Premier League

Premier League

Premier League
Fußball aktuelles event.svg CXXI Edition (2020-21)
Premier League Text Logo
Allgemeine Informationen
Sitz

Flagge des Vereinigten Königreichs.svg Vereinigtes Königreich

(Flagge von England.svg England)

Verein Flagge Europas.svg UEFA
Kategorie erste Kategorie
Einweihung August 15 1992
Anzahl der Ausgaben 26
Organizador Die Football Association
(Der FA)
Sponsor
Offizielles Fernsehen
Empfänger
Champion Grafschaftsflagge von Merseyside.svg FC Liverpool (1 Titel)
Vizemeister Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester City FC
Dritte Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC
Statistische Daten
Die Teilnehmer 20 Ausrüstung
Streichhölzer 380 (10 für 38 Tage)
Die meisten Preisträger Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC (13 Titel)
Weitere Präsenzen
Ablehnen EFL Meisterschaft
Klassifizierung a Uefa 2013 UEFA Champions League
Logo uefa europe 2012 UEFA Europa League
UEFA Conference League
Zeitleiste
Erste Liga der Fußballliga (1888–1992) Premier League
(Gesetz von 1992)
-
Offizielle Seite

La Premier League (in Spanisch, Erste Liga), in England auch bekannt als Die Premiershipist die höchste Kategorie des Fußballliga-Systems in England. Es begann in der Saison 1992/93 zu spielen und wurde erst in der Saison 2019/20 durch die Coronavirus-Pandemie unterbrochen. Aus historischen Gründen können auch die walisischen Vereine, die dies wünschen, daran teilnehmen, sofern sie seit mindestens dem 30. Juni 1992 ununterbrochen am englischen Fußballsystem teilnehmen. Dies ist der Fall beim Swansea City Association Football Club, einem Verein mit Sitz in Wales, das an der Liga teilnimmt und England bei europäischen Wettbewerben vertritt.

Gründung der First Division of England bekannt als Die Football League im Jahr 1888 unter dem Schutz von Die Football Associationwurde die "erste Fußballliga der Welt". Es wurde 1892 mit der Football Alliance zusammengelegt, um das Erstligasystem zu bilden, und die Hauptkategorie wurde in umbenannt Football League Erste Liga. Dieses System wurde erweitert, bis es zu einer Spaltung des Wettbewerbs kam Liga - Die derzeit aus drei Divisionen besteht - Premier League ist ihr Hauptexponent, während die gemeinsame First Division von England und Wales der Liga es wurde an zweiter Stelle in der Bedeutung.

Das derzeitige Format wurde nach einer Vereinbarung zwischen den Vereinen der USA am 20. Februar 1992 festgelegt Erste Division für die sie beschlossen, sich von der zu trennen Liga einen lukrativen Fernsehrechtsvertrag zu nutzen, den sie bewarben. Es handelt sich daher um einen Wettbewerb privater Art oder Gesellschaft, bei dem die zwanzig Mitgliedsclubs durch eine von jedem Vertreter delegierte Person, die diesen Ausschuss zusammen mit Dave Richards, seinem Direktor, und Richard Scudamore, seinem Exekutivdirektor, regiert, als Aktionäre fungieren.

Die Premier League gilt neben der spanischen First Division, der italienischen Serie A, der deutschen Bundesliga und der Ligue 1 Französisch, das nach Angaben des Internationalen Verbandes für Fußballgeschichte und -statistik (IFFHS) den ersten Platz des UEFA-Koeffizienten einnimmt, ist die "relevanteste Liga der Welt". Das Turnier wurde von der IFFHS der FIFA als die stärkste Liga des ersten Jahrzehnts des Jahrhunderts angesehen XXI in Europa übertraf er die erste spanische Liga und die italienische Serie A, die den zweiten bzw. dritten Platz belegten.

Von der zweiten Ausgabe bis zur Saison 2015/16 spiegelte sich der Name des Hauptsponsors in seinem offiziellen Namen wider. Dies war der letzte seit 2004, als er bekannt war als Barclays Premier LeagueEin Umstand, der ab der Saison 2016/17 nicht mehr der Fall war, als jegliche Anspielung auf Sponsoren verschwand, um ein sauberes kommerzielles Image aufrechtzuerhalten. Seitdem ist es einfach bekannt als Premier League.

Im Laufe seiner Geschichte waren sieben Vereine Meister, wobei Manchester United mit dreizehn Meisterschaften das erfolgreichste Team war. Chelsea, Arsenal, Manchester City, Blackburn Rovers, Leicester City und Liverpool vervollständigen den Rest der Titel der achtundzwanzig Spielzeiten der Meisterschaft ...

Nach der Saison 2003/04 erhielt Arsenal den Spitznamen "The Invincibles", als sie der einzige Verein wurden und bleiben, der eine Premier League-Kampagne abschloss, ohne ein einziges Spiel zu verlieren.

Die höchste Punktzahl in einer Ausgabe mit einhundert wurde in der Saison 2017/18 von Manchester City FC erzielt, wobei auch der Rekord für Tore in einer Ausgabe mit 106 Punkten in derselben Saison erzielt wurde.

Im Jahr 2020, nach der Premier League-Saison 2019-20, wurde Liverpool FC zum Premier League-Meister gekrönt und erreichte nach fast 30 Jahren Dürre seinen 19. Pokal und den ersten seit der Umbenennung der englischen Liga in Premier League .F.

Geschichte

Herkunft und Hintergrund

Ursprüngliche Spielregeln 1863

Erste Regeln des Fußballs.

Die Football Association (FA) legte den Ausgangspunkt mit der Ausarbeitung der ersten dreizehn Richtlinien sowohl für die Praxis als auch für die korrekte Entwicklung des Vereinsfußballs fest. Nach diesen Regeln wurde der erste offizielle Wettbewerb in der Geschichte gegründet, der Fußballverband Challenge Cup - Noch heute in Kraft - und das war das Referenzturnier weltweit.

So dauerte es bis 1880, dem Datum, an dem die Professionalität in der EU akzeptiert wurde Fußball und was große Clubs motivierte Liebhaber verlor an Bekanntheit und stieg ab, führte acht Jahre später in der ersten englischen Profi-Meisterschaft, der Liga.

DER FUSSBALLVERBAND UND DIE ERSTEN REGELN (Vereinsfußball und die ersten Regeln)

  1. „Die maximale Länge des Feldes muss 200 Yards betragen, die maximale Breite muss 100 Yards betragen, die Länge und Breite müssen mit Flaggen begrenzt sein. und das Ziel wird durch zwei vertikale Pfosten definiert, die durch acht Meter voneinander getrennt sind, ohne Klebeband oder Balken zwischen ihnen.
  2. Ein Wurf für die Tore wird ausgeführt, und das Spiel beginnt mit einem gestoppten Balltritt aus der Mitte des Feldes an der Seite, die den Wurf für die Tore verloren hat. Die andere Seite darf nicht innerhalb von 10 Metern vom Ball kommen, bis er herausgeworfen wurde.
  3. Nachdem ein Tor erzielt wurde, sollte die Verliererseite das Recht haben, zu dienen, und die beiden Seiten sollten nach jedem erzielten Tor die Tore wechseln.
  4. Ein Tor muss erzielt werden, wenn der Ball zwischen den Torpfosten oder über dem Raum zwischen den Torpfosten (in beliebiger Höhe) verläuft, ohne geworfen, getroffen oder transportiert worden zu sein.
  5. Wenn sich der Ball außerhalb der Grenzen befindet, muss der erste Spieler, der ihn berührt, ihn von dem Punkt auf der Grenzlinie werfen, an dem er das Feld in einer Richtung im rechten Winkel zur Grenzlinie verlassen hat, und der Ball darf erst im Spiel sein, wenn dies der Fall ist berührte den Boden.
  6. Wenn ein Spieler den Ball getreten hat, ist die Seite, die näher an der Torlinie des Gegners liegt, nicht im Spiel und darf den Ball nicht berühren oder in irgendeiner Weise einen anderen Spieler daran hindern, bis er auf dem Spiel steht. Aber keiner der Spieler steht im Abseits, wenn der Ball hinter der Torlinie geworfen wird.
  7. Wenn der Ball hinter die Torlinie geht und ein Spieler auf der Seite, zu der das Tor gehört, zuerst den Ball berührt, muss einer seiner Spieler an der dem Platz gegenüberliegenden Stelle einen Freistoß von der Torlinie erhalten. in dem der Ball berührt werden muss. Wenn ein Spieler auf der gegenüberliegenden Seite den Ball zuerst berührt, hat einer auf seiner Seite nur ab einem Punkt 15 Meter von der Torlinie gegenüber der Stelle, an der der Ball berührt wird, mit dem Seitengegner auf einen Freiwurf auf das Tor Anspruch die Ziellinie, bis Sie Ihren Schuss gemacht haben.
  8. Wenn ein Spieler einen Luftfang macht ("fairer Fang"), muss er Anspruch auf einen Freiwurf haben, der zeigt, dass er ihn beansprucht, indem er ihn gleichzeitig mit dem Stichwort markiert. und um diesen Schuss zu machen, darf er so weit zurückgehen, wie er will, und kein Spieler auf der anderen Seite darf über die Marke hinaus vorrücken, bis er getreten hat.
  9. Kein Spieler darf mit dem Ball laufen.
  10. Es sollte kein Stolpern oder Treten erlaubt sein und kein Spieler sollte seine Hände benutzen, um seinen Gegner zu halten oder zu schieben.
  11. Ein Spieler darf den Ball nicht werfen oder mit den Händen an einen anderen weitergeben.
  12. Kein Spieler darf den Ball mit den Händen unter einer Entschuldigung vom Boden nehmen, während er im Spiel ist.
  13. Kein Spieler darf hervorstehende Nägel, Eisenplatten oder Guttapercha (Vollgummiverstärkung) an den Sohlen seiner Stiefel verwenden. “
Der Fußballverband. 1863.

