erste Liga

erste Liga

erste Liga
Fußball aktuelles event.svg LXXXVII Edition (2020-21)
Liga NOS Logo
Allgemeine Informationen
Sitz Flagge von Portugal.svg Portugal
Verein Portugiesische Föderation
Fußball (FPF)
Stiftung Januar 20 1935
Anzahl der Ausgaben 86
Organizador Profifußballliga (LPFP)
Sponsor
Offizielles Fernsehen
Empfänger
Champion Flagge von Porto.svg FC Porto (29 Titel)
Vizemeister Stadtflagge von Lissabon SL Benfica
Dritte Stadtflagge von Lissabon SC Portugal
Statistische Daten
Die Teilnehmer 18 Ausrüstung
Streichhölzer 306
Die meisten Preisträger Stadtflagge von Lissabon SL Benfica (37)
Weitere Präsenzen
Ablehnen Zweite Liga
Klassifizierung a UEFA Champions League
UEFA Europa League
Offizielle Seite

La erste Liga, Auch bekannt als Portugal Erste Division oder aus Sponsoringgründen wie US-Ligaist die höchste Kategorie des portugiesischen Fußballligasystems. Es begann in der Saison 1934/35 unter dem Namen «Experimental League» zu bestreiten. Ab der Saison 1938/39 ersetzte es die Nationalmeisterschaft, um den portugiesischen Meister zu bestimmen, und seitdem wird es ohne Unterbrechung abgehalten.

Die Meisterschaft wurde von den wichtigsten regionalen Verbänden der Zeit gegründet: Lissabon, Porto, Setúbal und Coimbra, so dass die Teilnehmer die prominenten Vereine jedes Distrikts waren. Ab der Ausgabe 1945/46 eröffnet der portugiesische Fußballverband (FPF) das Turnier mit dem derzeitigen Teilungssystem für ganz Kontinentalportugal, obwohl die Archipele der Azoren und Madeiras aus logistischen Gründen bis in die 1970er Jahre ausgeschlossen waren.

Seit der Saison 1995/96 ist die erste Liga Es wird von der Portuguese Professional Football League (LPFP) organisiert, deren Mitglieder selbst die teilnehmenden Vereine sind. Die einzigen Kategorien mit Berufsstatus in Portugal sind die Erste und die Zweite Division, beide unter dem Dach der LPFP, während die übrigen Divisionen von der FPF und ihren entsprechenden regionalen Verbänden abhängen.

Obwohl bis zu 71 Teams an mindestens einer Saison teilgenommen haben, wurden nur fünf zum Ligameister gekrönt. Die drei wichtigsten Vereine in Portugal - Sport Lisboa e Benfica, Futebol Clube do Porto und Sporting Clube de Portugal - haben alle bis auf zwei Ausgaben gewonnen. Der Rest war für den Clube de Futebol Os Belenenses (1945-46) und den Boavista Futebol Clube (2000-01).

Geschichte

Hintergrund

Die Vorgeschichte des portugiesischen Ligasystems findet sich in der Portugal-Meisterschaft, einem direkten Ausscheidungsturnier, das zwischen 1922 und 1938 von den Gewinnern jedes Distriktturniers gespielt wird.

Mit der Einführung der Professionalität einigten sich die vier wichtigsten regionalen Verbände der damaligen Zeit - Lissabon, Porto, Setúbal und Coimbra - darauf, eine Liga-Meisterschaft zu schaffen, die derjenigen ähnelt, die bereits in anderen Ländern besteht, obwohl der portugiesische Fußballverband die Championship National for Economic beibehalten hat Gründe Die neue «Experimental League» fand in der Saison 1934/35 statt und bestand aus acht Teilnehmern: SL Benfica, Sporting CP, CF Os Belenenses und União FL (Lissabon); FC Porto und Académico FC (Porto), Vitória FC (Setúbal) und Académica (Coimbra) Bei der Auswahl der Teilnehmer würden die regionalen Ergebnisse des Vorjahres berücksichtigt. Porto würde zum Champion der ersten Ausgabe gekürt, während Benfica die nächsten drei gewinnen würde.

1938 bestätigte der portugiesische Fußballverband, dass der Sieger der Meisterschaft als Landesmeister gelten würde, während die alte portugiesische Meisterschaft zum portugiesischen Pokal werden würde. Der erste Sieger unter der neuen Nomenklatur war auch der FC Porto. Die Quoten nach Distrikten blieben intakt, mit einer Verlängerung in der Saison 1941/42, um die Meister von Braga und Algarve zuzulassen.

