Germany.svg
West Deutschland
1:0 Uhr Flagge von Uruguay.svg
Uruguay
16
1974 Flagge von Germany.svg
West Deutschland
Flagge von Germany.svg
West Deutschland
2:1 Uhr Flagge der Niederlande.svg
Niederlande
Flagge Polens 1928–1980.svg
Polonia
1:0 Uhr Flagge Brasiliens 1968–1992.svg
Brasilien
16
1978 Flagge von Argentina.svg
Argentinien
Flagge von Argentina.svg
Argentinien
3:1 Uhr Flagge der Niederlande.svg
Niederlande
Flagge Brasiliens 1968–1992.svg
Brasilien
2:1 Uhr Italienische Flagge 1946–2003.svg
Italien
16
1982 Flagge von Spain.svg
Spanien
Italienische Flagge 1946–2003.svg
Italien
3:1 Uhr Flagge von Germany.svg
West Deutschland
Flagge von Poland.svg
Polonia
3:2 Uhr Flagge von France.svg
Frankreich
24
1986 Flagge von Mexiko.svg
Mexiko
Flagge von Argentina.svg
Argentinien
3:2 Uhr Flagge von Germany.svg
West Deutschland
Flagge von France.svg
Frankreich
4:2 Uhr Flagge von Belgien Civil.svg
Belgien
24
1990 Italienische Flagge 1946–2003.svg
Italien
Flagge von Germany.svg
West Deutschland
1:0 Uhr Flagge von Argentina.svg
Argentinien
Italienische Flagge 1946–2003.svg
Italien
2:1 Uhr Flagge von England.svg
England
24
1994 Flagge der Vereinigten Staaten.svg
USA
Flagge von Brazil.svg
Brasilien
0:0 Uhr
3:2 Uhr Verbrecher
Italienische Flagge 1946–2003.svg
Italien
Flagge von Sweden.svg
Schweden
4:0 Uhr Flagge von Bulgaria.svg
Bulgarien
24
1998 Flagge von France.svg
Frankreich
Flagge von France.svg
Frankreich
3:0 Uhr Flagge von Brazil.svg
Brasilien
Fahne von Croatia.svg
Kroatien
2:1 Uhr Flagge der Niederlande.svg
Niederlande
32
2002 Flagge Südkoreas 1997–2011.svg Flagge von Japan.svg
Südkorea y Japan
Flagge von Brazil.svg
Brasilien
2:0 Uhr Flagge von Germany.svg
Deutschland
Flagge von Turkey.svg
Türkei
3:2 Uhr Flagge Südkoreas 1997–2011.svg
Südkorea
32
2006 Flagge von Germany.svg
Deutschland
Italienische Flagge 2003–2006.svg
Italien
1:1 Uhr
5:3 Uhr Verbrecher
Flagge von France.svg
Frankreich
Flagge von Germany.svg
Deutschland
3:1 Uhr Flagge von Portugal.svg
Portugal
32
2010 Flagge von South Africa.svg
Südafrika
Flagge von Spain.svg
Spanien
1:0 Uhr Flagge der Niederlande.svg
Niederlande
Flagge von Germany.svg
Deutschland
3:2 Uhr Flagge von Uruguay.svg
Uruguay
32
2014 Flagge von Brazil.svg
Brasilien
Flagge von Germany.svg
Deutschland
1:0 Uhr Flagge von Argentina.svg
Argentinien
Flagge der Niederlande.svg
Niederlande
3:0 Uhr Flagge von Brazil.svg
Brasilien
32
2018 Flagge von Russia.svg
Rusia
Flagge von France.svg
Frankreich
4:2 Uhr Fahne von Croatia.svg
Kroatien
Flagge von Belgien Civil.svg
Belgien
2:0 Uhr Flagge von England.svg
England
32
2022 Flagge von Qatar.svg
Catar
Umstritten zu sein 32
2026 Flagge von Kanada Pantone.svg Flagge der Vereinigten Staaten.svg Flagge von Mexiko.svg
Kanada, USA y Mexiko
Umstritten zu sein 48

Empfänger

Die folgende Liste zeigt die 24 Teams, die zu den besten vier in jeder Ausgabe des Turniers gehörten.

En kursivwird das Turnier angezeigt, bei dem die Mannschaft vor Ort war.