Es hatte ein großes Wachstum auf den britischen Inseln und begann bald, in andere Teile Europas zu expandieren. Die gleichen Regeln und Richtlinien in diesen Bereichen zu verabschieden, war der Maßstab für den Fußball, in dem alle aufstrebenden Vereine angesiedelt waren und die wiederum ihre eigenen Wettbewerbe und Ligen bildeten. Die Engländer, die viel länger und etablierter waren, begannen, große Vereine zu schmieden, indem sie ihre Wettbewerbsfähigkeit erhöhten. Daher war eine erste Umstrukturierung der Meisterschaft erforderlich, um mehr Vereine aufzunehmen. Es wurde somit nach der Fusion mit dem gegründet Fußball-Allianz - Liga, die 1889 zwischen den Vereinen im Zentrum und Nordwesten Englands entstand - und die erste und zweite Division bilden (auf Englisch, Erste Division und Zweite Division). Damit war es die höchste Kategorie eines Ligasystems, das sich in den nächsten hundert Jahren ausdehnte. Insgesamt wurden XNUMX verschiedene Vereine zum Meister gekürt, wobei der Liverpool Football Club mit XNUMX Titeln am meisten ausgezeichnet wurde, gefolgt von zehn vom Arsenal Football Club und neun vom Everton Football Club.

Kontext vor der Desertion

Obwohl England in seinen Ursprüngen die Referenz gewesen war, begann es, einen Sportkurs zu ändern, der zu einer Desertion der wichtigsten Vereine in England führte Erste Division. Im Gegensatz dazu hatte der europäische Fußball in den 1970er und 1980er Jahren gute Zeiten durchgemacht, während sich der britische Fußball Ende der 1980er Jahre an einem kritischen Punkt befand. Die Stadien waren in einem schlechten Zustand Hooligans Bei den Spielen kam es zu Unruhen, und die Zahl der FA-Mannschaften konnte nach der Heysel-Tragödie von 1985, bei der 39 Fans getötet wurden, nicht mehr an europäischen Wettbewerben teilnehmen.

Die First Division, einst eine Referenz, war in Bezug auf Unterstützung und Einkommen weit von dem Niveau entfernt, das Ligen wie die Serie A in Italien oder die First Division in Spanien erreicht hatten, während eine beträchtliche Anzahl englischer Spieler in andere Länder ausgewandert war. In Not Nach dem Halbfinale, das die englische Mannschaft bei der Weltmeisterschaft 1990 erreicht hatte, begann sich der Abwärtstrend allmählich umzukehren. Die UEFA, das Leitungsgremium des europäischen Fußballs, hob das Verbot englischer Mannschaften auf, in Europa zu spielen und im folgenden Jahr gewann der Manchester United Football Club den Champions Club Cup, der im Volksmund als Recopa de Europa bekannt ist. Darüber hinaus wurde im Januar dieses Jahres der Taylor-Bericht über Sicherheitsstandards veröffentlicht, den Stadien haben sollten, in dem vorgeschlagen wurde, dass alle Stadien ein beträchtliches Budget für den Kauf von Sitzplätzen für alle Zuschauer nach der Hillsborough-Tragödie bereitstellen, um dem englischen Fußball neue Luft zu verleihen .

Das Thema des wirtschaftlichen Einkommens des Fernsehens wurde mit Interesse angegangen; Die Football League hatte 6,3 nur 1986 Millionen Pfund für einen Zweijahresvertrag erhalten, aber als der Vertrag 1988 endete, stieg der Preis über einen Zeitraum von vier Jahren auf 44 Millionen Pfund. Die Verhandlungen von 1988 waren das erste Anzeichen einer Spaltung zwischen den Vereinen; Zehn von ihnen drohten, die Liga zu verlassen und eine "Superliga" zu bilden, obwohl sie am Ende davon überzeugt waren, ihre Absichten nicht zu verwirklichen. Die Landesteams erwogen erneut, die Liga zu verlassen Liga den wachsenden Einfluss von Geldern aus sportlichen Aktivitäten zu nutzen.

La Premier League

Gründung und frühe Jahre

Am Ende der Saison 1990/91 schlugen einige der einflussreichsten Vereine vor, eine neue Liga zu gründen, mit der mehr Einnahmen erzielt werden könnten. Die Vereinbarung zwischen den späteren Gründungsmitgliedern wurde am 17. Juli 1991 unterzeichnet und legte die Grundprinzipien für die Schaffung der Fußballverband Premier LeagueDer Defekt hätte kommerzielle Unabhängigkeit von der englischen Föderation und der LigaDamit erhält die Premier League die Lizenz, eigene Rundfunk- und Sponsoring-Verträge auszuhandeln. Die damalige Entschuldigung war, dass die zusätzlichen Einnahmen es englischen Vereinen ermöglichen würden, mit anderen europäischen Teams zu konkurrieren.

1992 wurden alle Mannschaften der Erste Division sie gaben das auf Liga und am 27. Mai 1992 wurde der neue Wettbewerb in Form einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung gegründet, die nicht von der Föderation abhängig war, sondern ihren Sitz in Lancaster Gate hatte und auf deren Schutz und Anerkennung setzte. Dies bedeutete das Ende 104 Jahre alt, in denen die Die Football League hatte bis dahin mit vier Divisionen gearbeitet; seitdem die Premier League fungierte als eine einzige Abteilung, die erste und die Liga mit den restlichen drei. Es war die bemerkenswerteste Änderung, da sie das gleiche Format wie die alten Abteilungen und das gleiche Beförderungssystem aufwies.

Seine erste Saison war daher die Kampagne 1992-93 und bestand ursprünglich aus den 22 Dissidentenclubs. Die Gründungsmitglieder der neuen Liga waren: Arsenal Football Club, Aston Villa Football Club, Chelsea Football Club, Coventry City Football Club, Crystal Palace Football Club, Everton Football Club, Liverpool Football Club, Manchester City Football Club, Manchester United Football Club, Nottingham Forest Football Club, Leeds United Association Football Club, Oldham Athletic Association Football Club, Queens Park Rangers Football Club, Sheffield United Football Club, Norwich City Football Club, Sheffield Wednesday Football Club, Southampton Football Club, Tottenham Hotspur Football Club, Wimbledon Football Club und die drei beförderten Ipswich Town Football Club, Middlesbrough Football Club und Blackburn Rovers Football Club. Der Luton Town Football Club, der Notts County Football Club und der West Ham United Football Club waren die drei Abstiegsteams der ersteren Erste Division am Ende der Saison 1991/92 nahmen sie also nicht an dieser Eröffnungssaison teil.

Das erste Tor in der Geschichte der Liga erzielte Brian Deane vom Sheffield United Football Club in einem Match, das sein Kader mit 2: 1 gegen den Manchester United Football Club gewann, der zum Gewinner dieser ersten Ausgabe gekürt wurde und seine Titelnummer hinzufügte Acht als englischer Meister und Position als vierthäufigster Verein im Ligawettbewerb Es war eines der Spiele, die den Wettbewerb am 15. August eröffneten. Eine weitere Neuheit bestand darin, zu versuchen, die Spiele so weit wie möglich im Kalender zu verteilen und dabei auf die Bedürfnisse der Vereine einzugehen, sofern dies von den Mitgliedern genehmigt wurde, um den Wettbewerb und den Markt gegenseitig zu fördern.

Obwohl dies nicht annähernd plausibel war, gab es eine Zunahme der Torrekorde sowie der Stadionbesucher. Letzteres ergab sich aus dem oben erwähnten Taylor-Bericht der Regierung, in dem alle Sitze Sitze sein mussten, was nach dem daraus resultierenden Kapazitätsverlust dazu führte, dass viele Clubs ihre Stadien umgestalteten, um ihnen mehr Kapazität zu geben. Die Maßnahme führte jedoch zu Verstößen wie der Erhöhung des Ticketpreises oder der Aufforderung zur Gewährung von Darlehen zur Durchführung dieser Arbeiten, die jedoch aufgrund der wirtschaftlichen Vergütung für Patenschaften und audiovisuelle Vereinbarungen korrigiert wurden.