Ab der Ausgabe 1945/46 wurde eine vollständige Reform des Systems durchgeführt, um Beförderungen und Herabstufungen einzuführen und damit regionale Beschränkungen zu beseitigen. Die erste Division hatte 14 Teilnehmer, die zweite Division wurde in Gruppen aufgeteilt und eine dritte Division, die in Regionen unterteilt war, wurde geschaffen. Nur Clubs vom portugiesischen Festland konnten aus logistischen Gründen teilnehmen, so dass die Einheiten Azoren und Madeira bis in die 1970er Jahre ausgeschlossen waren.

"Die großen Drei"

Eusebio Benfica

Eusébio, seit sieben Spielzeiten Torschützenkönig der portugiesischen Liga mit SL Benfica.

Leistung der «Big Three» in den letzten 10 Spielzeiten
Saison Sport Lisboa und Benfica Fußballverein Porto Sport aus Portugal
2010-11 2 1 3
2011-12 2 1 4
2012-13 2 1 7
2013-14 1 3 2
2014-15 1 2 3
2015-16 1 3 2
2016-17 1 2 3
2017-18 2 1 3
2018-19 1 2 3
2019-20 2 1 4

Die portugiesische First Division wurde seit ihrer Gründung von drei Teams dominiert: Sport Lisboa e Benfica, Sporting Clube de Portugal und Futebol Clube do Porto. Sie sind national als "die großen Drei" bekannt (auf Portugiesisch, Die drei Großen) Weil sie nur zwischen ihnen alle umstrittenen Ausgaben gewonnen haben, mit Ausnahme von CF Os Belenenses 1945/46 und Boavista FC 2000/01. Außerdem sind sie die einzigen, die seit 1934 jede Saison gespielt haben.

Innerhalb dieser Domäne können drei Stufen unterschieden werden. Das Ende der 1940er und fast die gesamten 1950er Jahre wurde vom Sporting Clube de Portugal der «Fünf Violinen» dominiert: Fernando Peyroteo, Manuel Vasques, Albano, José Travassos und António Jesus Correia. Protagonist des SL Benfica von Eusébio und José Águas, 1960 und 1961 auf Befehl der Ungarin Béla Guttmann den Europapokal der Champions gewonnen. Ende der 1962er Jahre schloss sich der FC Porto dem Kampf an und wurde mit der Ankunft von Pinto da Costa zum zweiten portugiesischen Klub Anzahl der Titel.

Da die Dominanz der "großen Drei" unbestritten ist, hat sich seit den 1970er Jahren das Wettbewerbsformat geändert. Ab der Saison 1971/72 wurde die Teilnahme auf 16 Mannschaften erhöht, und die Ausgaben 1987/88 und 1988/89 hatten bis zu 20 Rivalen. Das Wettbewerbsniveau litt jedoch darunter und das LPFP musste es auf 18 Teilnehmer senken, das derzeitige Format.

Gründung der Professional League (LPFP)

Obwohl der portugiesische Fußball bereits professionalisiert war, übertrug der portugiesische Fußballverband (FPF) erst im akademischen Jahr 1995/96 die organisatorischen Befugnisse der Ersten Liga auf die portugiesische Profifußballliga (LPFP), eine Organisation, die ausschließlich von den Vereinen gebildet wird In der neuen Situation wurde die LPFP für die Regulierung, Organisation und Verwaltung von professionellen Wettbewerben verantwortlich. Die übrigen Abteilungen wurden unter der Aufsicht der FPF gehalten, was letztendlich die Übertragung der zweiten Abteilung zur Folge hatte Division im Jahr 1978. Seitdem heißt die höchste Kategorie erste Liga.

Die andere wichtige Änderung war die Genehmigung des Bosman-Gesetzes (1995) und die Aufhebung der Beschränkung für ausländische Fußballspieler, von denen die überwiegende Mehrheit Brasilianer sind. Die einzige vom LPFP festgelegte Einschränkung besteht darin, dass die Vereine "mindestens acht" umfassen müssen Spieler "trainierten drei Spielzeiten in Portugal, bevor sie 21 wurden. Der Anteil der Ausländer in der portugiesischen Liga betrug in der Saison 52/2013 14%.

In den 2000er Jahren wurde die Meisterschaft durch den Fall der "goldenen Pfeife" erschüttert, nachdem die portugiesische Justiz mehrere Persönlichkeiten beschuldigt hatte, versucht zu haben, die Schiedsstelle zu korrumpieren. Unter den Beteiligten befanden sich Jorge Nuno Pinto da Costa, Präsident des FC Porto, und Valentim Loureiro , ehemaliger Präsident von Boavista FC Die LPFP verurteilte Boavista 2008 zu einer administrativen Herabstufung, während Pinto da Costa für zwei Jahre suspendiert wurde und Porto sechs Punkte abziehen ließ. Boavista legte jedoch Berufung beim Schiedsgericht für Sport ein und stimmte ihm zu. für die er ab der Ausgabe 2014/15 wieder zugelassen werden musste.