Auswahl Champion Vizemeister Dritter Platz Vierter Platz
BRAFlagge von Brazil.svg Brasilien 5 (1958, 1962, 1970, 1994, 2002) 2 (1950, 1998) 2 (1938, 1978) 2 (1974, 2014)
GERFlagge von Germany.svg Deutschland 4 (1954, 1974, 1990, 2014) 4 (1966, 1982, 1986, 2002) 4 (1934, 1970, 2006, 2010) 1 (1958)
ITAFlagge von Italy.svg Italien 4 (1934, 1938, 1982, 2006) 2 (1970, 1994) 1 (1990) 1 (1978)
ARGFlagge von Argentina.svg Argentinien 2 (1978, 1986) 3 (1930, 1990, 2014)
FRAFlagge von France.svg Frankreich 2 (1998, 2018) 1 (2006) 2 (1958, 1986) 1 (1982)
URUFlagge von Uruguay.svg Uruguay 2 (1930, 1950) 3 (1954, 1970, 2010)
ENGFlagge von England.svg England 1 (1966) 2 (1990, 2018)
ESPFlagge von Spain.svg Spanien 1 (2010) 1 (1950)
NEDFlagge der Niederlande.svg Niederlande 3 (1974, 1978, 2010) 1 (2014) 1 (1998)
HUNFlagge von Hungary.svg Ungarn 2 (1938, 1954)
CZEFlagge der Tschechischen Republik.svg Tschechische Republik 2 (1934, 1962)
SWEFlagge von Sweden.svg Schweden 1 (1958) 2 (1950, 1994) 1 (1938)
CROFahne von Croatia.svg Kroatien 1 (2018) 1 (1998)
POLFlagge von Poland.svg Polonia 2 (1974, 1982)
AUTFlagge von Austria.svg Österreich 1 (1954) 1 (1934)
BYFlagge von Portugal.svg Portugal 1 (1966) 1 (2006)
BELFlagge von Belgien Civil.svg Belgien 1 (2018) 1 (1986)
USAFlagge der Vereinigten Staaten.svg USA 1 (1930)
WHOFlagge von Chile.svg Chile 1 (1962)
TURFlagge von Turkey.svg Türkei 1 (2002)
SRBFlagge von Serbia.svg Serbien 2 (1930, 1962)
RUSFlagge von Russia.svg Rusia 1 (1966)
BULFlagge von Bulgaria.svg Bulgarien 1 (1994)
KORFlagge von Südkorea.svg Südkorea 1 (2002)

Titel nach Konföderation

Nachfolgend sind die beiden Konföderationen aufgeführt, die sich die Weltmeisterschaften geteilt haben.

En kursiv Das Turnier, bei dem der Bund vor Ort war, ist angegeben.

Konföderation Securities Editionen
UEFA (Europa) 12 1934, 1938, 1954, 1966, 1974, 1982, 1990, 1998, 2006, 2010, 2014, 2018
Conmebol (Südamerika) 9 1930, 1950, 1958, 1962, 1970, 1978, 1986, 1994, 2002

Ausrüstung

WM-Länder beste Ergebnisse und Gastgeber

Karte nach Ergebnissen der Weltmeisterschaft und der Gastgeberländer.

Mehr als 200 verschiedene Teams waren an den Qualifikationsprozessen beteiligt und 79 haben während der letzten Phase der Weltmeisterschaft teilgenommen. Von ihnen haben 13 das Finale des Turniers erreicht und 8 haben den Sieg errungen.

Brasilien ist das erfolgreichste Team und erreicht fünf Meisterschaften, gefolgt von Italien y Deutschland mit vier. Statistisch gesehen ist Brasilien das Team mit den meisten Siegen, gefolgt von Deutschland und Italien. Von den 4 von Deutschland gewonnenen Titeln gehören 3 dazu West Deutschland und Vieh gehört vor kurzem zu den Einheitlichen; Es war auch das Team mit den meisten Beteiligungen am Finale, insgesamt 8.

Brasilien und Italien sind auch die einzigen Teams, die zwei Turniere hintereinander gewonnen haben: Italien hat es geschafft 1934 y 1938, während die Südamerikaner es in erreichten 1958 y 1962. Beide Teams haben sich in zwei Finals getroffen (1970 y 1994), in beiden Brasilien hat sich als Sieger herausgestellt. Das Finale von 1970 war außerdem das erste, in dem ein dreimaliger Champion gekrönt wurde, der definitiv mit dem ausgezeichnet wurde Jules Rimet-Trophäe.

Von den acht Meisterteams alle außer Brasilien y SpanienSie waren mindestens einmal Meister, als das Turnier bei ihnen zu Hause organisiert wurde. Auf der anderen Seite sind Brasilien, Spanien und Deutschland die Mannschaften, die ein Turnier außerhalb ihres Kontinents gewonnen haben: in Schweden 1958 y Südkorea-Japan 2002 zum ersten in Südafrika 2010 für den zweiten und weiter Brasil 2014 für den dritten. Stattdessen, Mexiko y Brasilien Sie sind die einzigen Teams, die zweimal Gastgeber waren, ohne den Titel erhalten zu haben.

Deutschland contra Argentinien Es ist das am häufigsten wiederholte Spiel im Weltcup-Finale. auf Mexico 1986; Italia 1990 y Brasil 2014.

In Bezug auf die Teilnahme ist Brasilien das einzige Team, das bei allen Veranstaltungen anwesend ist (insgesamt 21), gefolgt von Deutschland mit 19, Italien mit 18, Argentinien mit 17, Mexiko mit 16 und Spanien, Frankreich und England mit 15.

Spieler

FIFA WM-Qualifikation 2014 - Österreich vs. Deutschland 2012 - Miroslav Klose 09

Der beste Torschütze in der Geschichte der Weltmeisterschaften, Miroslav klose.

Rund 6000 Spieler haben an der Weltmeisterschaft teilgenommen und viele von ihnen sind in die Geschichte eingegangen. Von diesen hat eine ausgewählte Gruppe an mehreren Gelegenheiten des Events teilgenommen: Nur drei Spieler haben an fünf Turnieren teilgenommen: die Mexikaner Antonio Carbajal zwischen 1950 y 1966das Deutsch Lothar Matthäus zwischen 1982 y 1998 (Zeitraum, in dem er sogar die Meisterschaft gewann) und die Mexikaner Rafa Marquez zwischen 2002 y 2018. In Bezug auf die gespielten Spiele bestritt Matthäus 25 Spiele, ein Rekord, der bis heute anhält. Das Italienisch Paolo Maldini Auf der anderen Seite ist er der Spieler, der die meisten Minuten gespielt hat, mit 2217 Minuten in seinen vier Auftritten dazwischen 1990 y 2002.