Es ist anzumerken, dass ab dieser ersten Ausgabe die lukrative Verteilung unter den Teilnehmern gleichmäßiger verteilt war, so dass die größtmögliche Gleichheit zwischen allen so weit wie möglich möglich war. Ein Umstand, der bestehen geblieben ist und derzeit einer der Hauptgründe ist, warum er als eine der wettbewerbsfähigsten und umstrittensten Ligen der Welt gilt. Trotzdem war Manchester United FC, ein Verein, der proklamiert wurde, einer der am meisten von dem neuen Turnier profitierten Meister in vier der ersten fünf Ausgaben. Etwas Bemerkenswertes, da es vor dem Gewinn des Titels von 1993 seit XNUMX Jahren nicht mehr die Meisterschaft gewonnen hatte und nach Liverpool FC, dem historischen Dominator, der zweitbeste Verein in England war. Seltsamerweise war es der umgekehrte Fall, da der Verein seit dem Premier League Der Merseyside-Club konnte erst in der Saison 2019-20 Meister werden, aber der Erfolg der "roten Teufel" wurde von seinen Mitgliedern unterstützt, die sowohl für den Club als auch für den Wettbewerb historisch waren. Unter der Führung von Alex Ferguson, Éric Cantona, Mark Hughes, Peter Schmeichel und Ryan Giggs machten sie den Verein zum englischen Maßstab.

Zu den Ausnahmen gehörte der Blackburn Rovers Football Club, der dank des Torbeitrags seines größten Vertreters Alan Shearer in der Saison 1994/95 zum Sieger gekürt wurde und damit die Vormachtstellung derjenigen aus Manchester brach. Der aus Newcastle stammende Spieler unterschrieb bei seinem Heimatverein Newcastle United Football Club, nachdem er den Erfolg der Liga in der folgenden Saison nicht wiederholt hatte und unter einem Rekordtransfer einer der Stars der Liga war.

Die Formel eröffnete die Meisterschaft sehr mit insgesamt acht verschiedenen Teams, die in den ersten fünf Jahren einmal die ersten drei Plätze erreichten. Es war das charakteristische Zeichen der Meisterschaft, bevor sie durch die von einigen Vereinen angesammelte Wirtschaft gebremst wurde, die es vor allem seit der von den sogenannten dominierten Saison 1999/00 schaffte "Große Vier".

Kämpfe gegen ihn "Große Vier"

Temperatur FC Arsenal FC Chelsea FC Liverpool Man. United FC
Positionen der "Große Vier" in den 2000er Jahren
1999-00 2 5 4 1
2000-01 2 6 3 1
2001-02 1 6 2 3
2002-03 2 4 5 1
2003-04 1 2 4 3
2004-05 2 1 5 3
2005-06 4 1 3 2
2006-07 4 2 3 1
2007-08 3 2 4 1
2008-09 4 3 2 1
2009-10 3 1 7 2
2010-11 4 2 º 6 1
Zeiten dazwischen
die ersten vier
12 9 8 12

Der Umstand des Wettbewerbs Mitte der 2000er Jahre war die Dominanz der Vereine, aus denen sich die sogenannten zusammensetzten "Große Vier" - Wessen Vereine der Arsenal Football Club, der Chelsea Football Club, der Liverpool Football Club und der Manchester United Football Club waren - fügte ein neues, aber relatives Interesse hinzu, da trotz der Tatsache, dass die Rivalität zwischen den oben genannten großen Vereinen gepriesen wurde, die Wettbewerbsfähigkeit mit dem Rest von Die Ligamitglieder In diesem Jahrzehnt und insbesondere von 2002 bis 2009 belegten diese Vereine die ersten vier Plätze in der Rangliste und erhielten Zugang zur UEFA Champions League, die ihnen noch größere Vorteile brachte. Im Mai 2008 behauptete Kevin Keegan - damals Trainer des Newcastle United Football Club -, dass diese Dominanz eine Bedrohung für die Liga darstellen könnte, die Gefahr läuft, eine der langweiligsten, aber eine der größten der Welt zu werden.

Der Exekutivdirektor des Wettbewerbs, Richard Scudamore, verteidigte die Situation mit der Feststellung, dass es im Turnier unterschiedliche Streitigkeiten gab, je nachdem, ob sich ein Verein oben, in der Mitte oder unten befindet, was den Wettbewerb weiterhin interessant machte In den folgenden Jahren versuchten der Tottenham Hotspur Football Club und der Manchester City Football Club nicht nur, unter den ersten vier zu sein, sondern sich als zwei weitere zu konsolidierende Vereine zu konsolidieren Der erste Verein außerhalb des Quartetts, der seit dem Everton Football Club im Jahr 2010 unter die ersten vier kam. Obwohl neue Vereine zum endgültigen Kampf um den Titel hinzugefügt wurden, wurde Kritik in der öffentlichen Meinung aufgrund der großen Punktlücke zwischen den beiden festgestellt Wählen Sie dann eine Gruppe von sogenannten "Superclubs" und den Rest der Teams aus. Die Registrierungen verschlechterten die Situation, indem sie im Vergleich zu den anderen eine größere Investitionskapazität für Transfers hatten, wodurch sie wettbewerbsfähigere Kader bilden konnten.

Zur gleichen Zeit kamen große ausländische Investoren hinzu, die durch den Kauf der Aktien verschiedener Vereine neue Beträge einbrachten, die die gesamte Wettbewerbsfähigkeit bedrohten. Aus diesem Grund hat die UEFA, die eine zunehmend integrierte Situation im englischen Fußball voraussah, sich aber auch auf das übrige Europa erstreckte, die Vorschriften der EU umgesetzt Faires Spiel Finanziell. Ein wirtschaftliches Maß für wirtschaftliche Beschränkungen, das von allen angeschlossenen Clubs einzuhalten ist, um zu verhindern, dass diejenigen mit größerer Kaufkraft ihre bereits offensichtlichen Überlegenheiten unüberwindbar machen. Einer dieser Vereine, die vom Eintritt des ausländischen Kapitals profitierten, war der Manchester City Football Club, der in der Saison 2011/12 der zweite Verein außerhalb der USA wurde "Große Vier" um die Liga zu gewinnen - nachdem der Blackburn Rovers Football Club dies in der vor langer Zeit von 1994 bis 95 getan hatte. Im Gegenteil, drei der Vereine des oben genannten Quartetts, Chelsea FC und Liverpool FC sowie Manchester United FC, endeten in den ersten Jahren der 2010er Jahre außerhalb der ersten vier Positionen, wobei die geringfügigen Ausnahmen für die Zukunft des Wettbewerbs darin bestehen, dass dies immer noch der Fall ist versuchen, zu einer globaleren Wettbewerbsfähigkeit zurückzukehren.

Die Titel fielen weiterhin auf die Seite der großen Vereine, bis das sogenannte "Wunder von Leicester" in der Saison 2015/16 trotz aller Widrigkeiten stattfand. Ohne Stammspieler in dieser Kategorie gewesen zu sein - erst zwei Jahre zuvor aufgestiegen und kurz nach der Saison 2014/15 eine wundersame Erlösung erreicht zu haben - gab es nichts zu sagen, dass der Leicester City Football Club zum Sieger gekürt werden würde. Es war auch das erste Mal in seiner Geschichte, dass es den Meistertitel erreichte und der sechste Meisterverein der Premier League.

Die Teilnehmer

Breite

Am Ende der Saison 2011/12 gab es 20 volle Spielzeiten in der Premier League. Auf Drängen der FIFA, des internationalen Fußballverbandes, dass regionale Ligen die Zahl der an ihnen teilnehmenden Vereine reduzieren sollten, sank die Zahl der Teilnehmer 20 auf 1995, nachdem vier Mannschaften gegen den Aufstieg abgestiegen waren. Von nur zwei. Am 8. Juni 2006 forderte die FIFA alle wichtigen europäischen Ligen, einschließlich der italienischen Serie A und der spanischen Liga, für die Saison 18/2007 auf 08 Mannschaften zu reduzieren. Trotzdem äußerte die Premier League ihre Ablehnung, eine weitere Reduzierung der Teilnehmerzahl vorzunehmen. Am Ende der Saison 2007/08 nahmen 20 Mannschaften teil. 2007 änderte die Liga ihren Namen von "FA Premier League" in "Premier League". Der walisische Verein Swansea City wurde in der Saison 2011/12 in die Premier League befördert und war damit die erste nicht-englische Mannschaft, die an dieser Liga teilnahm Liga. Am 20. August 2011 wurde das erste Ligaspiel außerhalb Englands zwischen Swansea City und Wigan Athletic im Liberty Stadium in Swansea, Wales, ausgetragen. Eine zweite Mannschaft aus Wales (Cardiff City) wurde in der Saison 2013 befördert fiel am Ende dieser Saison.