Die gute Leistung der portugiesischen Mannschaften bei europäischen Wettbewerben hat den UEFA-Koeffizienten der nationalen Liga erhöht und 2017 den sechsten Platz erreicht.

Wettbewerbssystem

Die portugiesische erste Liga ist ein Turnier, das (zusammen mit der zweiten Liga und dem Ligapokal) von der portugiesischen Profifußballliga (LPFP) organisiert und reguliert wird, deren Mitglieder selbst die teilnehmenden Vereine sind.

Der Wettbewerb findet jährlich statt und beginnt Ende August oder Anfang September und endet im Mai des folgenden Jahres.

Die First Division besteht aus einer einzigen Gruppe von achtzehn Mannschaften, die Fußballvereinen oder Sportunternehmen (SAD) angehören. Nach einem Ligasystem treten sie zweimal gegen jeden an: einmal auf ihrem eigenen Feld und einmal auf dem gegenüberliegenden Feld, bis insgesamt 34 Tage gespielt wurden. Die Reihenfolge der Spiele wird vor Beginn des Wettbewerbs per Lotterie festgelegt.

Die endgültige Klassifizierung richtet sich nach den Gesamtpunkten, die jedes Team am Ende der Meisterschaft erzielt hat. Die Teams erhalten drei Punkte für jedes gewonnene Spiel, einen Punkt für jedes Unentschieden und keine Punkte für verlorene Spiele. Wenn am Ende der Meisterschaft zwei Teams die gleichen Punkte erzielen, sind die Mechanismen zum Gleichstand wie folgt:

  1. Derjenige mit dem größten Unterschied zwischen Toren für und gegen nach dem Ergebnis der zwischen ihnen gespielten Spiele.
  2. Derjenige mit der höchsten Tordifferenz zugunsten aller im Verlauf des Wettbewerbs erhaltenen und erhaltenen.
  3. Der Verein, der die meisten Tore erzielt hat.

Für den Fall, dass die Punktgleichheit weiterhin besteht, kann die LPFP ein Tiebreaker-Match zwischen den beteiligten Vereinen organisieren.

Das Team, das am Ende der Meisterschaft die meisten Punkte erzielt, wird zum Ligameister ernannt und erhält automatisch das Recht, an der Gruppenphase der nächsten Ausgabe der UEFA Champions League teilzunehmen. Die zweite Klasse spielt die vorherige Runde, um Zugang zu erhalten die Gruppenphase des Wettbewerbs. Der dritte hat eine direkte Position zur UEFA Europa League, der vierte hat das Recht, an der UEFA Europa League teilzunehmen Play-off der nächsten UEFA Europa League aus der dritten Runde, während der portugiesische Pokalsieger direkt in die Gruppenphase geht, falls der Champion dieses Pokals seinen Platz in Europa hat, wird der fünfte Platz am «Play-off» der teilnehmen UEFA Europa League. Der Ligameister wird den portugiesischen Superpokal spielen und in derselben Saison gegen den Sieger des portugiesischen Pokals antreten.

Die letzten beiden Mannschaften werden in die zweite Liga abgestiegen und von dort aus werden die ersten beiden Mannschaften wechselseitig befördert. Das LPFP behält sich das Recht vor, Teilnehmer abzulehnen, wenn sie die von der Organisation festgelegten Kriterien nicht erfüllen.

Die Teilnehmer

Im Laufe ihrer Geschichte hatte die portugiesische First Division insgesamt 71 verschiedene Teilnehmer, von denen nur drei seit der Eröffnung in allen Ausgaben gespielt haben: Sport Lisboa e Benfica, Sporting Clube de Portugal und Futebol Clube do Porto.