Was die Tore betrifft, so sind die Sechzehn der Deutschen Miroslav klose Machen Sie ihn zum Spieler, der in allen Pokalwettbewerben die meisten Tore erzielt hat. Fußball-Weltmeisterschaft 1958das Französisch Nur Fontaine Er erzielte 13 Touchdowns, eine Zahl, die nach wie vor die höchste Anzahl an Toren ist, die in einem einzigen Event erzielt wurden. Dies sind seine einzigen Welttore.

Roger Milla, Fußballer von Kamerun wurde der älteste Spieler (42 Jahre), der ein Tor bei einer Weltmeisterschaft gegen erzielte Rusia in 1994 Welt in den Vereinigten Staaten umstritten. In demselben Treffen der Russe Oleg Salenko Er erzielte fünf Tore und stellte damit den Rekord für die meisten Tore in einem WM-Spiel auf.

Im Russische Welt 2018 der ägyptische Torhüter Essam El-Hadary Er war der langlebigste Fußballspieler, der ein Spiel in der Geschichte der Weltmeisterschaft bestritt und das Spiel zwischen Ägypten und Saudi-Arabien bestritt. Bis heute war er 45 Jahre und 161 Tage alt.

Historische Torschützenliste

Mehr als 1300 Spieler haben in einem WM-Spiel getroffen, insgesamt 2548 Tore in den 21 Ausgaben des Turniers. Das Deutsch Miroslav klose ist derjenige, der die meisten Tore erzielt hat, mit insgesamt 16 Toren in 4 Ausgaben, während die Franzosen Nur Fontaine Er ist derjenige mit dem Rekord für die meisten Tore in einem einzigen Turnier mit 13 Anmerkungen.

Nachfolgend sind die dreizehn Spieler aufgeführt, die in der Geschichte des Turniers 10 oder mehr Tore erzielt haben. Auf kursiv Aktive Spieler, die durch ihre Auswahl ausgewählt werden können, werden angezeigt.

Pos Spieler Auswahl Ziele Streichhölzer promedio Turniere gespielt
1 Miroslav klose DeutschlandFlagge von Germany.svg Deutschland 16 24 0,67 2002, 2006, 2010 y 2014
2 Ronaldo BrasilienFlagge von Brazil.svg Brasilien 15 19 0,79 1998, 2002, 2006
3 Gerd Müller DeutschlandFlagge von Germany.svg Deutschland 14 13 1,08 1970 y 1974
4 Nur Fontaine FrankreichFlagge von France.svg Frankreich 13 6 2,17 1958
5 Pele BrasilienFlagge von Brazil.svg Brasilien 12 14 0,86 1958, 1962, 1966 y 1970
6 Sandor Kocsis UngarnFlagge von Hungary.svg Ungarn 11 5 2,2 1954
Jürgen Klinsmann DeutschlandFlagge von Germany.svg Deutschland 11 17 0,65 1990, 1994 y 1998
8 Helmut rahn DeutschlandFlagge von Germany.svg Deutschland 10 10 1 1954 y 1958
Gabriel Batistuta ArgentinienFlagge von Argentina.svg Argentinien 10 12 0,83 1994, 1998 y 2002
Gary Lineker EnglandFlagge von England.svg England 10 12 0,83 1986 y 1990
Theophilus Cubillas PeruFlagge von Peru.svg Peru 10 13 0,77 1970, 1978 y 1982
Thomas Müller DeutschlandFlagge von Germany.svg Deutschland 10 16 0,63 2010, 2014 y 2018
Grzegorz Lato PoloniaFlagge von Poland.svg Polonia 10 20 0,5 1974, 1978 y 1982

Spieler mit den meisten gespielten Spielen

Notiz: Spieler mit 20 oder mehr gespielten Spielen werden aufgelistet. Auf kursiv, Spieler, die durch Ihre Auswahl ausgewählt werden können.
Pos Spieler Auswahl PJ Minuten Turniere gespielt
1 Lothar Matthäus Flagge von Germany.svg Deutschland 25 1982, 1986, 1990, 1994 y 1998
2 Miroslav klose Flagge von Germany.svg Deutschland 24 2002, 2006, 2010 y 2014
3 Paolo Maldini Flagge von Italy.svg Italien 23 2217 1990, 1994, 1998 y 2002
4 Uwe Seeler Flagge von Germany.svg Deutschland 21 1958, 1962, 1966 y 1970
Wladyslaw Zmuda Flagge von Poland.svg Polonia 21 1974, 1978, 1982 y 1986
Diego Maradona Flagge von Argentina.svg Argentinien 21 1982, 1986, 1990 y 1994
7 Grzegorz Lato Flagge von Poland.svg Polonia 20 1974, 1978 y 1982
Cafu Flagge von Brazil.svg Brasilien 20 1994, 1998, 2002 y 2006
Philipp Lahm Flagge von Germany.svg Deutschland 20 2006, 2010 y 2014
Bastian Schweinsteiger Flagge von Germany.svg Deutschland 20 2006, 2010 y 2014
Javier Mascherano Flagge von Argentina.svg Argentinien 20 2006, 2010, 2014 y 2018

Trainer

Italienischer Trainer Vittorio pozzo ist der einzige, der zweimal die Fußball-Weltmeisterschaft in den Ausgaben von gewonnen hat Italia 1934 y France 1938. Inzwischen ist die Deutsch Franz Beckenbauerdas brasilianisch Mario Zagallo und Französisch Didier Deschamps Sie waren die einzigen Trainer, die sowohl als Spieler als auch als Trainer als Meister hervorgegangen sind.