Saison 2020–21

Team Stadt Trainer Kapitän Stadion Kapazität
Arsenal Flagge von Greater London.svg London Flagge von Spain.svg Mikel Arteta Flagge von Gabun.svg Pierre-Emerick Aubameyang Emirates Stadium 60
Aston Villa Flagge des West Midlands County.svg Birmingham Flagge von England.svg Dean Smith Flagge von England.svg Jack Grealisch Villa Park 42
Brighton & Hove Albion Flagge von East Sussex.svg Brighton & Hove Flagge von England.svg Graham Potter Flagge von England.svg Lewis Dunk Das Amex-Stadion 30 666
Burnley Flagge von Lancashire.svg Burnley Flagge von England.svg Sean Dyche Flagge von England.svg Tom Heaton Turf Moor 21 944
Chelsea Flagge von Greater London.svg London Flagge von Germany.svg Thomas Tuchel Flagge von Spain.svg César Azpilicueta Stamford Bridge 41
Crystal Palace Flagge von Greater London.svg London Flagge von England.svg Roy Hodgson Flagge von Serbia.svg Luka Milivojević Selhurst Park 26 047
Everton Grafschaftsflagge von Merseyside.svg Liverpool Flagge von Italy.svg Carlo Ancelotti Flagge von England.svg Phil Jagielka Goodison Park 39 221
Fulham Flagge von Greater London.svg London Flagge von England.svg Scott Parker Flagge von Schottland.svg Tom Cairney Craven Cottage 25 700
Leeds United Wappen des West Yorkshire County Council Leeds Flagge von Argentina.svg Marcelo Bielsa Flagge von Schottland.svg Liam Cooper Elland Road 40 242
Leicester City Grafschaftsflagge von Leicestershire Leicester Ulster Banner.svg Brendan Rodgers Flagge von Jamaica.svg Wes Morgan King Power-Stadion 32 312
Liverpool Grafschaftsflagge von Merseyside.svg Liverpool Flagge von Germany.svg Jürgen Klopp Flagge von England.svg Jordan Henderson Anfield 54
Manchester City Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester Flagge von Spain.svg Pep Guardiola Flagge von Belgien Civil.svg Kevin de Bruyne Etihad Stadium 55
Manchester United Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester Flagge von Norway.svg Ole Gunnar Solskjær Flagge von England.svg Harry Maguire Old Trafford 74
Newcastle United Grafschaftsflagge von Tyne Wear.svg Newcastle Flagge von England.svg Steve Bruce Flagge von England.svg Jamaal Lascelles St. James Park 52 354
Sheffield United Wappen des South Yorkshire County Council Sheffield Flagge von England.svg Chris Wilder Flagge von England.svg Billy Sharp Bramall Lane 32 702
Southampton Flagge von Hampshire.svg Southampton Flagge von Austria.svg Ralph Hasenhüttl Flagge von England.svg James Ward-Prowse St. Mary's Stadium 32 384
Tottenham Hotspur Flagge von Greater London.svg London Flagge von Portugal.svg Jose Mourinho Flagge von France.svg Hugo Lloris Tottenham Hotspur Stadion 62
West Bromwich Albion FlaggeOfHertfordshire West Bromwich Fahne von Croatia.svg Slaven Bilić Flagge von England.svg Jake Livermore The Hawthorns 26 287
West Ham United Flagge von Greater London.svg London Flagge von Schottland.svg David moyes Flagge von England.svg Mark Edel Londoner Stadion 60 000
Wolverhampton Wanderers Flagge des West Midlands County.svg Wolverhampton Flagge von Portugal.svg Nuno Espírito Santo Flagge von England.svg Conor Coady Molineux-Stadion 32 050
Daten aktualisiert am 7. September 2020

Nach dem Abstieg in die zweite Liga des Aston Villa Football Club wurde die Saison 2015/16 auf sechs Mannschaften reduziert, die alle Ausgaben der gespielt haben Premier League seit seiner Gründung im Jahr 1992.

Für die Ausgabe 2017-18 feierten der Huddersfield Town Football Club und der Brighton & Hove Albion Football Club ihr Debüt in diesem Wettbewerb und waren damit das fünfte Mal in ihrer Geschichte in der höchsten Spielklasse des englischen Fußballs für Brightonians.

In der weltweiten Zählung aller historischen Ausgaben der First Division fügt der Everton Football Club mit dieser 116. Teilnahme den Verein hinzu, der am häufigsten die höchste Kategorie gespielt hat. Den Konkurrenten folgen 104 Auftritte des Liverpool Football Club und 102 des Arsenal Football Club.

Unternehmensstruktur

Die Premier League arbeitet als Unternehmen und gehört den 20 Clubs, aus denen sie besteht. Jeder Verein ist Aktionär und daher hat jeder eine Stimme bei Fragen im Zusammenhang mit Änderungen der Vorschriften sowie der Verträge. Die Clubs wählen einen Präsidenten, einen Direktor und einen Vorstand, die gemeinsam die laufenden Geschäfte der Liga überwachen. Der derzeitige Präsident ist Sir Dave Richards, der im April 1999 gewählt wurde, während der Direktor Richard Scudamore ist, der im November sein Amt angetreten hat Der frühere Vorsitzende und CEO John Quinton und Peter Leaver mussten im März 1999 zurücktreten, nachdem sie den ehemaligen Sky-Führungskräften Sam Chisholm und David Chance Beratungsaufträge erteilt hatten Liga, obwohl es ein Vetorecht hat, indem es ein Sonderaktionär bei Präsidentschafts- und Sekretärswahlen sowie zu Zeiten ist, in denen neue Regeln verabschiedet werden.

Die Premier League entsendet Vertreter in den UEFA European Club Association. Die Anzahl der Vereine und die Vereine selbst werden nach den UEFA-Koeffizienten ausgewählt. Für die Saison 2010/11 hatte die Premier League zehn Vertreter im Verband. Der Verband der europäischen Vereine ist wiederum das Gremium, das für die Wahl von drei Mitgliedern verantwortlich ist, die im Ausschuss für UEFA-Klubwettbewerbe vertreten sind als die Champions League und die European League.

Wettbewerbssystem

In der Premier League werden 20 Mannschaften vom englischen Fußballverband verwaltet und kontrolliert. Während jeder Saison (von August bis Mai) steht sich jede Mannschaft zweimal gegenüber (ein doppeltes System von allen gegen alle), einmal in ihrem Stadion und einmal in dem ihrer Gegner, für insgesamt 38 Spiele für jede Mannschaft. Die Verteilung der Punkte ist einfach: 3 für das Team, das ein Spiel gewinnt, 1 für jedes Team, wenn es unentschieden ist, und keine Punkte für das Team, das verliert. Die Mannschaften werden nach der erzielten Punktzahl, zusätzlich zur Tordifferenz und den erzielten Toren klassifiziert. Am Ende jeder Saison ist der Verein mit den meisten Punkten der Ligameister. Für den Fall, dass zwei oder mehr Vereine die gleiche Punktzahl erzielen, bestimmen der Unterschied in den Toren sowie die dafür erzielten Tore den Sieger. Wenn der Gewinner auch danach nicht ausgewählt werden könnte, würden diese Teams zum Premier League-Meister erklärt. Wenn es ein Unentschieden für den Abstieg oder die Qualifikation für andere Wettbewerbe gibt, wird ein Spiel abgehalten auszuspielen an einem neutralen Ort, um über die endgültige Klassifizierung zu entscheiden. Die letzten drei Teams in der Klassifizierung werden in die Football League-Meisterschaft verbannt und durch die beiden besten Teams in der Football League-Meisterschaft zusammen mit dem Gewinner eines Systems von ersetzt auszuspielen welches zwischen der dritten, vierten, fünften und sechsten Position derselben Division gespielt wird.

Qualifikation für europäische Wettbewerbe

Arsenal gegen Borussia Dortmund

Arsenal Football Club Spiel in der Champions League (2011).