2019-20-Saison

Portugal Lageplan mit islands.svg

Karte pointer.svg
Geflügel
Karte pointer.svg
Belenenses SAD
Karte pointer.svg
Benfica
Karte pointer.svg
Boavista
Karte pointer.svg
Braga
Karte pointer.svg
Famalicão
Karte pointer.svg
Gil Vicente
Karte pointer.svg
Moreirense
Karte pointer.svg
Pater Ferreira
Karte pointer.svg
Portimonense
Karte pointer.svg
Porto
Karte pointer.svg
Rio-Allee
Karte pointer.svg
Sporting CP
Karte pointer.svg
Tondela
Karte pointer.svg
V. Guimaraes
Karte pointer.svg
V. Setúbal
Karte pointer.svg
Marítimo
Karte pointer.svg
Santa Clara
Standort der Ausrüstung in der Erste Liga 2019-20
Ausrüstung Stadt Stadion Kapazität Trainer Markierung Sponsor
Belenenses Lisboa Nationalstadion 37.500 Flagge von Portugal.svg Silas Flagge von Portugal.svg Lacatoni Kia Motors
Benfica Lisboa Estádio da Luz 66.500 Flagge von Portugal.svg Bruno lage Flagge von Germany.svg Adidas Emirate
Braga Braga Städtisches Stadion von Braga 30.000 Flagge von Portugal.svg Abel ferreira Flagge von Portugal.svg Lacatoni Forum Braga
Boavista Port Bessa Stadion 28.263 Flagge von Angola.svg Litho vidigal Flagge von Portugal.svg Lacatoni Mestre da Cor
Vogelsport Vila das Aves Clube Desportivo das Aves Stadion 5.441 Flagge von Portugal.svg Augusto Inacio Flagge von Portugal.svg Lacatoni MEO
Famalicão Vila Nova de Famalicão Städtisches Stadion 22. Juni 5.186 Flagge von Portugal.svg Carlos Pinto Flagge von Portugal.svg Lacatoni porminho
Gil Vicente Barcelos Cidade de Barcelos Stadion 12.504 Flagge von Portugal.svg Vitor Oliveira Flagge von Italy.svg Längezeichen Crédito Agricola
Marítimo Funchal Barreiros-Stadion 10.600 Flagge von Portugal.svg José Gomes Flagge der Vereinigten Staaten.svg Nike Betano
Moreirense Moreira de Conegos Joaquim de Almeida Stadion 6.150 Flagge von Portugal.svg Ivo Vieira Flagge von Portugal.svg CDT
Investitionen Investitionen Mata Real Stadium 9.076 Flagge von Portugal.svg Filip Rocha Flagge von Portugal.svg Lacatoni Aldro
Portimonense Portimão Städtisches Stadion von Portimão 5.870 Flagge von Portugal.svg Antonio Folha Flagge von Japan.svg Mizuno McDonald 's
Porto Port Estádio do Dragão 52.000 Flagge von Portugal.svg Sergio Conceicao Flagge der Vereinigten Staaten.svg New Balance Altze
Rio-Allee Vila do Conde Zwei-Bögen-Stadion 9.065 Flagge von Portugal.svg Daniel Ramos Flagge der Vereinigten Staaten.svg Nike MEO
Santa Clara Ponta Delgada São Miguel Stadion 10 000 Flagge von Portugal.svg Joao Henriques Flagge der Vereinigten Staaten.svg Nike Santander Totta
Sport aus Portugal Lisboa José Alvalade Stadion 52.000 Flagge der Niederlande.svg Marcel Keiser Flagge von Italy.svg Längezeichen NOS
Tondela Tondela João Cardoso Stadion 5.000 Flagge von Spain.svg Natxo Gonzalez Flagge von Portugal.svg CDT Ziege
Vitória de Guimarães Guimarães Dom Afonso Henriques Stadion 30.000 Flagge von Portugal.svg Luis Castro Flagge von Italy.svg Längezeichen Castro Electronics
Vitoria de Setúbal Setúbal Bonfim-Stadion 15.497 Flagge von Portugal.svg Sandro mendes Flagge von Denmark.svg Hummel Kia Motors

Rekord

Trotz der Tatsache, dass im Laufe der Geschichte 71 verschiedene Mannschaften in der First Division gespielt haben, konnten bisher nur fünf Vereine das Turnier gewinnen: Sport Lisboa und Benfica, 37 Mal; der Futebol Clube do Porto mit 28 Jahren; Sporting Clube de Portugal, 18 Jahre alt; Club de Futebol Os Belenenses in einem; und Boavista Futebol Clube in einem.

Alle Meisterschaften außer zwei wurden von den sogenannten "Big Three" dominiert: SL Benfica, FC Porto und Sporting CP. Diese Hegemonie wird in der UEFA nur von der schottischen Premier League übertroffen, in der Celtic Football Club und Rangers Football Club die letzten 30 Titel geteilt haben.