Alle Trainer, die eine Meisterschaft gewonnen haben, haben dieselbe Nationalität wie die Mannschaften, die sie geleitet haben.

Ziele

Brasilien und Kroatien spielen bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014-06-12 43

Der kroatische Torhüter Stiel Pletikosa versucht eine brasilianische Strafe zu stoppen Neymar bei der Einweihung der Fußball-Weltmeisterschaft 2014.

Während der 21 Ausgaben der Weltmeisterschaft bis 2018 wurden 2548 Tore erzielt. Davon waren 53 eigene Ziele. Die Weltmeisterschaft war Schauplatz einiger der berühmtesten Tore in der Geschichte des Fußballs. Unter ihnen der Anruf Gottes Hand und Ziel des Jahrhunderts, beide gekennzeichnet durch Diego Maradona während des gleichen Spiels der Fußball-Weltmeisterschaft 1986.

Auf Turnierebene sind die Ausgaben von France 1998 und Brasil 2014 sind diejenigen, die mit 171 Anmerkungen in ihren jeweils 64 gespielten Spielen die meisten Tore erzielt haben, während die wenigsten in der Partie waren 1930 y 1934 mit 70 Toren (obwohl die erste Ausgabe 18 Spiele hatte, eines mehr als die Ausgabe von 1934). In Anbetracht der Anzahl der Spiele war die höchste Anzahl von Toren pro Spiel in der 1954 Weltmit 5.38 Punkten pro Spiel; Die niedrigste Zahl war unterdessen 2.21 Tore pro Spiel in der 1990 Welt. Dies spiegelt im Allgemeinen die Entwicklung des Fußballs wider: In den ersten Jahren des Turniers war der Fußball durch seinen offensiven Aspekt gekennzeichnet und die Spiele erzielten durchschnittlich fast 4 Tore pro Spiel. Nach dem Weltmeisterschaft 1954Der Sport begann jedoch, defensivere Aspekte zu entwickeln, die den Rückgang der erzielten Tore beeinflussten: Ab 1958 betrug der Durchschnitt der Tore nicht mehr als 3 pro Spiel.

Die Auslosungen der teilnehmenden Teams haben gelegentlich zu Begegnungen zwischen Teams sehr unterschiedlicher Ebenen geführt, was sich in Siegen niederschlug. Allerdings sind nicht alle Spiele mit einer hohen Anzahl an erzielten Toren ausschließlich auf erzielte Tore zurückzuführen: Das Spiel mit den meisten erzielten Toren war das zwischen ihnen gespielte Österreich und die lokale Schweiz in Weltmeisterschaft 1954, die mit einem endete Österreichischer Sieg mit 7: 5. Das Finale mit den meisten Ergebnissen war das, in dem gespielt wurde 1958 von Brasilien y Schweden, die mit dem Sieg des ersten um 5: 2 endete. Auf der anderen Seite das Finale zwischen Brasilien e Italien en 1994 Es endete ohne Tore, weshalb sie auf eine Reihe von Strafen zurückgingen, bei denen die Südamerikaner ihre vierte Weltmeisterschaft gewinnen konnten. Das 7: 1 Deutschlands gegen Brasilien ist ebenfalls der größte Sieg, den ein Gastgeberland und ein Weltmeisterteam jemals bei einer Weltmeisterschaft errungen haben.

Die größten Tore bei der Fußball-Weltmeisterschaft sind unten aufgeführt:

Auswahl Folge Auswahl Ausgabe
UngarnFlagge von Hungary.svg Ungarn 10:1 Uhr El SalvadorFlagge von El Salvador.svg El Salvador Flagge von Spain.svg Spanien 1982
UngarnFlagge von Hungary.svg Ungarn 9:0 Uhr SüdkoreaFlagge von Südkorea.svg Südkorea Flagge der Schweiz.svg Schweiz 1954
JugoslawienFlagge Jugoslawiens 1946-1992.svg Jugoslawien 9:0 Uhr ZaireFlagge von Zaire 1971–1997.svg Zaire Flagge von Germany.svg Bundesrepublik Deutschland 1974
SchwedenFlagge von Sweden.svg Schweden 8:0 Uhr CubaFlagge von Cuba.svg Cuba Flagge von France.svg France 1938
UruguayFlagge von Uruguay.svg Uruguay 8:0 Uhr BolivienFlagge von Bolivia.svg Bolivien Flagge von Brazil.svg Brasil 1950
DeutschlandFlagge von Germany.svg Deutschland 8:0 Uhr Saudi-ArabienFlagge von Saudi-Arabien Saudi-Arabien Flagge von Südkorea.svg Flagge von Japan.svg Südkorea / Japan 2002

Auszeichnungen

Finale de la Coupe du monde 1938 a Colombes Frankreich le selectionneur Pozzo brandit la victoire ailee
Ousmane Dembele Weltcup-Trophäe
In der Geschichte der Weltmeisterschaft wurden zwei Trophäen vergeben: die Jules Rimet Cup in den Händen des Italieners Vittorio pozzo durch den Gewinn der 1938 Welt (links) ausgestellt zwischen den 1930er bis 1970er Jahren und der FIFA WM-Trophäe in den Händen der Franzosen Ousmane Dembélé durch den Gewinn der 2018 Welt (rechts) geliefert von der Ausgabe von 1974 bis heute.