Nach Änderungen am Qualifikationssystem in der Champions League-Saison 2009/10 qualifizieren sich die vier besten Plätze in der Premier League für die UEFA Champions League (die drei besten treten direkt in die Gruppenphase ein und die vierte bis vierte Qualifikationsrunde, in der er gewinnen muss eine doppelte Ausscheidung, um in die Gruppenphase einzutreten). Bisher qualifizierten sich nur die beiden besten Plätze automatisch, während sich der fünfte Platz für die Gruppenphase der UEFA Europa League qualifiziert. Der sechste und der siebte können sich auch qualifizieren, je nachdem, was in den beiden Pokalwettbewerben, dem FA-Pokal und dem Ligapokal, passiert. Wenn der FA-Cup-Meister unter die ersten fünf kommt, würde der Liegeplatz im UEFA-Pokal den sechsten Platz in der Premier League belegen. Wenn der Ligapokal von einer Mannschaft gewonnen wird, die sich bereits für einen europäischen Wettbewerb qualifiziert hat, geht der Platz des Siegers des Ligapokals an die Mannschaft mit dem höchsten Rang, die sich nicht für Europa qualifiziert hat. Darüber hinaus steht auf Initiative von ein weiterer Sitz für die UEFA Europa League zur Verfügung Fair Play von der UEFA. Wenn die Premier League eine der drei hat Rankings de Fair Play das höchste in Europa, das bestplatzierte Team darin Rang (die sich noch nicht qualifiziert haben) qualifizieren sich automatisch für die erste Qualifikationsrunde der UEFA Europa League.

Eine Ausnahme vom traditionellen Qualifikationssystem für Europa gab es 2005, nachdem Liverpool ein Jahr zuvor die Champions League gewonnen hatte, aber nicht in der Premier League auf einem Platz in der Champions League landete. Daher erlaubte die UEFA Liverpool, an der Champions League teilzunehmen, wobei England in dieser Saison fünf Mannschaften qualifiziert hatte. Die UEFA stellte schließlich fest, dass sich der amtierende Meister unabhängig von ihrer Position in der Premier League im folgenden Jahr automatisch für die Champions League qualifizieren würde. Für Ligen mit vier Champions League-Qualifikationen bedeutet dies jedoch, dass sich der Champions League-Sieger auf Kosten des vierten Platzes in der Liga qualifiziert, wenn er nicht in der Champions League vertreten ist. Es ist zu beachten, dass kein Verband mehr als vier Plätze in jeder Champions League haben kann.

2007 wurde die Premier League aufgrund der Leistung englischer Mannschaften bei europäischen Wettbewerben über einen Zeitraum von fünf Jahren zur besten europäischen Liga. Dies bedeutete das Ende einer achtjährigen Ära, die von der spanischen Liga dominiert wurde. Die drei besten Ligen in Europa durften vier ihrer Teams für die Champions League qualifizieren. Michel Platini, der Präsident der UEFA, hatte vorgeschlagen, dass einer der Plätze, die den drei besten Ligen entsprechen, für die Gewinner des nationalen Pokals sein sollte. Sein Vorschlag wurde jedoch in einer Abstimmung während einer Sitzung des UEFA-Strategierats abgelehnt. In derselben Sitzung wurde vereinbart, dass sich die dritte Mannschaft in den vier besten Ligen automatisch für die Gruppenphase der Champions League qualifizieren würde, anstatt einzutreten die dritte Qualifikationsrunde, während der vierte Platz in die Runde der Qualifikationen eintreten würde auszuspielenund garantiert damit einen Gegner aus einer der fünfzehn besten europäischen Ligen. Letzteres war Teil von Platinis ursprünglichem Vorschlag, die Anzahl der Mannschaften, die sich direkt für die Gruppenphase qualifizierten, zu erhöhen und gleichzeitig die Anzahl der Vereine aus Verbänden mit weniger zu erhöhen Rang in der Gruppenphase.

Trofeo

Trophäe Premier League 13-14

Premier League-Trophäe.

Die Royal Jewellers Garrard & Co | Asprey aus London schufen die aktuelle Premier League-Trophäe. Dieser wiegt 4 Steine ​​(25 kg), hat eine Höhe von 30 cm, eine Breite von 76 cm und eine Tiefe von 17 cm. Sein Hauptkörper besteht aus echtem Silber vergoldetes Silber, während sein Sockel aus Malachit, einem Halbedelstein, besteht. Der Sockel hat einen silbernen Streifen um seinen Umfang, auf dem die Namen der Vereine stehen, die die Liga seit ihrem Erscheinen im Jahr 43 gewonnen haben. Die grüne Farbe von Malachit soll auch das Spielfeld jedes Stadions symbolisieren, in dem die Spiele stattfinden gespielt Das Trophäendesign ist inspiriert von der Heraldik der drei Löwen, die mit dem englischen Fußball verbunden ist. Zwei der Löwen befinden sich auf jeder der oberen Seiten der Trophäe, während der dritte vom Kapitän des Meisterteams symbolisiert wird, wenn er den Pokal hebt. Die goldene Krone dient dazu, den neuen Champion am Ende jeder Saison zu krönen. 9,8 wurde eine spezielle Goldversion der Trophäe zum Gedenken an die Saison erstellt, in der Arsenal den Titel gewann, ohne in einem einzigen Spiel besiegt zu werden.

Rekord

Für ein besseres Detail jeder Ausgabe und ihrer historischen Meister siehe Geschichte der First Division of England
Für den oben genannten Gegenwettbewerb siehe Football League First Division.

Obwohl 49 verschiedene Mannschaften in der Premier League im Laufe ihrer Geschichte gespielt haben, konnten bisher nur sieben Vereine das Turnier gewinnen: Manchester United Football Club, dreizehn Mal; Chelsea Football Club, in fünf; Manchester City Football Club, in vier; Arsenal Football Club, in drei; und Blackburn Rovers Football Club, Leicester City Football Club und Liverpool Football Club bei einer Gelegenheit.

Trotzdem haben in den letzten 25 Spielzeiten (1994-1995) zwei Teams 16 Mal die Meisterschaft gewonnen (Manchester United Football Club und Chelsea Football Club). In den letzten Jahren wurde diese Hegemonie zweier Vereine jedoch von anderen großen Ligen übertroffen. Europäer in den letzten 25 Spielzeiten, darunter: Serie A (Italien), wo Juventus FC und FC Internazionale 18 von 25 Titeln gewonnen haben; Die erste spanische Division, in der der Real Madrid Club de Fútbol und der Fútbol Club Barcelona 20 von 25 Titeln gewonnen haben; Die Eredivisie, in der PSV und AFC Ajax 21 von 25 Titeln geteilt haben; Die Bundesliga, in der der FC Bayern und Borussia Dortmund 21 von 25 Spielzeiten geteilt haben; Die portugiesische Fußballliga, in der die Teams Sport Lisboa e Benfica und Futebol Clube do Porto in 22 der letzten 25 Jahre Meister waren, und die schottische Premier League, in der der Celtic Football Club und der Rangers Football Club die 25 letzten Titel geteilt haben. Andere Ligen, die ebenfalls eine hohe Hegemonie von zwei Vereinen haben, wie die Super League of Greece, die Premier League of Ukraine oder die First Division of Belgium.

Hinweis: Namen und Flaggen der Teams nach der Zeit.

Saison Champion Vizemeister Dritte Aufzeichnungen
Fußballverband Premier League
1992-93 Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC Flagge des West Midlands County.svg Aston Villa FC Grafschaftsflagge von Norfolk Norwich City FC Erste Meisterschaft nach der Trennung
Fußballverband Carling Premiership
1993-94 Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC Flagge von Lancashire Blackburn Rovers FC Grafschaftsflagge von Tyne Wear.svg Newcastle United FC Doppelchampion
1994-95 Flagge von Lancashire Blackburn Rovers FC (1) Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC Grafschaftsflagge von Nottinghamshire.svg FC Nottingham Forest
1995-96 Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC Grafschaftsflagge von Tyne Wear.svg Newcastle United FC Grafschaftsflagge von Merseyside FC Liverpool Doppelchampion. Liga auf 20 Mannschaften reduziert
1996-97 Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC Grafschaftsflagge von Tyne Wear.svg Newcastle United FC Flagge von Greater London.svg FC Arsenal
1997-98 Flagge von Greater London.svg FC Arsenal Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC Grafschaftsflagge von Merseyside FC Liverpool Doppelchampion
1998-99 Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC Flagge von Greater London.svg FC Arsenal Flagge von Greater London.svg FC Chelsea Dreifacher Champion
1999-00 Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC Flagge von Greater London.svg FC Arsenal Inoffizielle Grafschaftsflagge von West Yorkshire Leeds United FC
2000-01 Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC Flagge von Greater London.svg FC Arsenal Grafschaftsflagge von Merseyside FC Liverpool Aufeinanderfolgender Meisterschaftsrekord
Fußballverband Barclaycard Premiership
2001-02 Flagge von Greater London.svg FC Arsenal Grafschaftsflagge von Merseyside FC Liverpool Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC Doppelchampion
2002-03 Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC Flagge von Greater London.svg FC Arsenal Grafschaftsflagge von Tyne Wear.svg Newcastle United FC
2003-04 Flagge von Greater London.svg FC Arsenal (3) Flagge von Greater London.svg FC Chelsea Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC Unbesiegter Champion
Fußballverband Barclays Premiership
2004-05 Flagge von Greater London.svg FC Chelsea Flagge von Greater London.svg FC Arsenal Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC Doppelchampion, Champion mit weniger Toren gegen.
2005-06 Flagge von Greater London.svg FC Chelsea Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC Grafschaftsflagge von Merseyside FC Liverpool
2006-07 Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC Flagge von Greater London.svg FC Chelsea Grafschaftsflagge von Merseyside FC Liverpool
Barclays Premier League
2007-08 Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC Flagge von Greater London.svg FC Chelsea Flagge von Greater London.svg FC Arsenal Doppelchampion
2008-09 Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC Grafschaftsflagge von Merseyside FC Liverpool Flagge von Greater London.svg FC Chelsea Doppelchampion. Aufeinanderfolgender Meisterschaftsrekord erreicht
2009-10 Flagge von Greater London.svg FC Chelsea Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC Flagge von Greater London.svg FC Arsenal Doppelchampion.
2010-11 Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC Flagge von Greater London.svg FC Chelsea Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester City FC
2011-12 Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester City FC Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC Flagge von Greater London.svg FC Arsenal
2012-13 Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC (13) Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester City FC Flagge von Greater London.svg FC Chelsea
2013-14 Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester City FC Grafschaftsflagge von Merseyside FC Liverpool Flagge von Greater London.svg FC Chelsea Doppelchampion
2014-15 Flagge von Greater London.svg FC Chelsea Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester City FC Flagge von Greater London.svg FC Arsenal Doppelchampion
2015-16 Grafschaftsflagge von Leicestershire Leicester City FC (1) Flagge von Greater London.svg FC Arsenal Flagge von Greater London.svg Tottenham Hotspur FC Champion nach 132 Jahren
Premier League
2016-17 Flagge von Greater London.svg FC Chelsea (5) Flagge von Greater London.svg Tottenham Hotspur FC Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester City FC
2017-18 Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester City FC Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC Flagge von Greater London.svg Tottenham Hotspur FC Doppelchampion. Höhere Punktzahl, Siege, Tore, Tordurchschnitt und Vorteil gegenüber der Sekunde eines Champions.
2018-19 Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester City FC (4) Grafschaftsflagge von Merseyside FC Liverpool Flagge von Greater London.svg FC Chelsea Meister des nationalen Drillings. Aufzeichnung der Siege eines Ranglisten-Champions.
2019-20 Grafschaftsflagge von Merseyside FC Liverpool (1) Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester City FC Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC Schnellster Champion. Matching Champion gewinnt Rekord.
2020-21 In Bearbeitung