Saison Champion Vizemeister Dritte Aufzeichnungen
Experimentelle Liga
1934-35 FC Porto (1) Sportlicher CP SL Benfica Teilnahme basierend auf regionalen Ergebnissen. Der FC Porto wird zum ersten portugiesischen Meister erklärt.
1935-36 SL Benfica (1) FC Porto Sportlicher CP SL Benfica entspricht dem FC Porto in der Anzahl der Titel.
1936-37 SL Benfica (2) CF Os Belenenses Sportlicher CP SL Benfica übertrifft den FC Porto in der Anzahl der Titel.
1937-38 SL Benfica (3) FC Porto Sportlicher CP
Nationale Meisterschaft der ersten Liga
1938-39 FC Porto (2) Sportlicher CP SL Benfica
1939-40 FC Porto (3) Sportlicher CP CF Os Belenenses Liga auf 10 Mannschaften erweitert. Der FC Porto entspricht in der Anzahl der Titel dem SL Benfica
1940-41 Sporting CP (1) FC Porto CF Os Belenenses Liga auf 8 Mannschaften reduziert.
1941-42 SL Benfica (4) Sportlicher CP CF Os Belenenses Liga auf 12 Mannschaften erweitert. SL Benfica übertrifft den FC Porto in der Anzahl der Titel
1942-43 SL Benfica (5) Sportlicher CP CF Os Belenenses Liga auf 10 Mannschaften reduziert.
1943-44 Sporting CP (2) SL Benfica Sportlicher CP
1944-45 SL Benfica (6) Sportlicher CP CF Os Belenenses
1945-46 CF Os Belenenses (1) SL Benfica Sportlicher CP Liga auf 12 Mannschaften erweitert. Das Aufstiegs- und Abstiegssystem wird eingeführt.
1946-47 Sporting CP (3) SL Benfica FC Porto Liga auf 14 Mannschaften erweitert.
1947-48 Sporting CP (4) SL Benfica CF Os Belenenses
1948-49 Sporting CP (5) SL Benfica CF Os Belenenses
1949-50 SL Benfica (7) Sportlicher CP Sportlicher CP
1950-51 Sporting CP (6) SL Benfica SL Benfica
1951-52 Sporting CP (7) SL Benfica FC Porto Der SC Portugal entspricht in der Anzahl der Titel dem SL Benfica.
1952-53 Sporting CP (8) SL Benfica CF Os Belenenses Sporting CP übertrifft SL Benfica in der Anzahl der Titel.
1953-54 Sporting CP (9) FC Porto SL Benfica
1954-55 SL Benfica (8) CF Os Belenenses Sportlicher CP
1955-56 FC Porto (4) SL Benfica CF Os Belenenses
1956-57 SL Benfica (9) FC Porto CF Os Belenenses SL Benfica entspricht Sporting CP in der Anzahl der Titel.
1957-58 Sporting CP (10) FC Porto SL Benfica Der SC Portugal übertrifft den SL Benfica bei der Anzahl der Titel.
1958-59 FC Porto (5) SL Benfica CF Os Belenenses
1959-60 SL Benfica (10) Sportlicher CP CF Os Belenenses SL Benfica entspricht Sporting CP in der Anzahl der Titel.
1960-61 SL Benfica (11) Sportlicher CP FC Porto SL Benfica übertrifft Sporting CP bei der Anzahl der Titel.
1961-62 Sporting CP (11) FC Porto SL Benfica Sporting CP entspricht SL Benfica in der Anzahl der Titel.
1962-63 SL Benfica (12) FC Porto Sportlicher CP SL Benfica übertrifft Sporting CP bei der Anzahl der Titel.
1963-64 SL Benfica (13) FC Porto Sportlicher CP
1964-65 SL Benfica (14) FC Porto GD CUF do Barreiro Aufzeichnung aufeinanderfolgender Meisterschaften.
1965-66 Sporting CP (12) SL Benfica FC Porto
1966-67 SL Benfica (15) Akademiker von Coimbra FC Porto
1967-68 SL Benfica (16) Sportlicher CP FC Porto
1968-69 SL Benfica (17) FC Porto Vitória de Guimarães
1969-70 Sporting CP (13) SL Benfica Vitoria de Setúbal
1970-71 SL Benfica (18) Sportlicher CP FC Porto
1971-72 SL Benfica (19) Vitoria de Setúbal Sportlicher CP Liga auf 16 Mannschaften erweitert.