Während der Weltmeisterschaft organisiert die Organisation die Lieferung verschiedener Preise entsprechend der Teilnahme der Teams und Spieler während des Turniers.

Der Hauptpreis ist ohne Zweifel der Titel des Champions der Veranstaltung. Das Team, das es schafft, zum Champion gekrönt zu werden, erhält die FIFA WM-Trophäe für vier Jahre. Das Team erhält außerdem eine Nachbildung der Trophäe und ihr Name ist auf der Basis des Originals eingraviert. Diese Tasse wird nach dem geliefert Jules Rimet Cup wurde Brasilien (wie in den Vorschriften festgelegt) endgültig zuerkannt, als es zum dritten Mal in Brasilien zum Champion gekrönt wurde 1970. Das Gewinnerteam erhält außerdem einen Geldpreis, der in der letzten Ausgabe 16 Millionen erreichte EUR (entspricht mehr als 19 Millionen Dollar). Die ursprüngliche Tasse wurde von entworfen Abel lafleur. Das aktuelle Design ist Silvio Gazzaniga.

Torschützen

Von Beginn des Turniers an ist einer der wichtigsten Preise der Torschütze des Events, dh der Spieler, der in der letzten Phase jeder Weltmeisterschaft die meisten Tore erzielt. Von dem Weltmeisterschaft 1982 Der Preis wurde offiziell als "Goldener Stiefel" eingeführt. Von dem 2006 Welt Die "silberne Beute" und die "Bronze-Beute" wurden ebenfalls ausgeliefert, für die Spieler auf den Plätzen zwei und drei in der Torschützenstatistik. Wenn es zwei oder mehr Spieler mit der gleichen Anzahl von Toren gibt, erhält jeder den entsprechenden Preis, unabhängig von der Anzahl der von jedem gespielten Minuten oder davon, ob die Tore im Elfmeterschießen erzielt wurden. Statistisch gesehen ist die Meisterschaft von 1962 mit 6 Torschützen die geringste Anzahl von Toren, die ein Torschütze erzielt hat.

Ausgabe Torschütze Ziele
Flagge von Uruguay.svg Uruguay 1930 Flagge von Argentinien alternative.svg William Stabile 8
Italienische Flagge 1861–1946.svg Italia 1934 Flagge der Tschechischen Republik.svg Oldrich Nejedly 5
Flagge von France.svg France 1938 Flagge Brasiliens 1889–1960.svg Leonidas da Silva 7
Flagge Brasiliens 1889–1960.svg Brasil 1950 Flagge Brasiliens 1889–1960.svg Ademir 9
Flagge der Schweiz.svg Schweiz 1954 Flagge von Ungarn 1949-1956.svg Sandor Kocsis 11
Flagge von Sweden.svg Schweden 1958 Flagge von France.svg Nur Fontaine 13
Flagge von Chile.svg Chile 1962 Flagge Brasiliens 1960–1968.svg Garrincha 4
Flagge Brasiliens 1960–1968.svg Vava
Flagge von Hungary.svg Florián Albert
Flagge der Sowjetunion.svg Valentin Iwanow
Flagge Jugoslawiens 1946-1992.svg Drazan Jerkovic
Flagge von Chile.svg Leonel Sanchez
Flagge von England.svg England 1966 Flagge von Portugal.svg Eusébio 9
Flagge von Mexiko.svg Mexico 1970 Flagge von Germany.svg Gerd Müller 10
Flagge von Germany.svg Deutschland 1974 Flagge Polens 1928–1980.svg Grzegorz Lato 7
Flagge von Argentinien alternative.svg Argentinien 1978 Flagge von Argentinien alternative.svg Mario kempes 6
Flagge von Spain.svg Spanien 1982 Flagge von Italy.svg Paolo Rossi 6
Flagge von Mexiko.svg Mexico 1986 Flagge von England.svg Gary Lineker 6
Flagge von Italy.svg Italia 1990 Flagge von Italy.svg Salvatore schillaci 6
Flagge der Vereinigten Staaten.svg Estados Unidos 1994 Flagge von Russia.svg Oleg Salenko 6
Flagge von Bulgaria.svg Hristo stoitchkov
Flagge von France.svg France 1998 Fahne von Croatia.svg Davor Šuker 6
Flagge von Südkorea.svg Flagge von Japan.svg Südkorea / Japan 2002 Flagge von Brazil.svg Ronaldo 8
Flagge von Germany.svg Deutschland 2006 Flagge von Germany.svg Miroslav klose 5
Flagge von South Africa.svg Südafrika 2010 Flagge von Germany.svg Thomas Müller 5
Flagge von Spain.svg David Villa
Flagge der Niederlande.svg Wesley Sneijder
Flagge von Uruguay.svg Diego Forlán
Flagge von Brazil.svg Brasil 2014 Flagge von Colombia.svg James Rodríguez 6
Flagge von Russia.svg Rusia 2018 Flagge von England.svg Harry Kane 6

Balón de Oro

Luka Modric erhält den goldenen Ballpreis von dem russischen Präsidenten Wladimir Putin

Der Kroate Luka Modric erhält die Auszeichnung für den besten Spieler der 2018 Turnier in den Händen des russischen Präsidenten Wladimir Putin.