Empfänger

Für die historische Aufzeichnung der Ersten Division siehe Historische Aufzeichnung der englischen Ersten Division.

Hinweis: Namen und Flaggen der Teams nach der Zeit.

Club Securities Untertitel Dritte Jahreschampion
Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC
13
6
4
1993, 1994, 1996, 1997, 1999, 2000, 2001, 2003, 2007, 2008, 2009, 2011, 2013
Flagge von Greater London.svg FC Chelsea
5
4
5
2005, 2006, 2010, 2015, 2017
Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester City FC
4
3
2
2012, 2014, 2018, 2019
Flagge von Greater London.svg FC Arsenal
3
6
5
1998, 2002, 2004
Grafschaftsflagge von Merseyside FC Liverpool
1
4
5
2020
Flagge von Lancashire Blackburn Rovers FC
1
1
-
1995
Grafschaftsflagge von Leicestershire Leicester City FC
1
-
-
2016
Grafschaftsflagge von Tyne Wear.svg Newcastle United FC
-
2
2
Flagge von Greater London.svg Tottenham Hotspur FC
-
1
2
Flagge des West Midlands County.svg Aston Villa FC
-
1
-
Inoffizielle Grafschaftsflagge von West Yorkshire Leeds United AFC
-
-
1
Grafschaftsflagge von Norfolk Norwich City FC
-
-
1
Grafschaftsflagge von Nottinghamshire.svg FC Nottingham Forest
-
-
1

Statistiken

Eine vollständige statistische Zusammenfassung des Wettbewerbs finden Sie unter Premier League-Statistiken
  • Dimitar Berbatov ist der erste ausländische Spieler, der beim 5: 7-Sieg von Manchester United gegen Blackburn Rovers am 1. November 27 in einem einzigen Spiel 2010 Tore erzielt hat.
  • Fernando Torres ist der Debütant in der Premier League mit den meisten Toren in der Geschichte des Wettbewerbs. Er erzielte in seiner ersten Saison mit Liverpool (28-2007) 08 Tore und übertraf damit Ruud van Nistelrooy, der mit Manchester United 23 Tore erzielte erste Saison.
  • Am 10. Februar 2013 war der Spieler von Manchester United, Ryan Giggs, der einzige Spieler, der in jeder der ersten 21 Ausgaben der Premier League mindestens ein Tor erzielt hat.
  • Ryan Giggs, Spieler von Manchester United, ist der einzige Spieler, der an den ersten 21 Ausgaben der Premier League (25) teilnimmt.
  • Der Franzose Thierry Henry war zusammen mit Alan Shearer der einzige Spieler, der dreimal hintereinander der beste Torschütze der Premier League war. Es war während der Ausgaben 2003-04, 2004-05, 2005-06 und 1994-1995, 1995-1996 bzw. 1996-1997.
  • Im Jahr 2012, anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Premier League, wurden die besten in jeder der folgenden Kategorien ausgewählt: 1. Bester Spieler: Thierry Henry (Arsenal), 2. Bester Manager: Sir Alex Ferguson (Manchester United) ), Beste Mannschaft: Arsenal 2003/04, Beste Saison: 2011/12, Bestes Tor: Wayne Rooney (Manchester United gegen Manchester City, Februar 2011), Bestes Spiel: Manchester United 4-3 Manchester City (September 2009), Beste Stopp: Craig Gordon (Sunderland-Bolton, Dezember 2010). Ebenso wurde die ideale Elf durch Volksabstimmung und durch eine "Expertengruppe" ausgewählt. Die elf von der Öffentlichkeit gewählten Personen waren: Peter Schmeichel; Ashley Cole, Tony Adams, Gary Neville, Nemanja Vidić; Ryan Giggs, Paul Scholes, Steven Gerrard und Cristiano Ronaldo; Thierry Henry, Alan Shearer. Die elf Experten waren: Peter Schmeichel; Ashley Cole, Tony Adams, Gary Neville, Rio Ferdinand; Ryan Giggs, Paul Scholes, Steven Gerrard und Cristiano Ronaldo; Thierry Henry, Alan Shearer.
  • Frank Lampard ist der erste Spieler in der Geschichte der Premier League, der in neun aufeinander folgenden Spielzeiten mehr als zehn Tore erzielt hat.
  • Der Chilene Manuel Pellegrini ist der erste außereuropäische Trainer, der die englische Liga gewinnt.

Historische Klassifikation

Historische Premier League-Wertung

Mit den 2168 Punkten, die der Manchester United Football Club erzielt hat, ist er führend in der historischen Klassifizierung des Wettbewerbs unter den 49 Teams, die jemals daran teilgenommen haben. 213 Punkte weniger ist die zweite Klassifizierung, der London Arsenal Football Club, der seinerseits den Chelsea Football Club mit 24 Punkten anführt. Die von der Premier League vorbereiteten Punkte basieren auf den Punkten, die jedes Team gemäß dem aktuellen Punktesystem erzielt hat, drei Punkte für den Sieg.

Die einzigen sechs Vereine, die in allen Ausgaben des Wettbewerbs vertreten waren, sind: Manchester United FC, Arsenal FC, Chelsea FC, Liverpool Football Club, Tottenham Hotspur Football Club und Everton Football Club.


Hinweis: 3-Punkte-Gewinnspielsystem. Auf kursiv Teams ohne Teilnahme an der vorliegenden Ausgabe.

Pos              Club Jahreszeiten PJ PG PE PP Punkte Securities Desc. Beste Temp.
Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC 28 1076 666 236 174 2234 13 - 1
Flagge von Greater London.svg FC Arsenal 28 1076 579 274 223 2011 3 - 1
Flagge von Greater London.svg FC Chelsea 28 1076 578 263 235 1997 5 - 1
Grafschaftsflagge von Merseyside.svg FC Liverpool 28 1076 561 265 250 1948 1 - 1
Flagge von Greater London.svg Tottenham Hotspur FC 28 1076 462 266 346 1654 - - 2
Grafschaftsflagge von Merseyside.svg Everton FC 28 1076 390 306 380 1476 - - 4
Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester City FC 23 886 417 199 270 1450 4 2 1
Grafschaftsflagge von Tyne Wear.svg Newcastle United FC 25 958 357 245 356 1316 - 2 2
Flagge des West Midlands County.svg Aston Villa FC 25 962 324 281 358 1252 - 1 2
10° Flagge von Greater London.svg West Ham United FC 24 920 300 237 383 1137 - 2 5


Statistiken aktualisiert bis zum letzten Spiel der 2019-20-Saison.

Historische Klassifikation Premier League und 1. Division

Hinweis: 3-Punkte-Gewinnspielsystem. Auf kursiv Teams ohne Teilnahme an der vorliegenden Ausgabe.