1972-73 SL Benfica (20) CF Os Belenenses Vitoria de Setúbal Unbesiegter Champion.
1973-74 Sporting CP (14) FC Porto Vitoria de Setúbal Nelkenrevolution. Madeira-Clubs können nun Teil des Ligasystems sein.
1974-75 SL Benfica (21) FC Porto Sportlicher CP
1975-76 SL Benfica (22) FC Boavista CF Os Belenenses
1976-77 SL Benfica (23) Sportlicher CP FC Porto
1977-78 FC Porto (6) SL Benfica Sportlicher CP SL Benfica ungeschlagen
1978-79 FC Porto (7) SL Benfica Sportlicher CP
1979-80 Sporting CP (15) FC Porto SL Benfica Azorenclubs können jetzt Teil des Ligasystems sein.
1980-81 SL Benfica (24) FC Porto Sportlicher CP
1981-82 Sporting CP (16) SL Benfica FC Porto
1982-83 SL Benfica (25) FC Porto Sportlicher CP
1983-84 SL Benfica (26) FC Porto Sportlicher CP
1984-85 FC Porto (8) Sportlicher CP SL Benfica
1985-86 FC Porto (9) SL Benfica Sportlicher CP
1986-87 SL Benfica (27) FC Porto Vitória de Guimarães
1987-88 FC Porto (10) SL Benfica CF Os Belenenses Liga auf 20 Mannschaften erweitert.
1988-89 SL Benfica (28) FC Porto FC Boavista
1989-90 FC Porto (11) SL Benfica Sportlicher CP Liga auf 18 Mannschaften reduziert.
1990-91 SL Benfica (29) FC Porto Sportlicher CP Liga auf 20 Mannschaften erweitert
1991-92 FC Porto (12) SL Benfica FC Boavista Liga auf 18 Mannschaften reduziert
1992-93 FC Porto (13) SL Benfica Sportlicher CP
1993-94 SL Benfica (30) FC Porto Sportlicher CP
1994-95 FC Porto (14) Sportlicher CP SL Benfica
1995-96 FC Porto (15) SL Benfica Sportlicher CP Das LPFP tritt die Nachfolge des FPF als Organisator an. Alle drei Punkte werden für den Sieg angenommen.
1996-97 FC Porto (16) Sportlicher CP SL Benfica Der FC Porto erreicht Sporting CP in der Anzahl der Titel.
1997-98 FC Porto (17) SL Benfica Vitória de Guimarães Der FC Porto übertrifft die Anzahl der Titel von Sporting CP.
1998-99 FC Porto (18) FC Boavista SL Benfica
erste Liga
1999-00 Sporting CP (17) FC Porto SL Benfica
2000-01 FC Boavista (1) FC Porto Sportlicher CP
2001-02 Sportlicher CP (18) FC Boavista FC Porto Sporting CP erreicht den FC Porto in der Anzahl der Titel.
2002-03 FC Porto (19) SL Benfica Sportlicher CP Der FC Porto übertrifft die Anzahl der Titel von Sporting CP.
2003-04 FC Porto (20) SL Benfica Sportlicher CP
2004-05 SL Benfica (31) FC Porto Sportlicher CP
2005-06 FC Porto (21) Sportlicher CP SL Benfica
2006-07 FC Porto (22) Sportlicher CP SL Benfica Liga auf 16 Mannschaften reduziert.
2007-08 FC Porto (23) Sportlicher CP Vitória de Guimarães Lösung des Falles "Golden Whistle".
2008-09 FC Porto (24) Sportlicher CP SL Benfica
2009-10 SL Benfica (32) SC Braga FC Porto
2010-11 FC Porto (25) SL Benfica Sportlicher CP Unbesiegter Champion und größerer Vorteil gegenüber dem zweiten.
2011-12 FC Porto (26) SL Benfica SC Braga
2012-13 FC Porto (27) SL Benfica FC Paços de Ferreira Unbesiegter Champion
2013-14 SL Benfica (33) Sportlicher CP FC Porto
2014-15 SL Benfica (34) FC Porto Sportlicher CP
2015-16 SL Benfica (35) Sportlicher CP FC Porto Höchste Punktzahl eines Champions.
2016-17 SL Benfica (36) FC Porto Sportlicher CP
2017-18 FC Porto (28) SL Benfica Sportlicher CP Rekord mit der höchsten Punktzahl gebunden.
2018-19 SL Benfica (37) FC Porto Sportlicher CP
2019-20 FC Porto (29) SL Benfica SC Braga