Die Auszeichnung "Ballon d'Or" wird an den besten Spieler in jeder Ausgabe der FIFA-Weltmeisterschaft vergeben. Diese Anerkennung wird von der geliefert Weltmeisterschaft 1982.

Während der Meisterschaft erstellt die FIFA eine Liste mit den 10 besten Spielern des Events. Die Spieler auf dieser Liste werden anschließend von den Vertretern der drücken spezialisiert. Der Goldene Ball wird an denjenigen vergeben, der die meisten Stimmen erhalten hat, während der Silberball und der Bronzeball an den Zweit- bzw. Drittmeisten vergeben werden.

Der Wahlprozess wurde in den letzten Ausgaben kritisiert, da er vor dem Finale der Meisterschaft durchgeführt wird. Dies hat dazu geführt, dass einige Spieler gewählt wurden, aber im Finale des Turniers gibt es einen anderen, der auffällt oder einfach der Auserwählte nicht den Erwartungen entspricht. Nur dreimal (Paolo Rossi en 1982, Diego Maradona en 1986 y Romario en 1994) wurde die Auszeichnung an einen Spieler des diesjährigen Meisterteams vergeben. Der Rest war im Allgemeinen für Spieler der Mannschaft, die im Finale besiegt wurden, mit Ausnahme von Salvatore schillaci y Diego Forlán, die im Halbfinale von besiegt wurden 1990 y 2010, beziehungsweise. Das Meisterteam hatte jedoch immer einen seiner Spieler auf der Shortlist der preisgekrönten Spieler (sei es Ballon d'Or, Silber oder Bronze).

Weltmeisterschaft Balón de Oro Team Silberne Kugel Team Bronzekugel Team
Flagge von Spain.svg Spanien 1982 Paolo Rossi ITAFlagge von Italy.svg Italien Falcão BRAFlagge von Brazil.svg Brasilien Karl-Heinz Rummenigge GERFlagge von Germany.svg Deutschland
Flagge von Mexiko.svg Mexico 1986 Diego Maradona ARGFlagge von Argentina.svg Argentinien Harald Schumacher GERFlagge von Germany.svg Deutschland Preben Elkjær Larsen DIEFlagge von Denmark.svg Dänemark
Flagge von Italy.svg Italia 1990 Salvatore schillaci ITAFlagge von Italy.svg Italien Lothar Matthäus GERFlagge von Germany.svg Deutschland Diego Maradona ARGFlagge von Argentina.svg Argentinien
Flagge der Vereinigten Staaten.svg Estados Unidos 1994 Romario BRAFlagge von Brazil.svg Brasilien Roberto baggio ITAFlagge von Italy.svg Italien Hristo stoitchkov BULFlagge von Bulgaria.svg Bulgarien
Flagge von France.svg France 1998 Ronaldo BRAFlagge von Brazil.svg Brasilien Davor Šuker CROFahne von Croatia.svg Kroatien Lilian Thuram FRAFlagge von France.svg Frankreich
Flagge von Südkorea.svgFlagge von Japan.svg Südkorea / Japan 2002 Oliver Kahn GERFlagge von Germany.svg Deutschland Ronaldo BRAFlagge von Brazil.svg Brasilien Hong Myung-bo KORFlagge von Südkorea.svg Südkorea
Flagge von Germany.svg Deutschland 2006 Zinedine Zidane FRAFlagge von France.svg Frankreich Fabio Cannavaros ITAFlagge von Italy.svg Italien Andrea Pirlo ITAFlagge von Italy.svg Italien
Flagge von South Africa.svg Südafrika 2010 Diego Forlán URUFlagge von Uruguay.svg Uruguay Wesley Sneijder NEDFlagge der Niederlande.svg Niederlande David Villa ESPFlagge von Spain.svg Spanien
Flagge von Brazil.svg Brasil 2014 Lionel Messi ARGFlagge von Argentina.svg Argentinien Thomas Müller GERFlagge von Germany.svg Deutschland Arjen Robben NEDFlagge der Niederlande.svg Niederlande
Flagge von Russia.svg Rusia 2018 Luka Modric CROFahne von Croatia.svg Kroatien Eden Hazard BELFlagge von Belgien Civil.svg Belgien Antoine Griezmann FRAFlagge von France.svg Frankreich

Andere Auszeichnungen

Einige der anderen Auszeichnungen, die heute bei der Weltmeisterschaft vergeben werden, sind:

  • El Goldhandschuh, geliefert von 1994 Welt am besten Torwart von jedem Turnier.
  • El Fairplay-Auszeichnung, geliefert von 1978 Welt an das Team mit der besten Disziplin in jedem Turnier.
  • El Unterhaltsamste Teamauszeichnung, geliefert von 1994 Welt durch Volksabstimmung an das Team, das die meiste Unterhaltung für die Zuschauer generiert hat.
  • El Auszeichnung für den besten jungen Spieler, geliefert von 2006 Welt an den besten Spieler unter 21 Jahren jedes Turniers.