Pos              Club PJ PG PE PP G. Gunst G. gegen dif Punkte Securities Jahreszeiten Aktuelle Div
Grafschaftsflagge von Merseyside.svg FC Liverpool 4170 1966 1034 1170 6945 5031 1914 6932 19 105 Premier League
Flagge von Greater London.svg FC Arsenal 4170 1899 1071 1200 6918 5235 1683 6768 13 103 Premier League
Grafschaftsflagge von Merseyside.svg Everton FC 4554 1849 1145 1560 7069 6308 761 6692 9 117 Premier League
Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester United FC 3814 1827 939 1048 6575 4839 1736 6420 20 95 Premier League
Flagge des West Midlands County.svg Aston Villa FC 4106 1651 975 1480 6647 6143 504 5928 7 106 Premier League
Inoffizielle Grafschaftsflagge von Greater Manchester.svg Manchester City FC 3656 1476 876 1304 5784 5252 532 5304 6 91 Premier League
Flagge von Greater London.svg Tottenham Hotspur FC 3430 1425 830 1175 5416 4793 623 5105 2 85 Premier League
Flagge von Greater London.svg FC Chelsea 3434 1405 882 1147 5273 4805 468 5097 6 85 Premier League
Grafschaftsflagge von Tyne Wear.svg Newcastle United FC 3500 1348 850 1320 5241 5064 177 4894 4 88 Premier League
10° Grafschaftsflagge von Tyne Wear.svg Sunderland fc 3340 1260 780 1300 5143 5121 22 4560 6 86 League One


Statistiken aktualisiert bis zum letzten Spiel der 2019-20-Saison.

Historische Tabelle der Torschützen

Ausführliche Informationen finden Sie unter Premier League Topscorer und England First Division Topscorer.

Der beste Torschütze des Wettbewerbs ist der Engländer Alan Shearer mit 260 Toren, gefolgt von seinen Landsleuten Wayne Rooney und Andrew Cole mit 208 bzw. 187 Toren. Er bleibt die beste Marke in der Turniergeschichte, seit er sie am Ende seiner Karriere etabliert hat 2006. Der Argentinier Sergio Agüero ist der beste ausländische Torschütze und der Spieler, der es geschafft hat, die meisten Drillinge zu erzielen Hattricks im Wettbewerb mit zwölf, einer vor dem Engländer Alan Shearer. Dahinter stehen der Engländer Robbie Fowler, Michael Owen und der Franzose Thierry Henry.

Agüero, Kane, Henry, Shearer und Van Persie sind mit 0.69, 0.68, 0.68, 0.59 bzw. 0.51 Toren pro Spiel auch die Spieler mit dem besten Scoring-Durchschnitt im Wettbewerb. Nur Shearer und Rooney haben es geschafft, die 200-Tore-Marke zu überwinden - sie waren die ersten, die in 100 Spielen 124 Tore erzielten -, während insgesamt 100 mehr als XNUMX Tore im Wettbewerb erzielt haben.

Die Statistiken enthalten keine Daten aus Spielzeiten vor der Gründung der Premier League im Jahr 1992. Es sollte jedoch auch beachtet werden, dass Jimmy Greaves, Steve Bloomer und Dixie Dean die drei besten Torschützen in der englischen First Division sind und alle ihre Ausgaben zählen und alle von ihnen besetzen herausragende Positionen unter den Spielern mit den meisten Toren in den höchsten Kategorien des europäischen Fußballs, wobei 366, 317 bzw. 320 Tore die besten Engländer in der Bilanz sind. Unter den aktiven Spielern ist Wayne Rooney mit 208 derjenige, der ab 2018 die meisten Tore erzielt hat.

Hinweis: Abgerechnet die Spiele und Tore nach offiziellen Aufzeichnungen. Auf Negrita aktive Spieler und aktueller Verein.

Pos Spieler G. Teil. Abschlussball. Debüt (Debüt-Team) Andere Vereine
1 Flagge von England.svg Alan Shearer 260 441 0.59 1992-93 Blackburn Rovers (112) Newcastle United (148)
2 Flagge von England.svg Wayne Rooney 208 491 0.42 2002-03 Everton (25) Manchester United (183)
3 Flagge von England.svg Andy Cole 187 414 0.45 1993-94 Newcastle United (43)

4 Flagge von Argentina.svg Sergio Agüeros 181 271 0.67 2011-12 Manchester City (181)
5 Flagge von England.svg Frank Lampard 177 609 0.29 1995-96 West Ham United (24) Chelsea (147) Manchester City (6)
6 Flagge von France.svg Thierry Henry 175 258 0.68 1999-00 Arsenal (175)
7 Flagge von England.svg Robbie Fowler 163 379 0.43 1993-94 Liverpool (128) Leeds United (14), Manchester City (21), Blackburn Rovers (0)
8 Flagge von England.svg Jermain Defoe 162 496 0.33 2000-01 West Ham United (18)

9 Flagge von England.svg Harry Kane 159 235 0.68 2012-13 Tottenham (159)
10 Flagge von England.svg Michael Owen 150 326 0.46 1996-97 Liverpool (118) Newcastle United (26) Manchester United (5), Stadt Stoke (1)
11 Flagge von England.svg Der Ferdinand 149 351 0.42 1992-93 Queens Park Rangers (60)

12 Flagge von England.svg Teddy Sheringham 146 418 0.35 1992-93 Nottingham Forest (1)

13 Flagge der Niederlande.svg Robin van Persie 144 280 0.51 2004-05 Arsenal (96) Manchester United (48)
14 Flagge der Niederlande.svg Jimmy Floyd Hasselbaink 127 288 0.44 1997-98 Leeds United (34) Chelsea (69), Middlesbrough (22), Charlton Athletic (2)
15 Flagge von Ireland.svg Robbie Keane 126 349 0.36 1999-00 Coventry City (12)

16 Flagge von France.svg Nicolas Anelka 125 364 0.34 1996-97 Arsenal (23)

17 Flagge von Trinidad und Tobago.svg Dwight York 123 375 0.33 1992-93 Aston Villa (60)

18 Flagge von England.svg Steven Gerrard 120 504 0.24 1998-99 Liverpool (120)
19 Flagge von England.svg Ian Wright 113 213 0.53 1992-93 Arsenal (104) West Ham United (9)
20 Flagge von England.svg Dion Dublin 111 312 0.36 1992-93 Manchester United (2) Coventry-Stadt (48), Aston Villa (48)

Die Statistiken wurden bis zum letzten Spiel aktualisiert 14 März 2021.
Alan Scherer 2008

Alan Shearer, bester Torschütze aller Zeiten im Wettbewerb.

Historische Tabelle der maximalen Teilnehmer

Für ein vollständiges Detail siehe Top-Assistenten der Premier League und Top-Assistenten der First Division of England.

Hinweis: Abgerechnet die Spiele und Tore nach offiziellen Aufzeichnungen. Auf Negrita aktive Spieler und aktueller Verein.

Pos Spieler A. Teil. Abschlussball. Debüt (Debüt-Team) Andere Vereine
1 Flagge von Wales 1959 - heute.svg Ryan Giggs 162 632 0.26 1992-93 Manchester United (162)
2 Flagge von Spain.svg Cesc Fabregas 111 350 0.32 2003-04 Arsenal (70) Chelsea (41)
3 Flagge von England.svg Wayne Rooney 103 491 0.21 1993-94 Everton (10) Manchester United (93)
4 Flagge von England.svg Frank Lampard 102 609 0.17 1995-96 West Ham United (11) Chelsea (90) Manchester City (1)
5 Flagge der Niederlande.svg Dennis Bergkamp 94 315 0.30 1995-96 Arsenal (94)
6 Flagge von Spain.svg David Silva 93 309 0.30 2010-11 Manchester City (93)
7 Flagge von England.svg Steven Gerrard 92 504 0.18 1998-99 Liverpool (92)
8 Flagge von England.svg James Milner 85 546 0.16 2001-02 Leeds United (0)

9 Flagge von England.svg David Beckham 80 265 0.30 1992-93 Manchester United (80)
10 Flagge von Belgien Civil.svg Kevin De Bruyne 78 178 0.44 2012-13 Chelsea (1) Manchester City (70)
11 Flagge von England.svg Teddy Sheringham 76 418 0.18 1992-93 Nottingham Forest (9)

12 Flagge von France.svg Thierry Henry 74 258 0.29 1999-00 Arsenal (74)
13 Flagge von Ecuador.svg Antonio Valencia 73 326 0.22 2007-08 Manchester United (62) Wigan (11)
14 Flagge von England.svg Andy Cole 73 414 0.18 1993-94 Newcastle United (18)

15 Flagge von England.svg Ashley Young 69 369 0.19 2006-07 Watford (5) Aston Villa (39) Manchester United (35)
16 Flagge von England.svg Darren Anderson 68 319 0.21 1992-93 Tottenham Hotspur (67) Birmingham-Stadt (1)
17 Flagge von England.svg Gareth Barry 64 653 0.10 1997-98 Aston Villa (33) Manchester City (14) Everton (8) West Bromwich Albion (1)
18 Flagge von England.svg Matthew le Tissier 64 270 0.24 1992-93 Southampton (64)
19 Flagge von England.svg Alan Shearer 64 441 0.15 1992-93 Blackburn Rovers (28) Newcastle United (36)
20 Flagge von Peru.svg Nolberto Solano 62 302 0.21 1998-99 Newcastle United (54) Aston Villa (7) West Ham United (1)

Die Statistiken wurden bis zum letzten Spiel aktualisiert 14 März 2021.
Giggs PL-Trophäe

Ryan Giggs, der beste Assistent aller Zeiten des Wettbewerbs.