Empfänger

Club Champion Vizemeister Jahre der Meisterschaften
SL Benfica
37
29
1936, 1937, 1938, 1942, 1943, 1945, 1950, 1955, 1957, 1960, 1961, 1963, 1964, 1965, 1967, 1968, 1969, 1971, 1972, 1973, 1975, 1976, 1977, 1981 1983, 1984, 1987, ​​1989, 1991, 1994, 2005, 2010, 2014, 2015, 2016, 2017
FC Porto
29
27
1935, 1939, 1940, 1956, 1959, 1978, 1979, 1985, 1986, 1988, 1990, 1992, 1993, 1995, 1996, 1997, 1998, 1999, 2003, 2004, 2006, 2007, 2008, 2009, 2011, 2012, 2013, 2018, 2020
Sportlicher CP
18
21
1941, 1944, 1947, 1948, 1949, 1951, 1952, 1953, 1954, 1958, 1962, 1966, 1970, 1974, 1980, 1982, 2000
FC Boavista
1
3
2001
CF Os Belenenses
1
3
1946
SC Braga
-
1

Vitória FC (Setúbal)
-
1

Akademiker von Coimbra
-
1

Statistiken

Historische Klassifikation

Die einzigen drei Vereine, die in allen Ausgaben des Wettbewerbs vertreten waren, sind Sport Lisboa e Benfica, Sporting Clube de Portugal und Futebol Clube do Porto.

Hinweis: Historisches Punktesystem von 2 oder 3 Punkten pro Sieg. Auf kursiv Teams ohne Teilnahme an der vorliegenden Ausgabe.

Pos              Club Jahreszeiten Punkte PJ PG PE PP Securities
1 SL Benfica 82 5123 2296 1563 434 299 36
2 FC Porto 82 4968 2296 1516 420 363 27
3 Sport aus Portugal 82 4726 2296 1414 484 398 18
4 CF Os Belenenses 75 3082 2078 859 508 711 1
5 Vitória de Guimarães 71 2912 2086 804 500 782 0
6 SC Braga 60 2472 1820 677 441 702 0
7 Vitoria de Setúbal 68 2449 1936 662 463 811 0
8 FC Boavista 53 2261 1602 620 401 581 1
9 Akademiker von Coimbra 64 1935 1704 516 387 801 0
10 CS Maritime 36 1525 1176 399 328 449 0


Statistiken aktualisiert bis zum Ende des 2015-16-Saison.

Historische Torschützenliste

Für ein vollständiges Detail siehe Topscorer der Primeira Liga.

Der beste Torschütze des Wettbewerbs in der Geschichte ist der Portugiese Fernando Peyroteo mit 332 Toren, die alle das Trikot des Sporting Clube de Portugal tragen, und durchschnittlich 1.68 Toren pro Spiel, was ihn zu einem der produktivsten Stürmer der Geschichte macht. Dahinter steht Eusébio da Silva mit 319 Toren (durchschnittlich 1.02) und Fernando Gomes mit 318 Toren.

Berücksichtigt man die Rekorde einer einzelnen Saison, entspricht der Rekord dem argentinischen Héctor Yazalde mit 46 Toren in der Saison 1973/74.

Die Zeitung A Bola Verleiht dem besten Torschützen den Silberball. Der Spieler, der ihn am meisten gewonnen hat, war Eusébio, insgesamt 7 Mal, gefolgt von Peyroteo und Gomes (6 Mal), José Águas und Mário Jardel (5 Mal).

Hervorzuheben ist auch der bereits erwähnte Peyroteo, Gomes und Eusébio, die drei der Spieler sind, die in den höchsten Kategorien des europäischen Fußballs die meisten Tore erzielt haben. 332, 330 und 320 Tore sind die besten Portugiesen in der Bilanz nach Cristiano Ronaldo, der in Portugal nur drei Tore erzielte.

Hinweis: Spiele und Tore werden gemäß den offiziellen Aufzeichnungen gezählt. Auf Negrita, aktive Fußballer.

Pos Spieler G. Teil. Abschlussball. Debüt Debüt-Team Andere Vereine
1 Flagge von Portugal.svg Fernando Peyroteo 332 197 1.69 1937 / 38 Sportlicher CP (332)
2 Flagge von Portugal.svg Eusebio da Silva 320 313 1.02 1960 / 61 SL Benfica (317) SC Beira-Mar (3)
3 Flagge von Portugal.svg Fernando Gomes 318 404 0.79 1972 / 73 FC Porto (287) Sporting CP (31)
4 Flagge von Portugal.svg Jose Águas 291 281 1.04 1950 / 51 SL Benfica (291)
5 Flagge von Portugal.svg Manuel Tamagnini Baby 260 421 0.62 1968 / 69 SL Benfica (260)
6 Flagge von Portugal.svg Manuel Jose Tavares Fernandes 241 485 0.50 1969 / 70 GD CUF Barreiro (34) Sporting CP (191), Vitória de Setúbal (16)
7 Flagge von Portugal.svg Sebastian Fonseca Matateu 219 291 0.75 1951 / 52 CF Os Belenenses (282) Atlético Club de Portugal (9)
8 Flagge von Portugal.svg Josà © Torres 217 374 0.58 1959 / 60 SL Benfica (151) Vitória de Setúbal (52), GD Estoril Praia (14)
9 Flagge von Portugal.svg Arsenio Trindade Duarte 214 313 0.68 1943 / 44 SL Benfica (154) GD CUF Barreiro (60)
10 Flagge von Portugal.svg Rui Jordan 212 375 0.57 1971 / 72 SL Benfica (63) Sporting CP (137), Vitória de Setúbal (12)