Zusätzlich wird in jedem Turnier ein «Star-Team»In dem die besten Spieler jedes Ereignisses in jeder der Abgrenzungen aufgelistet sind.

Ziel des Turniers

Weltmeisterschaft Auswahl Autor des Ziels Rival
Flagge von Germany.svg Deutschland 2006 ARGFlagge von Argentina.svg Argentinien Maxi Rodriguez MEXFlagge von Mexiko.svg Mexiko
Flagge von South Africa.svg Südafrika 2010 URUFlagge von Uruguay.svg Uruguay Diego Forlán GERFlagge von Germany.svg Deutschland
Flagge von Brazil.svg Brasil 2014 COLFlagge von Colombia.svg Kolumbien James Rodríguez URUFlagge von Uruguay.svg Uruguay
Flagge von Russia.svg Rusia 2018 FRAFlagge von France.svg Frankreich Benjamin Pavard ARGFlagge von Argentina.svg Argentinien

Kulturelle Auswirkungen

WM 2006 deutsche Fans in Bochum

Deutsche Fans winken Flagge nach der Qualifikation für die zweite Runde

Da wurde es erstmals im Fernsehen übertragen 1954Die Weltmeisterschaft war eines der meistgesehenen Sportereignisse der Welt und hat sie sogar übertroffen OlympiadeDie Fußball-Weltmeisterschaft 2002 hatte beispielsweise ein kumuliertes Publikum von über 28,8 Milliarden Zuschauern, und allein das Finale hatte weltweit 1100 Milliarden Zuschauer.

Coca Cola Weltmeisterschaft 1998

Werbung für die Weltmeisterschaft im Erfrischungsgetränk Coca Cola.

Darüber hinaus ist es eines der einflussreichsten Ereignisse, die heute existieren. Für viele Länder ist die Durchführung des Turniers in ihrer Heimat oder sogar die Teilnahme der Nationalmannschaft eine historische Tatsache von großer Relevanz. Zum Beispiel der deutsche Sieg in der Fußball-Weltmeisterschaft 1954 gilt als einer der Schlüsselmomente für die Erholung des Landes nach der Niederlage in der WWII. Das Turnier wurde auch für Propagandazwecke genutzt, sowohl von der Faschismus en Italia 1934 wie für die Militärdiktatur Argentinien en 1978. Ein Teil seiner kulturellen Wirkung wird auch durch die gesellschaftlichen Zusammenkünfte zwischen Fußballfans vor, während und nach jedem Spiel erzielt, die Teil davon in Büros, Restaurants und sogar öffentlichen Verkehrsmitteln sind und Grillabende, Mittagessen und sogar Familientreffen oder Freunde bei organisieren zu Hause, um auf die Spiele zu warten, je nach Zeitzone des Landes, in dem die Fernsehsendung ausgestrahlt wird, sowie des Landes, in dem sie ausgestrahlt wird.

Die großen Auswirkungen des Turniers auf der ganzen Welt haben auch als Plattform für die Verbreitung der Kultur und der künstlerischen Darstellungen der Gastgeberländer gedient. Ein Beispiel dafür war das Spaziergang der Ideen, eine Reihe monumentaler Statuen, die die wichtigsten in Deutschland entstandenen Erfindungen darstellen und während der Realisierung des Fußball-Weltmeisterschaft 2006. Musik hatte auch einen wichtigen Platz: Die meisten Turniere hatten offizielle Themen, die auf der ganzen Welt sehr beliebt geworden sind. Ricky Martin, nach der Veröffentlichung des offiziellen Themas von France 1998, Die Tasse des Lebenskonnte seine erfolgreiche Karriere außerhalb des spanischsprachigen Raums beginnen.

Technologie

VAR System Logo.svg

El Video Assistent Schiedsrichter, auch bekannt unter dem Akronym VAR (Video Assistant Referee) oder Video Refereeing, ist ein im Fußball eingesetztes Schiedsrichterassistenzsystem, dessen Ziel es ist, menschliche Fehler zu vermeiden, die das Ergebnis beeinflussen.

Berlin-Adidas Fußballwelt 2

Einige gigantische Repliken der WM-Bälle.