Meistertrainer der englischen First Division

Alex Ferguson

Sir Alex Ferguson ist mit 13 erzielten Titeln der erfolgreichste Trainer in der Geschichte der englischen Liga.

  • Liste der Trainer mit mindestens 3 Titeln in der englischen Erstliga.
Trainer Securities Kreuz Meisterjahre
Flagge von Schottland.svg Alex Ferguson
13
Manchester United 1993, 1994, 1996, 1997, 1999, 2000, 2001, 2003, 2007, 2008, 2009, 2011, 2013
Flagge von Schottland.svg Georg Ramsay
6
Aston Villa 1894, 1896, 1897, 1899, 1900, 1910
Flagge von England.svg Bob Paisley
6
Liverpool 1976, 1977, 1979, 1980, 1982, 1983
Flagge von England.svg Tom Watson
5
Sunderlands, Liverpool 1892, 1893, 1895, 1901, 1906
Flagge von Schottland.svg Matt Busby
5
Manchester United 1952, 1956, 1957, 1965, 1967
Flagge von England.svg Herbert Chapmann
4
Stadt Huddersfield, Arsenal 1924, 1925, 1931, 1933
Flagge von Schottland.svg Frank Watt
4
Newcastle United 1905, 1907, 1909, 1927
Flagge von Schottland.svg Kenny Dalglish
4
Liverpool, Blackburn Rovers 1986, 1988, 1990, 1995
Flagge von England.svg Stan cullis
3
Wolverhampton Wanderers 1954, 1958, 1959
Flagge von Schottland.svg Bill Shankly
3
Liverpool 1964, 1966, 1973
Flagge von France.svg Arsène Wenger
3
Arsenal 1998, 2002, 2004
Flagge von Portugal.svg José Mourinho
3
Chelsea 2005, 2006, 2015

Sponsoring und Finanzen

Gefahr gegen Howson

Treffen zwischen Chelsea FC und Norwich City FC im Jahr 2012.

Die Liga hat seit 1993 Sponsoring. Es ist zu beachten, dass der Sponsor den Namen des Sponsorings der Liga festlegt. Seit seiner Gründung gab es drei Sponsoren:

  • 1993–2001: Carling (FA Carling Premiership)
  • 2001–2004: Barclaycard (Barclaycard Premiership)
  • 2004–2007: Barclays (Barclays Premiership)
  • 2007–2016: Barclays (Barclays Premier League)
  • Ab 2016: Mindestens 7 Hauptsponsoren, nur Nike und EA Sports

Neben dem Sponsoring der Liga hat die Premier League einige offizielle Partner und Lieferanten. Der offizielle Lieferant des Balls für die Liga ist Nike, die seit der Saison 2000-01 einen Vertrag mit der Liga hat, nachdem sie den vorherigen ersetzt hat Lieferant Gehrung.

Es hat mit 2,47 Milliarden Euro in der Saison 2009/10 den höchsten Umsatz aller anderen Fußballligen der Welt und ist nach der deutschen Bundesliga das zweitprofitabelste. 2010 wurde die Premier League mit den British Queen's Awards for Enterprise ausgezeichnet in der Kategorie "Internationaler Handel" von Königin Elizabeth II. Im Großen und Ganzen wurde es für seinen bemerkenswerten Beitrag zum internationalen Handel und den Wert, den es für den englischen Fußball und die britische Rundfunkindustrie bringt, anerkannt. Der Bruttoumsatz der Premier League liegt häufig an vierter Stelle unter den höchsten in einem Land. Die Sportliga weltweit liegt unter den Jahreszahlen der drei beliebtesten amerikanischen Sportligen (National Football League, Major League Baseball und National Basketball Association), jedoch immer über der National Hockey League.

In Bezug auf den internationalen Fußball gehören die Premier League-Vereine zu den reichsten der Welt. Deloitte, das jedes Jahr über seine Football Money League-Liste die Vereinsfinanzen veröffentlicht, hat sieben Premier League-Vereine in der Liste aufgeführt Top Im Vergleich dazu hat keine andere Liga für die Saison 20/2009 mehr als vier Vereine auf dieser Liste. Premier League-Teams dominieren die Liste seit mehreren Jahren und haben sogar bis zur Saison 10/2004 fast ein Jahrzehnt lang die Spitzenplätze inne. Nach dem neuen Fernsehvertrag mit der Premier League werden ihre Einnahmen voraussichtlich steigen und sich die Positionen der Vereine auf dem Kader verbessern.

Fernsehberichterstattung

2009-3-14 ManUtd gegen LFC Ronaldo Freekick Zurück

Treffen zwischen Liverpool FC und Manchester United FC im Jahr 2009.

Das Fernsehen hat in der Geschichte der Premier League eine wichtige Rolle gespielt. Das Geld aus den Fernsehrechten war wiederum von entscheidender Bedeutung, um ein gewisses Maß an Wettbewerb auf und neben dem Feld aufrechtzuerhalten. Die Entscheidung der Liga, British Sky Broadcasting 1992 Übertragungsrechte zuzuweisen, war zu dieser Zeit eine radikale Entscheidung, die sich jedoch am Ende auszahlt. Zu dieser Zeit war das Aufladen im Fernsehen ein Konzept, das auf dem britischen Markt wenig untersucht worden war, ebenso wie das Aufladen von Fans für das Ansehen von Live-Fußball im Fernsehen. Durch die Kombination einer Reihe von strategischen Sky-Plänen zusammen mit der Qualität des Premier League-Fußballs und der Überwachung des Publikums für jedes gespielte Spiel gewann dieses Konzept jedoch an Bedeutung.

Die Premier League verkauft ihre Fernsehrechte kollektiv. Dies hat im Gegensatz zu anderen europäischen Ligen (einschließlich der spanischen, in der jeder Verein seine Rechte einzeln verkauft) zu einem viel höheren Anteil der Gesamteinnahmen an den wenigen Vereinen auf der Welt geführt. TopDas Geld ist in drei Teile geteilt: Die Hälfte wird gleichmäßig auf die Vereine verteilt; Ein Viertel wird nach einem Verdienstsystem vergeben, das auf der jährlichen Endposition in der Liga basiert, wobei der erstplatzierte Verein das Zwanzigfache dieses Betrags erhält als der letzte Verein in der Liga. Stehenwährend die anderen Vereine eine ganze Menge bekommen. Schließlich wird das letzte Quartal in Form von Gebühren für Spieleinrichtungen gezahlt, die im Fernsehen ausgestrahlt werden, wobei die Vereine auf den ersten Positionen im Allgemeinen die höchsten Gebühren erhalten. Mittlerweile verteilt sich das Gesamteinkommen aus Fernsehrechten ins Ausland zu gleichen Teilen auf die zwanzig Vereine.

Siehe auch

  • Flaggenhemd von Europe.svg Portal: Fußball in Europa. Inhalt im Zusammenhang mit Fußball in Europa.
  • Flaggenhemd des Vereinigten Königreichs Portal: Sport in Großbritannien. Inhalt im Zusammenhang mit Sport in Großbritannien.
  • Anhang: Meister des englischen Fußballs
  • Gewinner englischer Fußballvereine bei internationalen Wettbewerben
  • Anhang: Historische Klassifikation der Premier League
  • Football League Erste Liga
  • Fußballliga-Meisterschaft
  • England Cup
  • England League Cup
  • Community Shield (England Super Cup)
  • Jugend FA Cup
  • Premier League-Trainer des Jahres
  • Nachtrag: England Fußballstadien
  • Weltrangliste der nationalen Ligen nach IFFHS
  • England Fußballliga-System
  • England First Division

externe Links

  • Commons-logo.svg Wikimedia Commons hostet eine Multimedia-Kategorie auf Premier League.
  • Offizielle Website
  • FA Premier League auf UEFA.com
  • England - Allzeittabellen der ersten Ebene
  • Archiv der englischen Fußballliga
  • 6 walisische Mannschaften spielen in der englischen Liga
  • Englischer Fußball - Nachrichten, Tabellen, Spiele