Statistik aktualisiert bis Januar 22 2017.

Spieler mit den meisten Übereinstimmungen

Der Spieler, der die meisten Spiele in der portugiesischen First Division gespielt hat, ist der Stürmer Manuel Jose Tavares Fernandesmit insgesamt 485 Begegnungen zwischen den drei Mannschaften, in denen er 19 Spielzeiten in der höchsten Spielklasse spielte. Mit nur einem weniger ist der Mittelfeldspieler António Augusto Gomes de Sousa mit bis zu 484 Spielen zwischen vier Vereinen und der Stürmer João Pinto mit 476 Anrufen. Den vierten Platz belegt Dinis Vital, der erste Torhüter auf der Liste, mit 449 Spielen zwischen Lusitano GC und Vitória de Setúbal in 18 Spielzeiten. Nur 13 Fußballer, alle Portugiesen, haben mehr als 400 Spiele im Wettbewerb bestritten.

Der Ausländer, der am häufigsten gespielt hat erste Liga Er ist der brasilianische Verteidiger Luis Carlos Filgueira;; Von 1988 bis 2004 fügte er der Elite insgesamt 398 Spiele hinzu. Ihm folgt sein Landsmann Alan, der mit insgesamt 389 Spielen auch der aktive Spieler mit den meisten gespielten Spielen ist.

Hinweis: In Negrita aktive Fußballer in der Kategorie während der Kampagne 2016-17.

Pos Spieler Teil. Tit. Temperatur Debüt-Team Andere Vereine
1 Flagge von Portugal.svg Manuel Jose Tavares Fernandes 485 (473) 1969 - 1988 (19) GD CUF Barreiro Sportlicher CP, Vitória de Setúbal
2 Flagge von Portugal.svg Antonio Augusto Gomes de Sousa 484 (449) 1975 - 1994 (18) Sportlicher CP FC Porto, SC Beira-Mar, Gil Vicente FC
3 Flagge von Portugal.svg Joao Pinto 476 (439) 1988 - 2008 (19) FC Boavista SL Benfica, Sporting CP, SC Braga
4 Flagge von Portugal.svg Dinis Vital 442 (441) 1980 - 1997 (17) Lusitano GC Vitoria de Setúbal
5 Flagge von Portugal.svg Antonio Veloso 437 (410) 1978 - 1995 (18) SL Benfica
6 Flagge von Portugal.svg Manuel Bento 422 (417) 1967 - 1992 (24) FC Barreirense SL Benfica
7 Flagge von Portugal.svg Baby 422 (380) 1968 - 1986 (18) SL Benfica
8 Flagge von Portugal.svg Vítor Ladies 416 (416) 1966 - 1989 (19) Vitória de Guimarães Portimonense SC, Sporting CP
9 Flagge von Portugal.svg Joao Domingos da Silva Pinto 408 (404) 1980 - 1997 (17) FC Porto
10 Flagge von Portugal.svg Vítor Baía 406 (404) 1987 - 2007 (18) FC Porto

Statistik aktualisiert bis Ende der Saison 2016-17.
Joao Vieira Pinto auf der Exponor 2011

João Pinto ist der dritte Fußballer mit den meisten Spielen in erste Liga.

Transfers

Am 2. August 2020 machte Benfica die teuerste Verpflichtung in seiner Geschichte und in der Geschichte der portugiesischen First Division und schaffte es, den uruguayischen Stürmer Darwin Núñez von UD Almería für 24 Millionen Euro zu verpflichten.

Andere Wettbewerbe

  • Portugal Cup
  • Portugiesischer Superpokal
  • Portugiesischer Ligapokal

Siehe auch

  • Flaggenhemd von Europe.svg Portal: Fußball in Europa. .
  • Portugal Fußballmannschaft
  • Anhang: Portugal Fußballstadien

externe Links

  • Offizielle Website der Professional Football League of Portugal (auf Portugiesisch)