Die technologische Entwicklung war äußerst wichtig, damit die Weltmeisterschaft das Ereignis sein kann, das sie ist. Ohne Zweifel die Fernseher Er spielte eine wichtige Rolle bei der Verbreitung des Turniers auf verschiedenen Kontinenten und machte es so zu einem wirklich globalen Turnier. Die ersten Spiele wurden während der ausgestrahlt Fußball-Weltmeisterschaft 1954 aufgrund der Ausbildung einige Jahre vor dem Europäische Rundfunkunion (Eurovision). Sieben Spiele wurden live übertragen Frankreich, Italien, Belgien, The Niederlande, Dänemarkdas Vereinigtes Königreich, Deutschland y Schweiz, Gastgeber des Turniers. Vier Jahre später stieg die Zahl der Länder, die das Schwarzweißbild erhielten, auf 63, während das Finale von England 1966 Es wäre die erste Begegnung, die in Farbe ausgestrahlt wird, aber diese Technologie würde in populär werden 1978. Mit der Einführung von Technologiesystemen Satellit Die Veranstaltung könnte einfacher und in mehr Ländern live übertragen werden und die in einigen Ländern gegebenen kompakten Zusammenfassungen ersetzen. Im Laufe der Jahre ermöglichte die Technologie eine bessere Definition der Bilder und bereits aus dem Weltmeisterschaft 2002, Internet wurde zu einem der wichtigsten Kommunikationsmittel, das nicht nur die Verwendung des virtuellen Anzeigers ermöglichte, mit dem die Webseiten der Medien abgelegt wurden, sondern auch die Übertragung der vollständigen Spiele ermöglichte. Wenn Personen diese verpassten, konnten sie sie so ansehen, als ob sie es wären waren in Echtzeit oder via on demand. Das hochauflösendes Fernsehen Es würde im Finale desselben Turniers debütieren und sich vier Jahre später auf das gesamte Event erstrecken. Ebenso verkauft der Kanal, der die Spiele ausstrahlt, normalerweise die gleichen Rechte an verschiedene Radiosender, um die teilweise oder vollständige Übertragung der Fußball-Weltmeisterschaft durchzuführen. Im Falle des Radios sind das Publikum für die Ausstrahlung der Spiele hauptsächlich Menschen, die mit MP3- oder MP4-Playern auf der Straße gehen, Städte, in denen das Fernsehen nicht als Berichterstattung gilt, und Autofahrer. Mit der Verwendung des japanischen Digital-TV-Standards ist die Verwendung von HD-TV mit diesem Standard in privaten Fahrzeugen und Bussen zulässig.

Ein weiteres Element, das aus der Hand der Weltmeisterschaft einen großen technologischen Fortschritt erfahren würde, ist das Fußball. Bei den ersten Veranstaltungen wurden Fußbälle eingesetzt. Leder gefüllt mit a Blase um ihm Konsistenz zu verleihen, aber im Laufe der Jahre haben sie ihre Eigenschaften weiterentwickelt und verbessert. Auf Mexico 1970 Die orangefarbenen Lederkugeln wurden schließlich weggeworfen und machten den traditionellen weißen Kugeln mit polygonalen schwarzen Rümpfen Platz. Dieser neue Ball hieß «Telstar«, Zu Ehren des Satelliten, der die Übertragung des Ereignisses in verschiedene Ecken der Welt ermöglichte. In Argentinien 1978 und Spanien 1982 war der Ball «Tango» berühmt für seine Verbreitung. Vier Jahre später wurden erstmals synthetische Materialien eingesetzt, um die Undurchlässigkeit des Balls und in 1986 wäre das Hauptmaterial des Balls «Azteca«. Im Laufe der Jahre hat sich der Ball zunehmend verbessert, ist leichter und schneller geworden und perfektioniert seine Krümmung, bis er erreicht ist 2006 zum "Teamgeist«, Das mit vierzehn Helmen (achtzehn weniger als die seines Vorgängers«)Fiebernova«) Durch das Thermoschweißen wird es fast vollständig kugelförmig. Für ihn 2010 der Ball wurde benutzt «Jabulani«. Bei der WM 2014 in Brasilien wurde der Ball eingesetzt «Brazuca»Und für die WM 2018 in Russland der Ball«Telstern 18«.

Siehe auch

  • Soccerball.svg Portal: Fußball. Inhalt im Zusammenhang mit Fußball.
  • Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaft
  • Anhang: Statistiken nach Phasen der Fußball-Weltmeisterschaft
  • Anhang: Statistische Tabelle der Fußball-Weltmeisterschaft
  • Weltmeister Fußballmannschaften
  • Offizielle Titel der A-Nationalmannschaften
  • Offizielle Titel der Fußballmannschaften
  • Offizielle FIFA-Titel bei Wettbewerben für Männer, Frauen und interaktive Spiele
  • Wahl des Austragungsortes der Fußball-Weltmeisterschaft
  • Fußball bei den Olympischen Spielen
  • Frauenfußball-Weltmeisterschaft
  • U20 Fußball-Weltmeisterschaft
  • U17 Fußball-Weltmeisterschaft
  • WM-Fußballmarken

  • Cosimo Panini, Franco (2010), Weltmeisterschaft Panini Fußball Sammlungen 1970-2006 (1. Auflage), Spanien: GalaBooks Ediciones, ISBN 978-84-937482-0-3.
  • Maldonado, Juli (2006), Vom Uhrwerk Orange bis zur Hand Gottes: Anekdoten, Wahnvorstellungen und Weltfußballlegenden (1. Auflage), Madrid: Planeta, ISBN  84-08-06708-7.
  • Murillo Vega, José (1991), Die Weltmeisterschaft: 60 Jahre Geschichte 1930-1990 (1. Auflage), Mexiko: Memoria Gráfica SC Servicios Editorial, ISBN  968-6707-01-8.
  • Die Geschichte der Weltmeisterschaften (1. Auflage), Mexiko: Televisa, 2006.

externe Links

  • Commons-logo.svg Wikimedia Commons hostet eine Multimedia-Kategorie auf Fußball-Weltmeisterschaft.
  • Wikinews-logo.svg Wikinews hat Neuigkeiten im Zusammenhang mit Fußball-Weltmeisterschaft.
  • Fußball-Weltmeisterschaft auf FIFA.com
  • WM-Geschichte